1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yoga Tablet 8 und 10 im…

Leistung bei PDFs?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Leistung bei PDFs?

    Autor: spitfire_ch 05.12.13 - 21:34

    Ich suche ein geeignetes Tablet für das Lesen von Artikeln und Journalen im PDF-Format (mit ezPDF Reader). Habt Ihr bezüglich PDFs Erfahrungen sammeln können? Reicht die Leistung der Tablets dazu aus, oder ist dies eine rucklige Angelegenheit?

  2. Re: Leistung bei PDFs?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.13 - 22:03

    Nexus 7¹³ ,wenn die Dokumente auch mal größer sind.
    Und das aktuelle Nexus hat einfach einen herausragenden Display.
    Da kann man ohne ruckeln lesen,egal ob bei 30 oder 300 Seiten.
    Für das Yoga würde ich das nicht garantieren.
    Bei 10 Zoll würde ich aber definitiv das Yoga nehmen,allerdings mehr als Schreibgerät.
    Das Gigaset QV830 ist auch sehr interessant,ich frage mich wann endlich das Review dazu kommt?

  3. Re: Leistung bei PDFs?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.13 - 22:05

    also das ipad2 (1ghz dual-arm) meistert auch umfangreich bebilderten pdf's um die 50mbyte sehr anständig und zügig ... ganz im gegensatz zu aktuellen (eink-)readern, wo es gern mal 20 sekunden zum pdf-seitenwechsel braucht. die dinger kann man wirklich nur für normale ebooks nutzen. alles andere ist quatsch - auch surfen ist mit eink-display-refresh blödsinn ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.13 22:17 durch McNoise.

  4. Re: Leistung bei PDFs?

    Autor: spitfire_ch 05.12.13 - 23:59

    Danke Euch beiden, ich werde das in Betracht ziehen. Die Erfahrung mit dem E-Reader habe ich auch gemacht. Super für Ebooks, für PDF nicht brauchbar. Deswegen suche ich nun nach einem Tablett für diesen Zweck.

  5. Re: Leistung bei PDFs?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.13 - 00:57

    Vorteil beim Nexus wäre noch das es halt kaum mehr wiegt als ein Ebook-Reader.
    Wenn ich mir den Bildlauf auf die Lautstärkewippen läge kann ich auch einhändig Lesen. Der ein oder andere schafft das vielleicht auch bei 8 Zoll.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)
  2. 619€ (UVP 699€)
  3. 249,90€ (Bestpreis, UVP 404€)
  4. (u. a. Mini Triangles Starter Kit für 79,59€, Lines Starter Kit für 157,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Huawei Watch GT 3 Pro im Test: Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus
    Huawei Watch GT 3 Pro im Test
    Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus

    Die Hardware ist toll, aber in Sachen Software hat sich bei der Watch GT 3 Pro von Huawei zu wenig getan - trotz einer neuen Metrik.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. LTE, 5G Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen
    2. Fehler in Huaweis App Gallery Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
    3. Watch GT 3 Pro und mehr Huawei macht sein Wearable-Ökosystem gesünder