Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Forza Motorsport 5: Rennspektakel…

NEXT GEN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NEXT GEN

    Autor: Natchil 25.11.13 - 22:52

    Irgendwie scheint es mir als seien alle Spiele schlecht, und heimsen nur schlechte Bewertungen ein, zu mindestens bei Xbone und Ps4.
    Aber heyyy, ist ja nur der Launch.....

  2. Re: NEXT GEN

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.13 - 23:13

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie scheint es mir als seien alle Spiele schlecht, und heimsen nur
    > schlechte Bewertungen ein, zu mindestens bei Xbone und Ps4.
    > Aber heyyy, ist ja nur der Launch.....

    lol x)

    Die Spieleindustrie ist echt voll am Arsch :D
    Die ruinieren ihr eigenes Standbein, indem sie es stetig weiter absägen und die Kunden langweilen bzw. mit DRM, DLC und Ingame Shops verärgern xD

  3. Re: NEXT GEN

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.13 - 23:43

    70 Euro fürn Spiel, lol. Sollen die Next-Gen Fanboys ihr Geld schön aus dem Fenster werfen. Ich bleib bei meinem PC und Spielen für 40-50 Euro :>

  4. Re: NEXT GEN

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.13 - 23:54

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 70 Euro fürn Spiel, lol. Sollen die Next-Gen Fanboys ihr Geld schön aus dem
    > Fenster werfen. Ich bleib bei meinem PC und Spielen für 40-50 Euro :>

    Auch dort werden die Preis sicherlich ein wenig anziehen. Zumindest bei den Firmen wie EA und Co. :-/

    Aber gut ist ja, man bekommt sie später auch in Steam Sales günstig wie nix :D

  5. Re: NEXT GEN

    Autor: piffpaff 26.11.13 - 07:07

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 70 Euro fürn Spiel, lol. Sollen die Next-Gen Fanboys ihr Geld schön aus
    > dem
    > > Fenster werfen. Ich bleib bei meinem PC und Spielen für 40-50 Euro :>
    >
    > Auch dort werden die Preis sicherlich ein wenig anziehen. Zumindest bei den
    > Firmen wie EA und Co. :-/
    >
    > Aber gut ist ja, man bekommt sie später auch in Steam Sales günstig wie nix
    > :D

    Man bekommt sie auch zum Launch relativ günstig, man muss nur wissen wo ;)
    BF4 hat mich inkl. Premium 52¤ gekostet (zum Launch).
    Das ich ein Spiel zum Originalpreis gekauft habe, ist zumindest schon ne ganze Weile her.

  6. Re: NEXT GEN

    Autor: hw75 26.11.13 - 07:12

    Wieso fürs Spiel? Laut Artikel sind für einige Karren schon 40-70 Euro nötig. Für EINE. Wie bescheuert muss man eigentlich sein um sowas noch mit einem Kauf zu unterstützen?

  7. Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: elgooG 26.11.13 - 07:45

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso fürs Spiel? Laut Artikel sind für einige Karren schon 40-70 Euro
    > nötig. Für EINE. Wie bescheuert muss man eigentlich sein um sowas noch mit
    > einem Kauf zu unterstützen?
    WTF?...ich gehe mal davon aus, dass das ein Scherz sein soll. 4-7 Euro wären ja schon viel zu viel, besonders für so ein überteuertes Spiel mit fehlender Langzeitmotivation und natürlich dem Risiko, dass das Spiel in 1-2 Jahren unbrauchbar geworden ist, weil die Cloud abgeschaltet wurde.

    Was soll das eigentlich werden? Pay-to-Play-to-Pay? Es ist einfach dreist was sich Microsoft da leistet.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: NEXT GEN

    Autor: wynillo 26.11.13 - 08:14

    Wer heutzutage noch AAA-Games zockt ist doch auch selber Schuld...

  9. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: TobiasBlachetta 26.11.13 - 08:18

    Ich versteh überhaupt nicht wo das Problem ist?!
    JEDES Fahrzeug lässt sich mit Ingame Credits erspielen! Keiner MUSS 40-70 euro extra ausgeben um alle Fahrzeuge zu sammeln.
    Was ist denn verkehrt da dran, Leuten die viel Geld aber keine Geduld haben, eine zusätzliche Option zu bieten?
    Das war doch beim letzten Forza auch schon so...

  10. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: Tapsi 26.11.13 - 08:24

    Weil sich das System irgendwan genau darauf spezialisiert, sprich mit diesen Einnahmen rechnet und dann bewusst/oder unbewusst die normalen Spieler auf der Strecke lässt.

    while not sleep
    sheep++

  11. Re: NEXT GEN

    Autor: elgooG 26.11.13 - 08:34

    wynillo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heutzutage noch AAA-Games zockt ist doch auch selber Schuld...
    Nicht immer, aber immer öfter, ja. Kein Wunder, dass die Indieszene so floriert, denn dort kommen die frischen neuen Ideen an. Es gibt natürlich einige Ausnahmen bei den Blockbuster-Titeln die ihr Geld tatsächlich wert sind, aber sie werden einfach immer seltener.

    Es gibt schon 2-3 Spiele der NextGen über die ich mich freue, aber der Rest ist mir nicht einmal 30 Euro wert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  12. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: wynillo 26.11.13 - 08:44

    Schon mal ein Koreanisches MMORPG gespielt? Sind auch F2P, keiner wird gezwungen was zu zahlen, du kannst die Rüstung / das Schwert / WHATEVER auch ganz normal erspielen.
    Meistens dauert das dann zwar 200-400 ingame Spielstunden, aber solange es Leute mit deiner Meinung gibt, lohnt sich das.

  13. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: Garius 26.11.13 - 08:45

    Wenn du glaubst, dass das ein Witz ist, lies mal den Artikel.

  14. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: DY 26.11.13 - 09:09

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sich das System irgendwan genau darauf spezialisiert, sprich mit
    > diesen Einnahmen rechnet und dann bewusst/oder unbewusst die normalen
    > Spieler auf der Strecke lässt.

    Wieso unbewusst. Die Spiele werden so im Schwierigkeitsgrad gestaltet, dass ein Durchschnittsspieler nochmal 20-30 EUR im Spiel liegen lässt. Der Preis von 50-70 EUR war dann nur das anfixen. Weil n hunderter wäre zu Beginn doch zu abschreckend.

  15. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: textless 26.11.13 - 09:26

    Für DRM-freie Software bin ich gerne bereit, etwas mehr auszugeben. Würde ich auf PC auch machen, aber leider gibt es dort nicht die Möglichkeit (bzw. nur sehr selten).

    Ich bin grundsätzlich gegen Microaktionen in Spielen. So lange ich das Gefühl habe, dass ein Spiel dennoch „komplett“ ist und kein „Grinding“ für Spaß und Erfolg von Nöten ist, stören mich Mircotransaktionen nicht sonderlich (sofern sie nicht aufdringlich sind). Ein fader Beigeschmack bleibt und der nächste Titel dieser Reihe bzw. des Entwicklers wird sorgfältig geprüft.

  16. Re: NEXT GEN

    Autor: Andi K. 26.11.13 - 09:33

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 70 Euro fürn Spiel, lol. Sollen die Next-Gen Fanboys ihr Geld schön aus dem
    > Fenster werfen. Ich bleib bei meinem PC und Spielen für 40-50 Euro :>


    Ich zahle lieber etwas mehr und weiß dafür, das ich es daheim sofort Spielen kann ohne Fehler. Und zwar immer.
    Funzt seit der PSone. Habe jetzt alle 3 Konsolen (am Freitag die 4er) und sie laufen alle wie am ersten Tag. Keine Abstürze oder sonst etwas. Frustlos spielen. Einfsch toll.

    Was ich zb an meinen PC und Laptop nicht behaupten kann.

  17. Re: NEXT GEN

    Autor: divStar 26.11.13 - 09:43

    Naja irgendwann wird auch die beste Konsole gehackt ^^.. oder man kann die DLCs irgendwie freischalten. Wenn ich mir das Spiel für 70 Euro gekauft hätte, würde ich vor Wut aus den Ohren dampfen, dass ich jetzt pro ingame-Auto so viel ausgeben muss. Folglich hätte ich keine Probleme damit mir die DLCs illegal freizuschalten, sobald es geht. An der Industrie und deren Profit ist mir überhaupt nicht gelegen, denn wenn sie untergeht ist es nur von Vorteil für den Nutzer. Dann irgendwann werden nämlich wieder Spiele produziert, die ihr Geld wert sind.

  18. Re: NEXT GEN

    Autor: Andi K. 26.11.13 - 09:58

    Äh. Die DLCs sind beim Hauptspiel nicht dabei. Die müssen extra runtergeladen werden.

  19. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.13 - 10:11

    Fehlende Langzeitmotivation? hahaha
    ich hab Teil 2,3 und 4 bestimmt mehr als 2000 Stunden gespielt xD
    1-2 Jahren unbrauchbar weil abgeschaltet?? hahaha
    Forza 2 kann man heute noch gut online im Multiplayer zocken und Teil3 und 4 sind immernoch bestens besucht und das nach vielen Jahren!

    Ich bin auch kein Fan von DLC aber da sich alles sehr schnell und einfach erspielen lässt ist das einfach nur wayne für mich!
    Du bekommst ja Credits über nacht von Deinem Driveatar fürs nichtstun!
    UNd wer auch nur den Hauch einer Ahnung hat von Forza weiß wie viel Kohle man mit Setups und Lackierungen machen kann!

    Also gerne meckern aber BITTE nicht wenn man absolut keine Ahnung hat!

  20. Re: Pay-to-Play-to-Pay

    Autor: Tapsi 26.11.13 - 11:17

    Was war denn das gerade ? O_o

    while not sleep
    sheep++

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42