1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jamba plant Musik-Downloads

Naja...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: deus-ex 21.12.05 - 11:06

    Was ich so in den letzten Wochen und Monaten von Jamba gehört und gelesen habe, geb ich dem Unternehmen keine 3 Jahre mehr...

  2. Re: Naja...

    Autor: Aha 21.12.05 - 11:11

    deus-ex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ich so in den letzten Wochen und Monaten von
    > Jamba gehört und gelesen habe, geb ich dem
    > Unternehmen keine 3 Jahre mehr...

    So lange noch?

  3. Re: Naja...

    Autor: $$$ 21.12.05 - 11:12

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich so in den letzten Wochen und Monaten
    > von
    > Jamba gehört und gelesen habe, geb ich
    > dem
    > Unternehmen keine 3 Jahre mehr...
    >
    > So lange noch?
    >

    So schnell?

  4. Re: Naja...

    Autor: deus-ex 21.12.05 - 11:17

    $$$ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > deus-ex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was ich so in den letzten
    > Wochen und Monaten
    > von
    > Jamba gehört und
    > gelesen habe, geb ich
    > dem
    > Unternehmen
    > keine 3 Jahre mehr...
    >
    > So lange noch?
    >
    > So schnell?
    >

    Jamba ist ein reines Trend-geschäfft. Und Trends halten nun mal nicht lange an...

  5. Re: Naja...

    Autor: $$$ 21.12.05 - 11:24

    deus-ex schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Jamba ist ein reines Trend-geschäfft. Und Trends
    > halten nun mal nicht lange an...
    >


    Kein Rinddinddringdingding mehr? Wie schade... ;-)

  6. Re: Naja...

    Autor: cos3 21.12.05 - 12:47

    ihr glaubt wirklich,dass die kleinen kinder aufhören werden, klingeltöne zu kaufen!?

  7. Re: Naja...

    Autor: Bibabuzzelmann 21.12.05 - 14:41

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ihr glaubt wirklich,dass die kleinen kinder
    > aufhören werden, klingeltöne zu kaufen!?


    Kleine Kinder haben doch kein Geld....Leute im Vollsuff kaufen solche Dinge und ne Woche später wieder *g

    Eine Umfrage bei Obdachlosen hat ergeben, dass sich niemand von denen nen Klingelton kauft...normale Menschen ! (ja ich weiss, sie haben garkein Handy)

    In so einer Welt muss ja alles teurer werden lol

    Das Jamba Spar"buch"abo....aber nix für dich...bimmelimm ^^

  8. Re: Naja...

    Autor: Fun 21.12.05 - 16:21

    Leider nur fast richtig.

    Denn sie haben das von ihren Eltern geschenkte Handy.

    Da die Kiddies nicht im Laden die Handykarte aufladen können und sollen, sind ja bedingt bis garnicht geschäftsfähig und würdig, haben sie also den Laufzeitvertrag der über die Eltern läuft, die Kiddies sollen es doch gut haben. ;)

    Und dann steht da am Monatsende auf dem Bankkonto der Eltern schonmal ein mitunter 3-stelliger Betrag weniger...

    und es klappt immer wieder...

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Kleine Kinder haben doch kein Geld....
    >

  9. Re: Naja...

    Autor: Bibabuzzelmann 21.12.05 - 16:49

    Fun schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Kiddies sollen es doch gut haben. ;)

    Mit 10 ein Handy, mit 12 rauchen und mit 15 Babys machen und noch mehr Handys kaufen und dann mit 20 an Krebs sterben ^^
    Da haben sies aber nicht lang gut :)

    Wenn die doch heute alle früher erwachsen werden, warum verbieten sie dann....tatütatä "gewalthaltige Spiele" und strafen damit Leute, die weit über 18 sind ? *g
    Die kleinen Kacker dürfen doch sonst auch alles lol
    Da soll mal noch einer sagen, dass böse Spiele "böse" sind :)





  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
  2. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. IT Linux Administrator (m/w/d)
    profiforms gmbh, Leonberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€
  2. (u.a. Odyssey G3 27" Full-HD 144Hz für 189€)
  3. (u.a. Around-Ear mit Mikrofon für 65€, True Wireless Noise Cancelling In-Ear für 222€)
  4. (u.a. Zotac Geforce RTX 3080 Trinity OC 12GB für 1.689€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

    1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot