1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Hinweise auf erste Revision…

Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Andi K. 22.11.13 - 18:03

    Langsam denke ich, dass Microsoft erst nächstes Jahr ihre neue Konsole vorstellen wollten. Und da sie umbedingt mit der PS4 gleichzeitig auf den Markt kommen wollen, haben sie die Konsole viel zu früh vorgestellt mit einer schlechten Marketing-Abteilung, die nicht genug zeit mehr hatten. Ebenso wurde schlampiger gearbeitet.

    Schade drum. Die 360 war besser durchdacht.

    Die Grundidee der Xbox One ist gut. Die Umsetzung eher nicht. Zb einen guten eingebauten Reciver hätte keinen geschadet statt eines HDMI inputs, der sogar verzögerung hat. Auf Xbox 360 über One kannst vergessen. Vorher beim Kumpel ausprobiert.

  2. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Poolk 23.11.13 - 02:39

    Wmkahemdkh.

  3. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.13 - 03:30

    Die Xbox One hat eine Menge eingebauter Receiver.
    Man kann über S / PDIF-out, zum S / PDIF-in, seines AVRs verkabeln.
    Das in einer 500 Euro teuren Spielkonsole kein 400 Euro AVR steckt, war irgendwie klar. Und wirklich brauchbare AVRs kosten idR auch mindestens 500Euro.

  4. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: d1m1 23.11.13 - 08:15

    Als Receiver war wohl eher ein DBV -S, -T, -C Receiver gemeint

  5. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.13 - 09:04

    Gibt es denn Full-Hd TV-Geräte ohne Triple Tuner?
    Aber für einen gescheiten sat/kabel Receiver gilt grundsätzlich dasselbe.
    Preislich ist das einfach nicht bzw schwer zu verkaufen.
    Gute Geräte kosten vermutlich auch mindestens 250 Euro.
    Aber das Betriebssystem ist ja mehr oder weniger Windows und die Hardware auch sehr standardisiert. Einfach mal abwarten, was nicht ist kann ja noch werden.

  6. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Andi K. 23.11.13 - 10:36

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Receiver war wohl eher ein DBV -S, -T, -C Receiver gemeint


    Genau :)

  7. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.13 - 12:49

    Ist fürs nächste mal bestimmt einfacher das zu erwähnen.
    Receiver bedeutet Empfänger,und davon hat die Xbox sogar einige.
    Ggf könnte ne USB-TV-Karte, die Windows 8 kompatibel ist ja funktionieren.
    Ohnehin würde mich interessieren ob sich schon irgendwas an normaler PC-Software installieren lässt.

  8. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: supermulti 23.11.13 - 13:46

    Wen interessiert der Lag beim HDMI-Eingang?

    Beim Fernsehen fällt er ohnehin nicht auf und wer seine Xbox 360,da durchschleift hat denn Sinn nicht verstanden. Fernseher haben heutzutage ja eh mehr als genug HDMI Eingänge.

  9. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Andi K. 23.11.13 - 17:20

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist fürs nächste mal bestimmt einfacher das zu erwähnen.
    > Receiver bedeutet Empfänger,und davon hat die Xbox sogar einige.
    > Ggf könnte ne USB-TV-Karte, die Windows 8 kompatibel ist ja funktionieren.
    > Ohnehin würde mich interessieren ob sich schon irgendwas an normaler
    > PC-Software installieren lässt.

    richtige PC programme wird man nie auf XBaonx one installieren können. is ja ne Konsole

  10. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.13 - 04:50

    Das bezweifel ich irgendwie.
    Das ist im Augenblick ein echter Trumpf gegenüber dem OS der PS4.
    Das weiss Microsoft und Sony sicherlich auch.
    Was Spricht den gegen zB Google Earth,FirefoxThunderbird,XBMC usw?

    Übriges kann man mit der Xbox one ja trotzdem Fernsehen.
    Einfach die magischen Worte "Xbox Guide" sprechen und schon geht es idR los.

  11. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Elgareth 25.11.13 - 13:23

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übriges kann man mit der Xbox one ja trotzdem Fernsehen.
    > Einfach die magischen Worte "Xbox Guide" sprechen und schon geht es idR
    > los.
    >
    > cdn0.tnwcdn.com

    Vorausgesetzt du lebst in Amerika... ^_^

  12. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Trollversteher 25.11.13 - 14:28

    >Ist fürs nächste mal bestimmt einfacher das zu erwähnen.
    >Receiver bedeutet Empfänger,und davon hat die Xbox sogar einige.

    Hat sie nicht. Es sei denn Du möchtest die WLAN-Antenne als Receiver bezeichnen. Im allgemein versteht man unter Receiver einen Empfänger für Funkwellen. Nur der Kabelreceiver macht da eine Ausnahme, vermutlich weil's für den 0815-Kunden verständlicher war. Was Du meinst sind Schnittstellen - ich habe zumindest noch nie gehört, dass jemand eine SPDIF Schnittstelle als "Receiver" bezeichnet hätte.

  13. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.13 - 01:10

    Hier hat auch bisher niemand SPDIF als Receiver bezeichnet. Man geht damit an seinen AVR. Das steht für AV-Receiver.
    In der Box+Kinect+Controller, sind dutzende Bauteile die man in der Elektrotechnik als Empfänger/Receiver bezeichnet.
    WLAN ist ein lokales Funknetz, und ohne Empfänger gibt es auch keinen Empfang. Und ich bezeichne eine Wlan-Antenne nicht als Receiver, denn ich weiss das die Antenne direkt vor dem Receiver sitzen muss.Das komplette Gelöt wird auch als Empfangsteil, oder Modul beizeichnet.
    Der Controller kann übrigens nicht nur deine Eingaben senden, sondern auch Musik empfangen und ausgeben. Ähnlich wie bei einem Radio-Empfänger, nur in einem anderen Frequenzbereich.
    Wenn du noch Fragen haben solltest, frag einfach.

  14. Re: Xbox One kam zu früh auf dem Markt.

    Autor: Trollversteher 27.11.13 - 13:55

    >Wenn du noch Fragen haben solltest, frag einfach.

    Fragen - ich weiss nicht, klingt mit eher danach, als ob du krampfhaft versuchst, einen einmal begangenen Verständnisfehler nun mit ziemlich weit hergeholten Erklärungen zu rechtfertigen.
    Ich denke, mit ein wenig Nachdenken hätte man ziemlich einfach drauf kommen können, dass Andi K. hier das Wort "Receiver" in der in diesem Zusammenhang üblichen Bedeutung, nämlich einer Empfangseinheit für TV-Programme, gemeint hat. Man kann natürlich auch alle möglichen weit hergeholten anderen Zusammenhänge darin sehen. Wenn man den Kontext nicht verstanden hat. Oder es einfach mal auf Teufel komm raus besser wissen wollte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schleich GmbH, München
  2. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  2. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...
  3. 26,97€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de