1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Robinspect: Europäischer Roboter…

Wurden hier zwei Artikel miteinander vermischt?

  1. Beitrag
  1. Thema

Wurden hier zwei Artikel miteinander vermischt?

Autor: Ovaron 19.11.13 - 19:35

>Ein von europäischen Wissenschaftlern entwickeltes System soll die Wände >auf Schäden untersuchen, ohne den Verkehr zu behindern.

Wir halten fest: Ein System wurde entwickelt.

>Robotic System with Intelligent Vision and Control for Tunnel Structural >Inspection and Evaluation (Robinspect) nennen die Forscher das System.

Das System hat natürlich einen Namen

> Es besteht aus drei Komponenten

Und eine Bauteilliste.

>Der Roboterarm ist das Kernstück des Systems

Ganz klar, da wird von einem System geschrieben das ist, das also jetzt existiert.


>Der Arm werde "die Präzision und den intelligenten Bewegungsmechanismus >liefern

Und hier beginnt dann der zweite Teil des Artikels. Da geht es um ein eine Studie, ein Vorhaben, eine Vaporware.

>Ein Kran wird den Arm zu den Wänden heben. Ein kleines Fahrzeug,
>ähnlich einem Auto, nur kleiner und robuster, soll Robinspect durch den
>Tunnel kutschieren.

Und dieses Gedankenspiel wird hier weiter ausgesponnen.

@Golem: Bitte mal die beiden Artikel trennen. Über Hirngespinste zu lesen ist lustig, aber man sollte stets wissen was Realität und was schöner Traum ist.

Das System scannt die Wände und sucht nach Deformationen, Rissen oder anderen Schäden. Diese werden millimetergenau vermessen. Treten parallele Risse auf, erfasst Robinspect zudem deren Entfernung. Das ermögliche in einem Durchgang eine Inspektion und strukturelle Bewertung eines Tunnels, schreiben die Entwickler auf ihrer Website. Das gehe "automatisch, zuverlässig und schnell".
Erste Tests 2014

Einen ersten Prototypen wollen die Spanier 2014 fertigstellen. Damit wollen sie Ende des Jahres erste Tests in der Londoner Untergrundbahn, in unterirdischen Teilen einer Autobahn in Griechenland sowie im Versuchsstollen Hagerbach in der Schweiz durchführen. Weitere Tests sollen vorwiegend in Autobahntunneln durchgeführt werden.

Robinspect ist ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt. Beteiligt sind Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien und der Schweiz. Es läuft noch bis 2016.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wurden hier zwei Artikel miteinander vermischt?

Ovaron | 19.11.13 - 19:35
 

Re: Wurden hier zwei Artikel...

Anonymer Nutzer | 19.11.13 - 20:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  4. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach