1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U+C-Abmahnung: Woher die Daten…

Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

    Autor: SternchenAgain 06.12.13 - 22:53

    U + C hat aber auch Pech mit ihren Abmahnpartnern:
    http://www.shopbetreiber-blog.de/2013/08/12/massenabmahner-und-ihre-anwalte-haften-personlich/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.13 22:57 durch SternchenAgain.

  2. Re: Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

    Autor: Garius 06.12.13 - 23:00

    Unglaublich wieviele Links mittlerweile gepostet wurden, die U + C in Diskredit bringen.
    @Golem: Wie wär's mal mit Aufklärungsartikel über die Historie dieser suspekten Kanzlei?

  3. Re: Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

    Autor: lisgoem8 06.12.13 - 23:10

    SternchenAgain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > U + C hat aber auch Pech mit ihren Abmahnpartnern:
    > www.shopbetreiber-blog.de


    Scheint aber trotzdem genug Geld zu bringen und auch für Abschreckung zu sorgen. Darum wird es wohl eigentlich gehen. Dafür gehen bestimmt einige Summen zu den Anwälten.

  4. Re: Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

    Autor: SternchenAgain 06.12.13 - 23:13

    U + C benutzt wohl eher Strohmänner und Scheinfirmen. Da müßte die Anwaltskammer auch mal zu sehen, dass die Zulassung verloren geht. Das schädigt ja den Ruf aller bayrischen Juristen.

  5. Re: Lesenswert: U + C mußte diese Jahr schon mal zahlen wegen Rechtsmißbrauchs

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 13:13

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unglaublich wieviele Links mittlerweile gepostet wurden, die U + C in
    > Diskredit bringen.
    > @Golem: Wie wär's mal mit Aufklärungsartikel über die Historie dieser
    > suspekten Kanzlei?

    Also ich wäre ja auch noch zeitgleich für eine Klage, damit sie ihr "ergaunertes Unrechtsvermögen" wieder rausrücken! :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach, Lörrach
  2. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht