1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorratsdatenspeicherung: "Nichts…

FDP ist raus ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FDP ist raus ...

    Autor: Fuchs 27.11.13 - 19:34

    ... also zurück zum alten Programm. Das wollten doch die Deutschen, oder?

  2. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Patrixxx 27.11.13 - 20:04

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... also zurück zum alten Programm. Das wollten doch die Deutschen, oder?

    Keine Ahnung, hab mich vom Mob schon lange abgewendet.

  3. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Dragos 27.11.13 - 20:59

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... also zurück zum alten Programm. Das wollten doch die Deutschen, oder?


    Die Deutschen wollen es schon mal gar nicht.

    Vielleicht 60 - 70 % obwohl ich denke die meisten Rot Wähler wollten vielleicht rot grün


    ICh selber gehöre zu den sogenannten Protestwähler.

    Allerdings habe ich keine Lust meine Stimme zu verschwenden und habe deswegen eine Partei gewählt die keiner mag aber dennoch erfolgreich ist

  4. Re: FDP ist raus ...

    Autor: dieton 27.11.13 - 22:01

    es gibt/gab im Bundestag genau zwei Parteien die konsequent und unnachgiebig gegen die Vorratdatenspeicherung eingetreten sind:

    die FDP,
    und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".

    Selbst die Grünen haben unter Regierungsverantwortung dafür gestimmt, bzw. den Weg bereitet.


    Aber der Deutsche Michel will es ja so.

  5. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Natz 27.11.13 - 22:05

    > Fuchs schrieb:
    > Allerdings habe ich keine Lust meine Stimme zu verschwenden und habe
    > deswegen eine Partei gewählt die keiner mag aber dennoch erfolgreich ist

    Vor der Wahl sagten die Umfragen ziemlich klar, dass weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine Mehrheit haben, die Große Koalition war praktisch unausweichlich. Eigentlich die beste Gelegenheit auch als vorsichtiger Mensch mal Protest-zu-wählen, wenn man nicht zufrieden ist.
    Obwohl, wären noch mehr Stimmen verfallen (was in sehr hohem Maße der Fall war), hätte es eine absolute Mehrheit für Schwarz gegeben. Sogesehen ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.13 22:07 durch Natz.

  6. Re: FDP ist raus ...

    Autor: dieton 27.11.13 - 22:11

    Natz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Fuchs schrieb:
    > > Allerdings habe ich keine Lust meine Stimme zu verschwenden und habe
    > > deswegen eine Partei gewählt die keiner mag aber dennoch erfolgreich ist
    >
    > Vor der Wahl sagten die Umfragen ziemlich klar, dass weder Schwarz-Gelb
    > noch Rot-Grün eine Mehrheit haben, die Große Koalition war praktisch
    > unausweichlich. Eigentlich die beste Gelegenheit auch als vorsichtiger
    > Mensch mal Protest-zu-wählen, wenn man nicht zufrieden ist.
    > Obwohl, wären noch mehr Stimmen verfallen (was in sehr hohem Maße der Fall
    > war), hätte es eine absolute Mehrheit für Schwarz gegeben. Sogesehen ..

    lieber union alleine mit 4x% als die große koalition mit der macht die verfassung zu ändern (2/3 mehrheit) + den nötigen einfluss im bundesrat...

  7. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Doomhammer 27.11.13 - 23:51

    dieton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt/gab im Bundestag genau zwei Parteien die konsequent und
    > unnachgiebig gegen die Vorratdatenspeicherung eingetreten sind:
    >
    > die FDP,
    > und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".

    Nein, das war nur die Frau Leutheusser-Schnarrenberger, die ist damals sogar beim "großen Lauschangriff" zurückgetreten, weil sie das nicht mit vertreten wollte.

    > Selbst die Grünen haben unter Regierungsverantwortung dafür gestimmt, bzw.
    > den Weg bereitet.

    Nein, über die Vorratsdatenspeicherung ist erst unter Rot-Schwarz abgestimmt worden.

    > Aber der Deutsche Michel will es ja so.

    Anscheinend. Im Süden sind ja dem Maut-Rattenfänger voll in die Falle gelaufen. Furchtbar!

  8. Re: FDP ist raus ...

    Autor: San_Tropez 28.11.13 - 03:50

    dieton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".

    Mein Gott immer wieder die selben hohlen Stammtischparolen - ich kanns nicht mehr hören.

    Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen linken Flügel der SPD. Schau dir bitte bevor du das nächste Mal so einen Schwachsinn von dir gibst wenigstens EINMAL in deinem Leben ein Parteiprogramm bzw. wenn es wieder an der Zeit ist ein Wahlprogramm an. Die Interessen und Ziele der Partei DIE LINKE hat so gut wie nichts mit der damaligen SED zu tun.

    Wer die Begriffe Sozialismus und Kommunismus nicht unterscheiden kann und wer nicht begriffen hat dass es gigantische Unterschiede gibt zwischen demokratischem Sozialismus bzw. Reformsozialismus und einer kommunistischen Diktatur - dem ist im Bezug auf politische Bildung wohl kaum noch zu helfen.

    Gleich kommt bestimmt der nächste Prollet und haut irgendwelche Vergleiche mit der Stasi raus.

    Sorry aber wir brauchen diese Partei in Zwischenzeit (bla bla bla gegen alles stimmen) weil sämtliche andere Parteien im Parlament gegen jegliche Prinzipien die sie mal vertreten haben verstoßen. Das zeigt sich bei der Zustimmung zum Afghanistan Einsatz - die kam auch von SPD und Grün.

    Aber wieso versuch ich dir das überhaupt klar zu machen? Dir genügt es doch den Blödsinn in die Welt zu schreien den der besoffene Banknachbar nach 12 Weizen in der Dorfkneipe raushaut.

  9. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Fuchs 28.11.13 - 07:46

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > linken Flügel der SPD.

    Ja, ganz faszinierend, dass die heute noch gewählt werden :-) dafür weg mit den Liberalen. Was soll schon gross passieren? ;-)

  10. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Fuchs 28.11.13 - 07:54

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Deutschen wollen es schon mal gar nicht.

    Nicht? Hab ich den Erdrutschsieg der CDU nur geträumt? Weil von aussen sahs so aus, als ob über 67% der Wähler schwarz/rot wollten? Fast schon Zustände wie in den USA :-/

    Edit: Deutsche korrigiert in Wähler.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 07:55 durch Fuchs.

  11. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Alcatraz 28.11.13 - 08:32

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieton schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".
    >
    > Mein Gott immer wieder die selben hohlen Stammtischparolen - ich kanns
    > nicht mehr hören.
    >
    > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > linken Flügel der SPD. Schau dir bitte bevor du das nächste Mal so einen
    > Schwachsinn von dir gibst wenigstens EINMAL in deinem Leben ein
    > Parteiprogramm bzw. wenn es wieder an der Zeit ist ein Wahlprogramm an. Die
    > Interessen und Ziele der Partei DIE LINKE hat so gut wie nichts mit der
    > damaligen SED zu tun.
    >
    > Wer die Begriffe Sozialismus und Kommunismus nicht unterscheiden kann und
    > wer nicht begriffen hat dass es gigantische Unterschiede gibt zwischen
    > demokratischem Sozialismus bzw. Reformsozialismus und einer kommunistischen
    > Diktatur - dem ist im Bezug auf politische Bildung wohl kaum noch zu
    > helfen.
    >
    > Gleich kommt bestimmt der nächste Prollet und haut irgendwelche Vergleiche
    > mit der Stasi raus.
    >
    > Sorry aber wir brauchen diese Partei in Zwischenzeit (bla bla bla gegen
    > alles stimmen) weil sämtliche andere Parteien im Parlament gegen jegliche
    > Prinzipien die sie mal vertreten haben verstoßen. Das zeigt sich bei der
    > Zustimmung zum Afghanistan Einsatz - die kam auch von SPD und Grün.
    >
    > Aber wieso versuch ich dir das überhaupt klar zu machen? Dir genügt es doch
    > den Blödsinn in die Welt zu schreien den der besoffene Banknachbar nach 12
    > Weizen in der Dorfkneipe raushaut.

    100% ZUSTIMM!!

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > > linken Flügel der SPD.
    >
    > Ja, ganz faszinierend, dass die heute noch gewählt werden :-) dafür weg mit
    > den Liberalen. Was soll schon gross passieren? ;-)

    Die FDP braucht NIEMAND und ich hoffe das sie nun für immer verschwindet.

  12. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Michael H. 28.11.13 - 09:02

    Alcatraz schrieb:
    > > San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > > > linken Flügel der SPD.
    > >
    > > Ja, ganz faszinierend, dass die heute noch gewählt werden :-) dafür weg
    > mit
    > > den Liberalen. Was soll schon gross passieren? ;-)
    >
    > Die FDP braucht NIEMAND und ich hoffe das sie nun für immer verschwindet.

    Nein. Wenn ich korrigieren darf... alle brauchen heute eine liberale Partei... was "NIEMAND" braucht ist eine wirtschaftsliberale Partei, die auf kosten der Bürger agiert.

    Ich hoffe das so langsam mal die ganzen Spinner aus der Piratenpartei verschwinden jetzt nach der grandiosen Wahlniederlage, sodass man ne Möglichkeit hat die Partei besser zu organisieren.

    Jeder Versuch ist ja bislang an den Basispiraten gescheitert, die gegen jegliche Form von "Struktur" in der Partei waren. Dennoch braucht es ein mindestmaß an Struktur um sich organisiert der Politik anzunehmen. Die läuft nämlich auch nicht willkürlich ab.

    Bin den Piraten beigetreten weil es heisst "klarmachen zum ändern"... und das erst nach der Wahl... denn ich sehe bei den Piraten und evtl noch bei den Linken noch die größten Chancen, wenn es um diese Themen geht, diese Sch**** was die großen da verursachen aufzuhalten...

  13. Re: FDP ist raus ...

    Autor: dieton 28.11.13 - 09:44

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieton schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".
    >
    > Mein Gott immer wieder die selben hohlen Stammtischparolen - ich kanns
    > nicht mehr hören.
    >
    > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > linken Flügel der SPD. Schau dir bitte bevor du das nächste Mal so einen
    > Schwachsinn von dir gibst wenigstens EINMAL in deinem Leben ein
    > Parteiprogramm bzw. wenn es wieder an der Zeit ist ein Wahlprogramm an. Die
    > Interessen und Ziele der Partei DIE LINKE hat so gut wie nichts mit der
    > damaligen SED zu tun.
    >
    > Wer die Begriffe Sozialismus und Kommunismus nicht unterscheiden kann und
    > wer nicht begriffen hat dass es gigantische Unterschiede gibt zwischen
    > demokratischem Sozialismus bzw. Reformsozialismus und einer kommunistischen
    > Diktatur - dem ist im Bezug auf politische Bildung wohl kaum noch zu
    > helfen.
    >
    > Gleich kommt bestimmt der nächste Prollet und haut irgendwelche Vergleiche
    > mit der Stasi raus.
    >
    > Sorry aber wir brauchen diese Partei in Zwischenzeit (bla bla bla gegen
    > alles stimmen) weil sämtliche andere Parteien im Parlament gegen jegliche
    > Prinzipien die sie mal vertreten haben verstoßen. Das zeigt sich bei der
    > Zustimmung zum Afghanistan Einsatz - die kam auch von SPD und Grün.
    >
    > Aber wieso versuch ich dir das überhaupt klar zu machen? Dir genügt es doch
    > den Blödsinn in die Welt zu schreien den der besoffene Banknachbar nach 12
    > Weizen in der Dorfkneipe raushaut.

    Jaja Stammtisch Totschlagargument..

    Nur mal so nebenbei - ich finde es gut das die Linke im Bundestag sitzt.. als Korrektiv in einer pluralistischem Demokratie.

    Aber wer nicht begriffen hat, dass Sozialismus in welchem Gewand auch immer - sei es nun "demokratischer" Sozialismus, "Reform"sozialismus oderoder - IMMER zu einer (pseudo)kommunistischen Diktatur führt, dem ist im Bezug auf politische Bildung wohl kaum noch zu helfen.

    Man sollte halt schon die Zusammenhänge und Folgen von Kollektivierung, Gleichmachung, Enteignung und Planwirtschaft -im speziellen Eingriffe in Preisbildung- verstehen..

  14. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Lord Gamma 28.11.13 - 10:44

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... also zurück zum alten Programm. Das wollten doch die Deutschen, oder?

    Nein. Ich glaube, nur eine ganz kleine Minderheit wollte eine "große Koalition". Aber Bürger dürfen ja nicht wählen, mit welchen Koalitionen sie einverstanden sind und mit welchen nicht. Und "strategisch" wählen, statt die Partei zu wählen, die einem am besten gefällt, ist irgendwie auch nicht Sinn der Sache.

  15. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Clown 28.11.13 - 11:14

    dieton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer nicht begriffen hat, dass Sozialismus in welchem Gewand auch immer
    > - sei es nun "demokratischer" Sozialismus, "Reform"sozialismus oderoder -
    > IMMER zu einer (pseudo)kommunistischen Diktatur führt, dem ist im Bezug auf
    > politische Bildung wohl kaum noch zu helfen.
    >
    > Man sollte halt schon die Zusammenhänge und Folgen von Kollektivierung,
    > Gleichmachung, Enteignung und Planwirtschaft -im speziellen Eingriffe in
    > Preisbildung- verstehen..

    Statt einfach nur hohle Phrasen rauszuhauen, hättest Du ja einfach mal Begründungen und Belege aufzeigen können. Aber so trägst auch Du nur zu dieser sinnlosen und unsäglichen Diskussionkultur im Internet bei. Schade.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  16. Re: FDP ist raus ...

    Autor: dieton 28.11.13 - 11:51

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieton schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wer nicht begriffen hat, dass Sozialismus in welchem Gewand auch
    > immer
    > > - sei es nun "demokratischer" Sozialismus, "Reform"sozialismus oderoder
    > -
    > > IMMER zu einer (pseudo)kommunistischen Diktatur führt, dem ist im Bezug
    > auf
    > > politische Bildung wohl kaum noch zu helfen.
    > >
    > > Man sollte halt schon die Zusammenhänge und Folgen von Kollektivierung,
    > > Gleichmachung, Enteignung und Planwirtschaft -im speziellen Eingriffe in
    > > Preisbildung- verstehen..
    >
    > Statt einfach nur hohle Phrasen rauszuhauen, hättest Du ja einfach mal
    > Begründungen und Belege aufzeigen können. Aber so trägst auch Du nur zu
    > dieser sinnlosen und unsäglichen Diskussionkultur im Internet bei. Schade.

    Ja, da hast du schon recht. Der Gedanke kam mir auch beim Schreiben - aber ehrlich gesagt fehlt mir einfach die Muße dazu, solch komplexe Diskussionen im Kommentarbereich einer News-Seite durchzukauen und die Zeit & Arbeit zu investieren, mit der hohen Wahrscheinlichkeit am Ende nur beleidigt zu werden..

    Nichts desto trotz:
    Wer will kann sich ja mal Hayek - Der Weg zur Knechtschaft kaufen oder leihen, und lesen.
    Auch wenn der ein oder andere ihn gerne in die neoliberale Schublade steckt und ignoriert, in seinem Buch verdeutlicht er recht gut die Probleme die die Kernpunkte des Sozialismus mit sich bringen und welche langfristigen Folgen sie nach sich ziehen.
    Grade wenn man betrachtet wann er das Buch geschrieben hat, und was seit dem passiert ist - vor allem am Beispiel DDR.

    Am Anfang stehen immer hehre Motive, es hatte wirklich niemand vor eine Mauer zu bauen, freie Wahlen zu verhindern, Mangelwirtschaft zu betreiben und Freunde durch Freunde bespitzeln und ggf. wegsperren zu lassen, aber die Durchsetzung manch im Grunde hehren Motive bedarf in einer komplexen Welt eben manche plötzlich nichtmehr so schöne Methoden..
    Wenn nicht alle gleich sein wollen und zu viele abhauen und nicht mitmachen, baut man halt eine Mauer und die die dann immer noch nicht mitmachen wollen werden umerzogen. Und die die es verheimlichen werden beobachtet und weggesperrt.
    Da man zentral natürlich auch besser weiß welche Arbeit wie viel wert ist, und welchen Preis Arbeit, Waren, Dienstleistungen haben sollen, statt es über Angebot und Nachfrage zu steuern, weiß man zentral natürlich auch besser wie wann und wo Ressourcen zu allokieren sind.
    Und wenn es zu Mangelzuständen durch Fehlallokationen kommt, dann braucht man natürlich nur noch mehr Bürokraten die durch das Land ziehen um Bestände protokollieren um in Zukunft noch genauer planen zu können..

    Es fängt immer im kleinen an - zieht aber einen Rattenschwanz an Folgehandlungen mit sich

  17. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Llame 28.11.13 - 11:52

    Alcatraz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die FDP braucht NIEMAND und ich hoffe das sie nun für immer verschwindet.

    Es gibt aber keine Alternative, niemanden mehr auf der Liberalen Seite. Das soll gut sein?? Für Leute wie dich vielleicht die sich insgeheim ne neue DDR wünschen..

  18. Re: FDP ist raus ...

    Autor: autores09 28.11.13 - 11:58

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieton schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und die 'Ex-SED' die halt pauschal gegen alles stimmt "Die Linke".
    >
    > Mein Gott immer wieder die selben hohlen Stammtischparolen - ich kanns
    > nicht mehr hören.
    >
    > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > linken Flügel der SPD. Schau dir bitte bevor du das nächste Mal so einen
    > Schwachsinn von dir gibst wenigstens EINMAL in deinem Leben ein
    > Parteiprogramm bzw. wenn es wieder an der Zeit ist ein Wahlprogramm an. Die
    > Interessen und Ziele der Partei DIE LINKE hat so gut wie nichts mit der
    > damaligen SED zu tun.

    mmh also ich habe es in weiten Teilen gelesen. Ich kenne zwar das Parteiprogramm der SED nicht, aber die LINKE möchte eine andere Gesellschafts- und Regierungsform als wir sie heute haben. Da wir (noch) keine Mauer um Deutschland herum haben, ist der vorgeschlagene Weg leider weltfremd, nicht finanzierbar und schädlich für unsere Gesellschaft. Da steck viel tagträumerei drin. Schlimm genug, dass es Menschen gibt, die das wählen. Schlimmer ist aber, dass andere Parteien dieser Wählerschaft keinen Grund mehr liefern "etablierte" Parteien zu wählen. Die Geschichte mit der Linken geht klar auf das Konto der SPD - der linke Flügel der SPD muss diese Wähler mitnehmen. Da wir aber nur noch Parteien der Mitte haben, ohne Positionen - kommt es zu einem kleinen Erfolg der Linken.

  19. Re: FDP ist raus ...

    Autor: 0xenwumme 28.11.13 - 12:03

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Linke ist ein Zusammenschluss der ehemaligen PDS und dem damaligen
    > > linken Flügel der SPD.
    >
    > Ja, ganz faszinierend, dass die heute noch gewählt werden :-) dafür weg mit
    > den Liberalen. Was soll schon gross passieren? ;-)

    Dass die FDP raus ist, wundert doch Niemanden mehr, oder? Abgesehen von einer Macht gegen Vorratsdatenspeicherung und Co. haben sie sich vor Allem durch nahezu korrupte Steuervergünstigungen einen Namen gemacht. Und dann noch Fipsi nach Vorn zu setzen! Selbst schuld.
    Ich glaube nicht, dass gerade junge Wähler der Linke 'ne Kalashnikov in der Schultüte hatten und ein paar Flüchtlinge umgeballert haben ...

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimm genug, dass es Menschen gibt, die das wählen.

    ... und trotzdem würde ich sagen, dass die Linke vor Allem durch Protestwähler profitiert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 12:06 durch 0xenwumme.

  20. Re: FDP ist raus ...

    Autor: Fuchs 28.11.13 - 12:07

    dieton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will kann sich ja mal Hayek - Der Weg zur Knechtschaft kaufen oder
    > leihen, und lesen.

    Hayek ist wirklich aktueller denn je. Definitiv ein Buch welches man lesen sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 12:15 durch Fuchs.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Leverkusen
  2. ucs datacenter GmbH, Mönchengladbach
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Homeoffice: Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen
Homeoffice
"Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"

Die Coronapandemie hat auch viele IT-Beschäftigte ins Homeoffice gezwungen. Steuerlich profitieren die wenigsten davon.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Twitter Mitarbeiter dürfen dauerhaft von Zuhause aus arbeiten
  2. Homeoffice Das geht auf den Rücken
  3. Zukunft Arbeitsminister Heil will Recht auf Homeoffice

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein