Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WD Black² im Test: Die Quadratur…

120 GB sind nicht genug?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 120 GB sind nicht genug?

    Autor: wraith 28.11.13 - 16:37

    "(...)hat Western Digital die erste Hybridfestplatte auf den Markt gebracht, deren SSD-Teil genügend Platz für ein Betriebssystem mit einigen Anwendungen bietet. "

    Bitte? 120 GB reicht gerade aus für OS und "ein paar Anwendungen"?

    Ich sitze hier gerade vor einem vollinstallierten Kubuntu, das mit hunderten "Anwendungen" keine 11 GB braucht.

    Was benutzt Ihr bei Golem? :-)

  2. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: dumdideidum 28.11.13 - 16:49

    Software mit der man Arbeiten kann?

    Ein Windows 8 braucht schon fast 30GB, MacOS liegt so bei 10GB ... Je nachdem welche Anwendungen man verwendet kommen da z.b. 1-2 GB für Photoshop, oder iMovie hat sowas um die 1,2GB selbiges gilt für iPhoto...dazu die Mediatheken...Spiele brauchen wir gar nicht erwähnen, die fangen ja nicht unter 8GB an.

    ...joa usw usw...Office hat auch 1-2GB (auch oben Office braucht ne Menge Platz). Das leppert sich zusammen...

    ...und dann hast du ne 24Mpx Digitalkamera und fotografierst RAW....ich sach mal so...da können je nach Veranstaltung schon mal 16-32GB am Tag drauf gehen...

  3. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: nie (Golem.de) 28.11.13 - 16:52

    Das kann jeder selbst entscheiden. Die Beispielinstallation, die ich auf die Black² umgezogen habe, besteht aus Win7/64, Office2007, ein paar (größeren) Spielen per Origin und Steam sowie Benchmarks. Sind tatsächlich schon 92 GByte.

    Ein reines Produktivsystem bekommt man auch mit Windows aber unter 50 GByte hin, das ist mir schon bewusst. Nur ist es ja so bequem, alles auf C: installieren zu lassen, nicht wahr? ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: robinx999 28.11.13 - 18:34

    wraith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "(...)hat Western Digital die erste Hybridfestplatte auf den Markt
    > gebracht, deren SSD-Teil genügend Platz für ein Betriebssystem mit einigen
    > Anwendungen bietet. "
    >
    > Bitte? 120 GB reicht gerade aus für OS und "ein paar Anwendungen"?
    >
    > Ich sitze hier gerade vor einem vollinstallierten Kubuntu, das mit
    > hunderten "Anwendungen" keine 11 GB braucht.
    >
    > Was benutzt Ihr bei Golem? :-)
    gentoo "/" belegt 20GB, allein /opt/android-sdk-update-manager/ hat 2,9 GB
    Auch bei Linux kann man da schnell auf große werte kommen.
    /usr/portage/distfiles und /var/tmp/ccache sind sogar eigene Partitionen die momentan 9GB bzw. 11GB belegen. Ebenso ist /tmp auch eine eigene Partition
    hab momentan die Verteilung
    / = 35GB
    /tmp/ = 26GB
    /usr/portage/distfiles = 25GB
    /usr/portage/distfiles = 15GB
    und der rest halt /home/
    Also wenn ich von /home/ mal absehe dann würde der SSD Teil ziemlich genau mit meinem Setup übereinstimmen wobei /usr/portage/distfiles auf einer SSD wohl schwachsinn währe ;) Und ja /tmp/ ist etwas groß gewählt aber ich möchte dort schon ein Blu-ray Iso generieren können bevor ich es brenne.

  5. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: der_heinz 28.11.13 - 20:30

    wraith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "(...)hat Western Digital die erste Hybridfestplatte auf den Markt
    > gebracht, deren SSD-Teil genügend Platz für ein Betriebssystem mit einigen
    > Anwendungen bietet. "
    >
    > Bitte? 120 GB reicht gerade aus für OS und "ein paar Anwendungen"?
    >
    > Ich sitze hier gerade vor einem vollinstallierten Kubuntu, das mit
    > hunderten "Anwendungen" keine 11 GB braucht.
    >
    > Was benutzt Ihr bei Golem? :-)


    Für Spiele sind 120 GB deutlich zu wenig. Battlefield 3 kommt mit den DLCs auf über 30 GB und BF4 bringt schon von Haus aus 25 GB mit. Natürlich kann man Spiele auf eine HDD installieren, aber gerade bei den beiden macht sich eine SSD sehr positiv bemerkbar.

  6. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: tibrob 28.11.13 - 21:40

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Software mit der man Arbeiten kann?
    >
    > Ein Windows 8 braucht schon fast 30GB, MacOS liegt so bei 10GB ... Je
    > nachdem welche Anwendungen man verwendet kommen da z.b. 1-2 GB für
    > Photoshop, oder iMovie hat sowas um die 1,2GB selbiges gilt für
    > iPhoto...dazu die Mediatheken...Spiele brauchen wir gar nicht erwähnen, die
    > fangen ja nicht unter 8GB an.
    >
    Wo bitte braucht Windows 8 30 GB? Eher 10 GB nach der Installation. Ich hab hier ein Windows 8.1, die komplette Adobe Cloud drauf, MS Office, OpenOffice, LibreOffice, Maya und diverte Tools und bin gerade mal bei 50 GB (von 120 GB). Auslagerungdatei und Hibernate mit eingerechnet. Ich muss allerdings sagen, dass ich die NTFS-Komprimierung für einige Ordner aktiviert habe - die aber lt. Windows gerade mal 6 GB (vor allem im Windows Ordner) spart.

    > ...joa usw usw...Office hat auch 1-2GB (auch oben Office braucht ne Menge
    > Platz). Das leppert sich zusammen...
    >
    > ...und dann hast du ne 24Mpx Digitalkamera und fotografierst RAW....ich
    > sach mal so...da können je nach Veranstaltung schon mal 16-32GB am Tag
    > drauf gehen...

    ICH zumindest speichere meine Bilder auf einer guten alten HDD ... selbst wenn; 32 GB für ne Fotosession sind jetzt nicht unbedingt der Durchschnitt - wenn man das eben braucht, dann muss man im Vorfeld zu einer größeren SSD greifen und sich nicht im Nachhinein beschweren, wenn man eine winzige SSD verwendet.

    Bei Spielen geht die Rechnung natürlich nicht auf - aber es kann ja jeder das Kaufen, was er braucht.

  7. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: fuzzy 29.11.13 - 14:16

    Die von Portage geladenen Archive sollte man ab und an mal wegräumen, sonst hat man irgendwann ein Software-Archiv der letzten 5 Jahre parat. ;)

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  8. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: robinx999 29.11.13 - 14:28

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die von Portage geladenen Archive sollte man ab und an mal wegräumen, sonst
    > hat man irgendwann ein Software-Archiv der letzten 5 Jahre parat. ;)
    Macht der Cronjob von tmpwatch (alles was länger wie 180 tage nicht angefasst wurde wird gelöscht) auch mit ein grund warum /usr/portage/disfiles eine eigene Partition bei mir ist so das ich dort atime verwden kann und trozdem "/" mit noatime mounten kann.
    ---
    # Delete everything in DISTDIR that hasn't been accessed in 6 months (going
    # by 30 day months)

    if [[ -d ${DISTDIR:-/usr/portage/distfiles} ]]; then
    ${TMPWATCH} --atime --fuser 4320 ${DISTDIR:-/usr/portage/distfiles}
    fi
    ---

  9. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: fuzzy 29.11.13 - 15:56

    Ah, auch eine lustige Idee. Ich habe aus Faulheit alles im tmpfs, aber aufm Dedi sind die Verzögerungen durchs Runterladen eh zu vernachlässigen.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  10. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: tibrob 29.11.13 - 19:43

    der_heinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wraith schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "(...)hat Western Digital die erste Hybridfestplatte auf den Markt
    > > gebracht, deren SSD-Teil genügend Platz für ein Betriebssystem mit
    > einigen
    > > Anwendungen bietet. "
    > >
    > > Bitte? 120 GB reicht gerade aus für OS und "ein paar Anwendungen"?
    > >
    > > Ich sitze hier gerade vor einem vollinstallierten Kubuntu, das mit
    > > hunderten "Anwendungen" keine 11 GB braucht.
    > >
    > > Was benutzt Ihr bei Golem? :-)
    >
    > Für Spiele sind 120 GB deutlich zu wenig. Battlefield 3 kommt mit den DLCs
    > auf über 30 GB und BF4 bringt schon von Haus aus 25 GB mit. Natürlich kann
    > man Spiele auf eine HDD installieren, aber gerade bei den beiden macht sich
    > eine SSD sehr positiv bemerkbar.

    Positiv bermerkbar: ja. Riesige Unterschiede zur HDD: nein. Für mich punktet die SDD vor allem bei Multitasking, wenn ich mit größeren Programmen arbeite - da ist es in der Tat flotter bzw. etwas weniger zäh. Da ich allerdings überwiegend den Tag über mit nur 2-3 Programmen arbeite (die ständig laufen), macht für mich eine SSD weniger Sinn, da ich schlicht (fast) keinen Unterschied merke und meine Daten derzeit lieber (noch) einer HDD anvertraue.

  11. Re: 120 GB sind nicht genug?

    Autor: schueppi 02.12.13 - 10:47

    Ich hab in einem meiner Notebooks eine 20GB Platte drin. (Cacheplatte aus einem HP) - Für Win7 reicht es. Und mehr ist auf dem alten Elitbook auch nicht drauf weil der nur zum Surfen da ist.

    Ob eine Platte reicht entscheidet Schlussendlich das Nutzungsverhalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33