Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Beta des Mozilla-Nachfolgers…

Gefällt sehr gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefällt sehr gut

    Autor: Kein Kostverächter 20.12.05 - 10:55

    Hab es mal angetestet und bin gerade damit hier unterwegs. Mit der neuen Renderengine vom Firefox 1.5 und dem Modern-Theme ist Seamonkey echt eine schöne Internet-Suite. Irgendwie hat man das Gefühl, man hat endlich das, was Netscape immer sein wollte (und ganz früher auch mal war, für die damalige Zeit). Das war jetzt natürlich nur ein oberflächliches Reinschnuppern, was es alles zu Meckern gibt wird sich dann im Laufe des Tages herausstellen ;-)

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  2. Mekka ma

    Autor: MekkaMann 20.12.05 - 11:09

    Ja, dann mecker mal über den Tag ;). Habe keine Lust mir SeaMonkey in der Beta auf den PC zu bügeln, wenn Mozilla auch noch bis Januar seinen Dienst tut.

  3. Re: Gefällt sehr gut

    Autor: typhoon 20.12.05 - 11:20

    nur mal so ne frage am rande.

    ich selbst verwende mozilla und frage mich ständig wo denn der genaue unterschied zwischen der mozillasuite und firefox + thunderbird & co liegt. wäre nett wenn mir das jemand erklären könnte

    thx

  4. Re: Mekka ma

    Autor: Christian Ehrlicher 20.12.05 - 11:20

    MekkaMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, dann mecker mal über den Tag ;). Habe keine
    > Lust mir SeaMonkey in der Beta auf den PC zu
    > bügeln, wenn Mozilla auch noch bis Januar seinen
    > Dienst tut.
    Ich würde sie trotzdem gern mal testen, nur was mich davon abhält ist, dass SeaMonkey anscheinend die gleichen Verzeichnisse wie Mozilla verwendet und dadurch mein Theme nicht mehr geht bzw. zerschossen wird :(

  5. Re: Gefällt sehr gut

    Autor: Grothesk 20.12.05 - 11:28

    typhoon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ich selbst verwende mozilla und frage mich ständig
    > wo denn der genaue unterschied zwischen der
    > mozillasuite und firefox + thunderbird & co
    > liegt. wäre nett wenn mir das jemand erklären
    > könnte

    Mozilla: Ein Paket mit Mailprogramm, Browser, Webeditor, Wasch- und Kaffeemaschine...
    Firefox: Ein Browser
    Thunderbird: Ein Mailprogramm

  6. Re: Mekka ma

    Autor: asfasdf 20.12.05 - 11:34

    probier mal die .zip datei von seamonkey runterzuladen und dann den profilemanager zu starten und ein neues test-profil anzulegen. dann sollt dein ursprüngliches bestehen bleiben.

    zip-datei gibts hier: http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/seamonkey/releases/1.0b/seamonkey-1.0b.en-US.win32.zip

    zum profilmanager kommt man, wenn man mit dem parameter -profilemanager startet.

    also zB

    seamonkey.exe -profilemanager

    (oder heißt die .exe datei noch mozilla.exe?)


    dort kann man dann ein profil anlegen.


    mach dir aber sicherheitshalber eine kopie von deinem mozilla-profilordner (ist in "c:\dokumente und einstellungen\benutzername\anwendungsdaten\mozilla", glaub ich.)

  7. Re: Mekka ma

    Autor: Christian Ehrlicher 20.12.05 - 11:43

    asfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > probier mal die .zip datei von seamonkey
    > runterzuladen und dann den profilemanager zu
    > starten und ein neues test-profil anzulegen. dann
    > sollt dein ursprüngliches bestehen bleiben.
    >
    > zip-datei gibts hier: ftp.mozilla.org
    >
    > zum profilmanager kommt man, wenn man mit dem
    > parameter -profilemanager startet.
    >
    > also zB
    >
    > seamonkey.exe -profilemanager
    >
    > (oder heißt die .exe datei noch mozilla.exe?)
    >
    > dort kann man dann ein profil anlegen.
    >
    > mach dir aber sicherheitshalber eine kopie von
    > deinem mozilla-profilordner (ist in "c:\dokumente
    > und
    > einstellungen\benutzername\anwendungsdaten\mozilla
    > ", glaub ich.)

    Danke, werde ich mal ausprobieren.

  8. Re: Gefällt sehr gut

    Autor: CJ 20.12.05 - 11:50

    Genau, größter Kritikpunkt vieler an Mozilla war, das es so "aufgeblasen" war. Daraufhin haben die von Mozilla halt die einzelnen Komponente aus dem Mozilla rausgenommen und einzeln weiterentwickelt. Mitlerweile haben sich die beiden Projekte ziemlich voneinander entfernt, aber basieren halt immernoch auf der selben grund Entwicklung (Gecko-Engine zum rendern, etc...)

    soweit ich das richtig verstanden habe.

    Greetz CJ

  9. RICHTIGE Antwort

    Autor: Der wahre Gott 20.12.05 - 12:12

    Ziel von FireFox war es, eine schlanke und schnelle Variante des Mozilla-Browsers ohne Ballast zu entwicklen. Es wurde entschlackt, geschraubt und innovative Ideen wurden umgesetzt.

    Dann fiel den Entwicklern auf, daß das eMail-Programm von Mozilla ebenfalls weiterentwickelt werden sollte und selbiges Verfahren wurde vollzogen. Da Outlook von Trilliarden von Viren heimgesucht wurde, war das die einzig logische Konsequenz.

    Dadurch waren zwei eigenständige Konzepte entstanden und die Idee einer Mozilla "Suite" als All-in-one-Lösung wurde aufgegeben.

    SeaMonkey vereinte beide Projekte wieder und stellt somit die bessere Mozilla Suite mit Vorzügen aus beiden Bereichen da. Wer ein Komplettpaket für Browsing, eMails und Co haben möchte, nimmt Seamonkey!

    Wer einen HTML-Editor und den IRC-Client nicht braucht, kann auch FireFox 1.5 und Tunderbird 1.5 jeweils als Standalone nehmen.

  10. Re: Mekka ma

    Autor: Fragrüdiger 20.12.05 - 17:13

    MekkaMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, dann mecker mal über den Tag ;). Habe keine
    > Lust mir SeaMonkey in der Beta auf den PC zu
    > bügeln, wenn Mozilla auch noch bis Januar seinen
    > Dienst tut.

    Warum SeaMonkey die Bezeichnung "Beta" trägt, ist mir schleierhaft. Ich benutze schon seit längerem die Nightly Builds (und jetzt die Beta) und hab noch keinerlei Fehler oder Abstürze festgestellt. Also auch wenn es offiziell noch Beta ist, ist es absolut für denn alltäglichen Einsatz geeignet.

  11. Re: RICHTIGE Antwort

    Autor: _axel_ 04.01.06 - 17:24

    Hallo,
    der 'Werdegang' und die grobe Situation ist den meisten wohl klar, denke ich. Ist ja auch auf den offiziellen Seiten nachzulesen.

    Aber ich stelle mir die Frage (wie typhoon wohl auch, glaube ich), wie Deckungsgleich Seamonkey mit den Einzelprodukten im Detail ist.
    Zum Browser ist ja geschrieben, dass sehr enge Verwandschaft mit FF 1.5 besteht. Wie steht der Mail-Client zu TB?

    Und dann noch Fragen wie:
    Wird man Extension + Themes 'quer' benutzen können?
    Wird man zeitnah von Weiterentwickungen / Sicherheitspatches der Einzelprodukte profitieren können?

    Wirklich schlank(er) sind FF und TB übrigens auch nicht im Vergleich zum Mozilla (zumindest zur 1.7.x), oder? Annahme: Browser und Mail sind eh fast immer geladen.
    Wie fett breitet sich SM 1.0 beta eigentlich im RAM aus?

    Gruß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  4. ADAC Luftrettung gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35