1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Ghosts jetzt mit Fell…

Ich spielte schon so einige Call of Duty spiele

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Beitrag
  1. Thema

Ich spielte schon so einige Call of Duty spiele

Autor: __fastcall 28.11.13 - 13:46

darunter war 1,2,3 und MW1 und 2.

Man waren die Geil. Schöne Hollywood Shooter. Da knallt was, da brennt was. Es hat spaß gemacht sich mal ein Wochenende einfach nur vor die Kiste zu setzen, und so lange zu zocken bis die Augen brannten.

Aber jetzt? MW3 kam, Black Ops, und jetzt Ghosts.

Ich gebe zu, bevor ich Spiele kaufe, lade Ich sie mir (Illegal huuhuu) herunter um Sie zu testen. Spiele die mir gefallen, kaufe ich mir. Damals gab's demos, heute ja eher nicht mehr.

Nachdem die 30GB unten waren, ich zwei-drei Stunden spielte, und ich mich frage warum mir Zocken keinen spaß mehr macht, habe ich meine Festplatte davon befreit.

Bin ich zu alt geworden? Spiele wie AntiChamer, Standleys Parable und ähnliches haben mir sooo super gut gefallen. HalfLife 1-EP2 (Ich zock es immer noch ab und zu. Ist einfach mein Lieblingsspiel), Battlefield 3, GTA V und all sowas. Hab ich bis zum verenden gespielt, und ich hatte spaß dabei.

Vielleicht schwelge ich lieber in Nostalgie und Zocke deswegen HalfLife noch gern mal ein Wochenende komplett durch. Aber vielleicht ist COD auch einfach nur noch ausgelutscht und seit MW1 immer das gleiche. Ne Cashcow kann man nicht unendlich lang melken..



4 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 13:47 durch __fastcall.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ich spielte schon so einige Call of Duty spiele

__fastcall | 28.11.13 - 13:46
 

Re: Ich spielte schon so einige Call of...

ichbinhierzumfl... | 28.11.13 - 14:06
 

Re: Ich spielte schon so einige Call of...

__fastcall | 28.11.13 - 16:44
 

Re: Ich spielte schon so einige Call of...

AssKickA | 28.11.13 - 15:48
 

Re: Ich spielte schon so einige Call of...

ichbinhierzumfl... | 28.11.13 - 15:54
 

Re: Ich spielte schon so einige Call of...

AssKickA | 28.11.13 - 16:26

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. DAW SE, Gerstungen
  4. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Daily Black Deals, u. a. Lexar 128GB SSD für 19,49€, HP Pavilion x360 Convertible für 583...
  2. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  3. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen