Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk auf Reisen: Flugbegleiter…

Und wo bekommt man das Signal her?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: wirry 24.11.13 - 14:59

    Diese Frage vermisse ich bei der ganzen Debatte...Auf dem Rollfeld hat man ja noch Netz, aber sonst...
    Da ist die Entfernung bzw. die Geschwindigkeit viel zu hoch um noch irgendwas zu machen.

    Davon abgesehen würde mich aber auch eher die Lautstärke stören. SMS/Internet meinetwegen, aber bitte mit lautlosem Handy.

  2. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: test1111 24.11.13 - 15:09

    Dann informiere dich ob das zu hoch oder zu schnell ist.

  3. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: wirry 24.11.13 - 15:24

    Das war keine Frage.

  4. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: root.s 24.11.13 - 16:21

    Das Signal kommt aus dem Land der Magie und Phantasie...

    Alternativ gibt es noch eine technische Lösung, die einen Satelliten und eine Basisstation an Bord des Flugzeugs beinhaltet.

  5. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.13 - 18:57

    Echt ? Einen Satelliten im Flugzeug ? Sachen gibt's.

    Natürlich könnte man eine Basisstation ins Flugzeug basteln und so den Fluggästen die Möglichkeit bieten, diese wie gewohnt zu nutzen. Und diese dann auch abschalten, oder in die Gespäche reinlabern. Da würden die wichtigen "Warnhinweise" dann auch gehört werden. Oder einfach an alle eingebuchten Geräte eine SMS schicken: "Wir stürzen jetzt ab" oder "Die Bordtoilette ist wieder frei"

    Alles Schwachsinn. Die tollen "Warnhinweise" nützen doch sowieso nichts und erhöhen die Überlebensquote nur marginal.

    Duke.

  6. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: Ovaron 24.11.13 - 20:26

    Duke schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------> Alles Schwachsinn.

    Nicht wirklich.

    >Die tollen "Warnhinweise" nützen doch sowieso nichts

    Das "bitte Anschnallen" bevors lustig wurde hat vermutlich schon mehr als einem Passagier übelste Kopfschmerzen erspart.

  7. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: ChMu 25.11.13 - 01:59

    wirry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Frage vermisse ich bei der ganzen Debatte...Auf dem Rollfeld hat man
    > ja noch Netz, aber sonst...
    > Da ist die Entfernung bzw. die Geschwindigkeit viel zu hoch um noch
    > irgendwas zu machen.
    >
    > Davon abgesehen würde mich aber auch eher die Lautstärke stören.
    > SMS/Internet meinetwegen, aber bitte mit lautlosem Handy.

    Also ich habe schon 1984 zu den olympischen Spielen in LA im Flieger telefoniert, das war nie ein Problem. Genau wie es auch heute kein Problem ist, in einem Flugzeug zu telefonieren. Hier geht es darum, private Handys zu nutzen, mit denen die Fluggesellschaften kein Geld verdienen. Daher war das immer "gefaehrlich" und "verboten" please use the provided phones, fuer viel Geld pro Sekunde, damit es nicht so auffaellt, kann man die KK direkt in den Hoehrer stecken.

    Wo das Signal herkam war mir eigendlich egal. Es funktioniert ja.

  8. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: vol1 25.11.13 - 04:16

    wirry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Frage vermisse ich bei der ganzen Debatte...Auf dem Rollfeld hat man
    > ja noch Netz, aber sonst...
    > Da ist die Entfernung bzw. die Geschwindigkeit viel zu hoch um noch
    > irgendwas zu machen.
    >
    > Davon abgesehen würde mich aber auch eher die Lautstärke stören.
    > SMS/Internet meinetwegen, aber bitte mit lautlosem Handy.

    Wenn Internet geht, dann geht doch auch Telefonieren? Geht auch jetzt schon, bloß muss der Handyprovider ein Roamingabkommen haben... soweit ich mich erinnere.

  9. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: essig 25.11.13 - 08:58

    da würd ich mir auch keine gedanken machen. hatte bei meinem letzten flug (us airways) inflight internet. die haben das signal jetzt schon

  10. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: wirry 25.11.13 - 18:25

    Internet über WLan oder Internet über GPRS/HSxPA?

  11. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: Trollversteher 25.11.13 - 18:45

    Da gibt es derzeit zwei Möglichkeiten - die eine, an Bord eine eigene GPRS-Zelle aufzubauen und die Verbindungen über Satellit zum Boden weiterzuleiten, gibt es schon lange. Die zweite ist noch relativ neu und wird erst seit kurzem angewandt, da wird mit Bodenantennen so eine Art LTE-Richtfunkstrahl zu den Flugzeugen aufgebaut, und der Flieger "hangelt" sich dann entlang der Flugroute von Bodenstation zu Bodenstation. Die Herausforderung dabei ist allerdings das Moden an Bord so zu modifizieren, dass es mit dem Dopplereffekt klar kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.13 18:47 durch Trollversteher.

  12. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: suicicoo 25.11.13 - 18:55

    soweit ich weiß, funktionieren doch telefonieren und internet in unterschiedlichen frequenzbereichen, wäre es da nicht einfach, nur die internet-frequenzen weiterzuleiten und die telefonfrequenzen ... eben nicht?

  13. Re: Und wo bekommt man das Signal her?

    Autor: Trollversteher 25.11.13 - 19:04

    >soweit ich weiß, funktionieren doch telefonieren und internet in unterschiedlichen frequenzbereichen, wäre es da nicht einfach, nur die internet-frequenzen weiterzuleiten und die telefonfrequenzen ... eben nicht?

    Naja, selbst wenn, gegen Voip Anwendungen wäre man dann immer noch machtlos...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
    Battle Royale
    Pubg bleibt leiser Bestseller

    Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark. Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

  2. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

  3. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.


  1. 17:25

  2. 16:18

  3. 15:24

  4. 15:00

  5. 14:42

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:45