Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielestreaming: Weltrekordversuch von…
  6. Thema

Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: frostbitten king 03.12.13 - 09:30

    Hab jetzt auf die schnelle noch ein bissl recherchiert. Sorry, ich poste jetzt keine Quellen da ich in dem Sinne keine "vertrauenswürdigen" gefunden habe, aber was ich gefunden habe kombiniert hat alles in etwa den gleichen Nenner. Nach 72h oder so bekommst irgendwann Halluzinationen, deine Körpertemperatur sinkt, damit schwächts dein Immunsystem, du wirst leichter Manipulierbar (susceptible to suggestion), etc etc. aber nichts was bleibende Schäden hinterlässt bzw. nicht mit ner schönen Dosis 12-14h durchgehenden Schlaf reparierbar wäre. Klar, wenn es eine Krankengeschichte-> Herzprobleme oder so gibt, kann es eine gewisse Gefahr bergen. Aber ansonsten, ist 72h oder mehr am Stück wach sein "verhältnismäßig harmlos".
    Disclaimer: Wie gesagt hab ich jetzt von mehreren Seiten gefunden, aber auch nicht in dem Sinne aus fundierten Studien.

  2. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: Dhakra 03.12.13 - 09:55

    Generell liegt es ja dann nicht nur an dem Schlafmangel, sondern an den Essens- und Trinkgewohnheiten in dieser Phase. Die meisten Leute bereiten sich da keine normalen Mahlzeiten zu und viele trinke dann auch kein normales Leitungswasser, sondern unmengen an Kaffee, Cola, Energy-Drinks usw. und vielen rauchen dann auch noch. Das sind alles Kriterien die den Körper deutlich belasten und wodurch das Risiko bleibende Schäden oder sogar zu sterben drastisch angsteigt. Der Schlafmangel ist mMn. nicht das kritische an solchen idiotischen Aktionen, sondern eher die schlechte Vorbereitung und der komplett faslche Umgang mit den Körperbedürfnissen.

  3. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: theonlyone 05.12.13 - 08:25

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab jetzt auf die schnelle noch ein bissl recherchiert. Sorry, ich poste
    > jetzt keine Quellen da ich in dem Sinne keine "vertrauenswürdigen" gefunden
    > habe, aber was ich gefunden habe kombiniert hat alles in etwa den gleichen
    > Nenner. Nach 72h oder so bekommst irgendwann Halluzinationen, deine
    > Körpertemperatur sinkt, damit schwächts dein Immunsystem, du wirst leichter
    > Manipulierbar (susceptible to suggestion), etc etc. aber nichts was
    > bleibende Schäden hinterlässt bzw. nicht mit ner schönen Dosis 12-14h
    > durchgehenden Schlaf reparierbar wäre. Klar, wenn es eine
    > Krankengeschichte-> Herzprobleme oder so gibt, kann es eine gewisse Gefahr
    > bergen. Aber ansonsten, ist 72h oder mehr am Stück wach sein
    > "verhältnismäßig harmlos".
    > Disclaimer: Wie gesagt hab ich jetzt von mehreren Seiten gefunden, aber
    > auch nicht in dem Sinne aus fundierten Studien.

    Selbst wenn es dir absolut gut geht wirst du schlichtweg sterben ohne Schlaf.

    Dazu gibt es ja Experimente mit Tieren (sind älter, mit Hunden z.b.) die wurden einfach wachgehalten und der Schlaf entzogen, bis sie eben einfach gestorben sind, Essen/Trinken hatten die genug.

    Das gleiche bei Menschen, so gibt es Folter da wirst du schlichtweg wachgehalten, was dich nach 72+ stunden eben wahnsinnig werden lässt, irgendwann knippst du dich selbst in permanente Sekundenschlaf Phasen und da hörst du auch auf dich selbst wahrzunehmen.


    Das alles ist niemals gesund, wie mit Alkohol wird es Menschen geben die kommen damit wohl ein paar Stunden mehr zurecht als andere, bis die Effekte zu extrem werden, Gewohnheit macht da wohl auch einiges aus (wer also gewohnt ist wenig zu schlafen, machts wohl länger, reine Spekulation).


    Aber 72h und mehr machst du nicht weg ohne Risiken, ab welcher Stundenzahl exakt es wirklich lebensgefährlich wird ist wohl einfach sehr schwammig und von Person zu Person unterschiedlich, letztlich ist es aber einfach Erschöpfung.


    Kommen da andere negative Faktoren dazu wird es wohl nur schlimmer, aber selbst unter "optimalen" Zuständen ist Schlafentzug früher oder später tödlich (warum wir überhaupt Schlaf "brauchen" ist ohnehin weiter ein Thema).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. (-10%) 26,99€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.

  2. Datenethik: Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel
    Datenethik
    Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel

    Eine Regierungskommission macht Vorschläge für eine umfassende Regulierung von Algorithmen. Sie fordert unter anderem eine Kontrollinstanz, Algorithmus-Beauftragte in Unternehmen und sogar das Verbot von Algorithmen mit "unvertretbarem Schädigungspotenzial".

  3. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.


  1. 15:15

  2. 15:00

  3. 14:43

  4. 14:28

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 13:35