Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk auf Reisen: Flugbegleiter…

Selbst schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst schuld

    Autor: Pwnie2012 24.11.13 - 13:50

    wenn man es wirklich schafft, durch kopfhörer oder ähnliches "wichtige durchsagen" verpasst, ist man selbst schuld. Man könnte dan theoretisch kopfhörer oder elektrische geräte im generellen überall verbieten, da es nicht nur im flugzeug wichtige durchsagen gibt.

  2. Re: Selbst schuld

    Autor: d0pey 24.11.13 - 14:17

    Wenn einer, der neben dem Notausgang sitzt die wichtige Durchsage verpasst, haben alle in der Nähe einfach mal geschissen, was? Persönlich bin ich für ein Telefonverbot in der Öffentlichkeit, wozu ich hier aber nicht näher eingehen werde.

  3. Re: Selbst schuld

    Autor: test1111 24.11.13 - 14:19

    @d0pey:
    Stimmt und dann sollte man den leuten auch gleich ein rede verbot erteilen. :-D

  4. Re: Selbst schuld

    Autor: igor37 24.11.13 - 14:55

    d0pey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn einer, der neben dem Notausgang sitzt die wichtige Durchsage verpasst,
    > haben alle in der Nähe einfach mal geschissen, was? Persönlich bin ich für
    > ein Telefonverbot in der Öffentlichkeit, wozu ich hier aber nicht näher
    > eingehen werde.

    Ach komm, jeder der sich dafür interessiert kann sich über die Sicherheit im Flugzeug auch ohne Durchsagen informieren. Mittlerweile gibt es da ja schon Bildschirme, Folder hinter den Sitzen und jeder der schon mal geflogen ist kann sowieso die halben Informationen auswendig aufsagen.
    Wenn es echte Sicherheitsbedenken gäbe würde man auch MP3-Player verbieten weil oft so mancher so laut Musik hört dass er damit einen ganzen Bus unterhalten kann - mit Kopfhörern.

    Allerdings wäre ich ebenfalls dagegen, weil es eben Leute gibt die gerne ihre Ruhe haben. Es gibt auch so schon genug Störfaktoren bei einem Flug.

  5. Re: Selbst schuld

    Autor: Neru 24.11.13 - 19:47

    Es geht insbesondere um Notfälle und natürlich auch um Standard Sicherheitsanweisungen.
    Die Ignoranten werden dadurch zu Gefahr für andere Passagiere; deswegen ist ein pauschales abtun, gemäß dem Motto: 'selber schuld' nicht angebracht.
    Wie schon in einem ähnlichen Artikel beschrieben, wissen die meisten Passagiere nicht einmal, wo der kürzeste Weg zum Notausgang ist; vorne/hinten oder andere Seite, da geblockt.
    Wie auch die Sicherheitsgurte, die in der Not/Panik nicht geöffnet werden können, weil Passagiere an den Seiten/Hüften rumfummeln, um den Gurt zu finden. Weil sie es so über das alltägliche Auto Fahren gewöhnt sind.

  6. Re: Selbst schuld

    Autor: igor37 24.11.13 - 20:59

    Neru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht insbesondere um Notfälle und natürlich auch um Standard
    > Sicherheitsanweisungen.
    > Die Ignoranten werden dadurch zu Gefahr für andere Passagiere; deswegen ist
    > ein pauschales abtun, gemäß dem Motto: 'selber schuld' nicht angebracht.

    Diese Ignoranten werden es sowieso nicht lernen, ob mit oder ohne Verbot.

  7. Re: Selbst schuld

    Autor: SelfEsteem 24.11.13 - 23:04

    d0pey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn einer, der neben dem Notausgang sitzt die wichtige Durchsage verpasst,
    > haben alle in der Nähe einfach mal geschissen, was? Persönlich bin ich für
    > ein Telefonverbot in der Öffentlichkeit, wozu ich hier aber nicht näher
    > eingehen werde.

    Manch einer könnte evtl. auch für eine ordentliche Tracht Prügel gegenüber all jenen sein, die permanent nach Verboten und strikten Gesetzen schreien ...

    Zumal: Ist ein Flugzeug wirklich öffentlicher Raum? Ein Telefonverbot im Flugzeug dürfte doch wohl eher Richtung Hausrecht gehen. So wie auch schon mal der ein oder andere mit Handy am Ohr aus dem Kino fliegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth (bei Nürnberg), Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.

  2. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  3. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.


  1. 09:55

  2. 09:13

  3. 09:00

  4. 08:55

  5. 08:19

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 22:38