1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U+C-Abmahnung: Woher die Daten…

Verständnisproblem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisproblem

    Autor: Lycos 06.12.13 - 22:56

    Ich dachte bisher immer:
    Herunterladen = OK
    Hochladen = schlecht
    -> darum Finger weg von P2P

    Ist das reine Herunterladen denn jetzt auch schon strafbar?

  2. Re: Verständnisproblem

    Autor: Konakona 07.12.13 - 10:30

    Nein, das Herunterladen ist in Deutschland ebenfalls nicht erlaubt.

  3. Re: Verständnisproblem

    Autor: 9life-Moderator 07.12.13 - 10:54

    Konakona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das Herunterladen ist in Deutschland ebenfalls nicht erlaubt.

    Da weise uns doch mal eine rechtssichere Quelle aus, die Deine Behauptung untermauert. Bisher streiten sich die Rechtsgelehrten noch immer über diese Frage. Vielleicht kannst Du diesen Streit ja endgültig beenden, da Du ja offensichtlich eine Behauptung, und keine Vermutung aufstellst.

    Und komme nun bitte nicht mit der Gummi-Formulierung "Aus offensichtlicher illegaler Quelle", denn genau darüber wird bisher noch gestritten.

    Ich bin gespannt!

  4. Re: Verständnisproblem

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 13:06

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte bisher immer:
    > Herunterladen = OK
    > Hochladen = schlecht
    > -> darum Finger weg von P2P
    >
    > Ist das reine Herunterladen denn jetzt auch schon strafbar?

    Streaming ist nicht illegal. Paragraph 44a Urheberrechts Gesetz Punkt 1 regelt es als etwas völlig legales. Komplette Werke herunterzuladen ist jedoch natürlich "nicht" erlaubt. Aber wer kann es dir schon nachweisen? Die können das ganz sicher nicht, denn dazu hätten sie Zugriff auf die Server haben müssen! Und die stehen in den USA... Also kannst du die Abmahnung als Wegelagerei ansehen ;-)

  5. Re: Verständnisproblem

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 13:07

    Wenn du dir etwas runterlädst, dann hast du es ja bei dir. Du hast es aber noch immer nicht selber "vervielfältigt". Du hast es also nicht verbreitet und somit auch keine Urheberrechtsverletzung begangen (denke ich mal) :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Zwickau, Dresden
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€
  2. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  3. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  4. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
    BVG
    Lieber ungeschützt im Nahverkehr

    In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel

    1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
    2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
    3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch