Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini Retina im Test…

Und es kann noch immer nicht die basics...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Leviath4n 16.11.13 - 20:15

    ...oder kann man nun endlich mal im Browser eine Datei zwecks Dateiupload auswählen (z.B. auf directupload.net)?

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

  2. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Viergelenker 16.11.13 - 21:33

    Jap kann man...

  3. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: zettifour 16.11.13 - 22:16

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder kann man nun endlich mal im Browser eine Datei zwecks Dateiupload
    > auswählen (z.B. auf directupload.net)?

    Gibt zig Browser für iOS, die das und vieles mehr können.

  4. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Leviath4n 16.11.13 - 22:45

    Also ich rede jetzt nicht von apps, sondern ob das OS das mittlerweile von Haus aus anbietet (Zugriff auf's Dateisystem)?

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

  5. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Rawland 16.11.13 - 23:54

    Warum der Thread wenn du die Antwort doch schon zu kennen scheinst... (Impliziert zumindest der Titel...) irgendwie trollig...;-)

  6. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Viergelenker 17.11.13 - 00:00

    Jap, geht mittlerweile...

  7. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: expat 17.11.13 - 00:07

    Zeig mir mal bitte einen Link mit Screenshot. Weil das war auch mein Hauptgrund für die Abkehr von IOS.

  8. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: AussieGrit 17.11.13 - 00:31

    Du kannst Bilddateien aus deinen Aufnahmen auswählen und hochladen. Andere Dateitypen wie zB Musik lassen sich nicht hochladen, aber dazu gibt es auch keinen Grund, da die Musikdateien auf dem iOS-Gerät in der Regel eh urheberrechtlich-geschützt sind und ein Upload auf Plattformen wie directupload somit illegal ist.

  9. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: expat 17.11.13 - 10:47

    Und wenn man selbst Musik erstellt hat und diese als MP3 hochladen will? Was nicht illegal wäre? ;-)

  10. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Iomegan 17.11.13 - 10:57

    Dann gibt es eine App dafür. Solche Dinge macht man doch nicht mehr über den Browser wenn man ein Tablet benutzt.

  11. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: expat 17.11.13 - 11:11

    LOL - das klingt wie eine Einsicht, dass es nicht mit dem Browser geht. Danke.

  12. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: zettifour 17.11.13 - 11:25

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man selbst Musik erstellt hat und diese als MP3 hochladen will?
    > Was nicht illegal wäre? ;-)

    Hindert dich niemand dran. Gibt zig Apps als "Datengrab" mit Ordnerstruktur, Mediaplayern, integriertem Browser zum Upload und Download, FTP, SMB, WebDav und so weiter. Ein Beispiel von vielen ist GoodReader. Die dort gesicherten Dateien können natürlich auch mit anderen Apps bearbeitet werden ("Öffnen in..." Dialog).
    Wegen der Gängelung der Musikindustrie ist es nicht so einfach, die Songs aus der iOS Musik Library zu ziehen wie beispielsweise Fotos. Geht aber auch problemlos beispielsweise mit der App AudioShare, selbst aus der iTunes Match Cloud. Aber wie gesagt, falls man seine Songs in einer anderen Mediaapp verwaltet, ist das eh nicht notwendig.

  13. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Iomegan 17.11.13 - 11:37

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL - das klingt wie eine Einsicht, dass es nicht mit dem Browser geht.
    > Danke.


    Und diese Reaktion zeigt mir, dass
    1. es dir nicht um die Sache, sondern ums Trollen geht
    2. du in deinen Strukturen sehr eingefahren bist. Vermutlich kannst du auch nicht verstehen warum du keinen USB Stick am iPad benutzen kannst. Schließlich benutzt du die Dinger mindestens seit es keine Disketten mehr zu kaufen gibt ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.13 11:40 durch Iomegan.

  14. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.13 - 11:53

    > Wegen der Gängelung der Musikindustrie ist es nicht so einfach, die Songs
    > aus der iOS Musik Library zu ziehen wie beispielsweise Fotos.

    Ja klar, deshalb ist das ja z.b. unter Android kein Problem... Weil die böse Musikindustrie... LOL!

  15. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: zettifour 17.11.13 - 11:59

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wegen der Gängelung der Musikindustrie ist es nicht so einfach, die
    > Songs
    > > aus der iOS Musik Library zu ziehen wie beispielsweise Fotos.
    >
    > Ja klar, deshalb ist das ja z.b. unter Android kein Problem... Weil die
    > böse Musikindustrie... LOL!

    Gibt es keinen Musikdienst von Google, der die Songs auch lokal sichert? Oder von Amazon? Oder von Nokia?
    Wie ist es da mit der Weitergabe direkt aus der Playerapp?

  16. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Leviath4n 17.11.13 - 12:07

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Dateitypen [...] lassen sich nicht hochladen

    Gut das wollte ich wissen. Also wie gehabt kann man ohne extra
    Apps nicht einfach eine beliebige Datei auswählen.
    Das sind für mich basics, die ein OS nativ im "Werkszustand" anbieten sollte.
    Wenn man dafür erst Kram installieren muss, ist das für mich ein Rückschritt.

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.13 12:09 durch Leviath4n.

  17. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: elknipso 17.11.13 - 12:22

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder kann man nun endlich mal im Browser eine Datei zwecks Dateiupload
    > auswählen (z.B. auf directupload.net)?


    Ein Tablet bzw. auch ein iPad ist nun mal kein PC/Notebook sondern verfolgt einen ganz anderen Ansatz. Und diesen dafür sehr gut.

  18. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.13 - 12:44

    > Gibt es keinen Musikdienst von Google, der die Songs auch lokal sichert?
    > Oder von Amazon? Oder von Nokia?

    Doch gibt es, aber was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

    > Wie ist es da mit der Weitergabe direkt aus der Playerapp?

    Versteckt sich in der Google App hinter dem Menüpunkt "Teilen".

  19. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: yast 17.11.13 - 12:50

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Gibt es keinen Musikdienst von Google, der die Songs auch lokal sichert?
    > > Oder von Amazon? Oder von Nokia?
    >
    > Doch gibt es, aber was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    >
    > > Wie ist es da mit der Weitergabe direkt aus der Playerapp?
    >
    > Versteckt sich in der Google App hinter dem Menüpunkt "Teilen".

    Nein es ist nicht möglich direkt aus Play Music heraus zu teilen (getestet auf Nexus 4)

  20. Re: Und es kann noch immer nicht die basics...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.13 - 12:55

    > Nein es ist nicht möglich direkt aus Play Music heraus zu teilen (getestet
    > auf Nexus 4)

    Aber den Menüpunkt "Teilen" hast du gefunden?
    Auf meinem Nexus 10 habe ich ihn vor 10 Sekunden noch gesehen :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41