1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: The Elder Scrolls Online…

Zu teuer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer!

    Autor: Fantasy Hero 12.12.13 - 07:26

    13¤ im Monat finde ich persönlich viel zu hoch.
    5¤ wären da gerechtfertigt.
    Lass es sich 2 Mio mal verkaufen, dann macht Zenimax genug Mio ¤ Umsatz.
    Das reicht bei weitem aus um die Server zu warten oder für Updats etc.
    Somit werd ich wohl darauf verzichten müssen! Zumal es ein Vollpreistitel ist!

  2. Re: Zu teuer!

    Autor: Dominik_Novel 12.12.13 - 07:32

    Du hast keine 13 Euro für dein Hobby? Ich will Dir ja nicht vorschreiben wie du mit deinem Geld/Lohn/Gehalt oder so umgehst, aber so wichtig kann Dir das Hobby in dem Fall nicht sein oder? Das sind dann halt Prioritäten denke ich.

    Ich verstehe ja dass viele junge Leute sich das eventuell nicht leisten können. Ich war in einer ähnlichen Situation. Habe dann eben kleine Arbeiten gegen Bezahlung erledigt für Nachbarn, Familie etc. und auch mal Zeitungen ausgetragen.

    Mich freut die Monatsgebühr eigentlich eher. Sie filtert das Publikum in dem Sinne, dass wirkliche nervensägen draußen bleiben. Klar gibt es die trotzdem auch aber nicht in der gleichen Masse wie in einem F2P oder P2P Titel.

  3. Re: Zu teuer!

    Autor: KleineFrage 12.12.13 - 07:42

    Nominik_Novel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast keine 13 Euro für dein Hobby? Ich will Dir ja nicht vorschreiben
    > wie du mit deinem Geld/Lohn/Gehalt oder so umgehst, aber so wichtig kann
    > Dir das Hobby in dem Fall nicht sein oder?

    Naja, wenn ich für 13.- pro Monat _alle_ meine Spiele spielen kann, ist das sicherlich nicht zu viel verlangt.
    Wenn ich allerdings 13.- pro Spiel und pro Monat bezahlen soll, ist das zu viel.

    Mein Hobby sind Computer-Spiele, nicht TheElderScrollsOnline!

  4. Re: Zu teuer!

    Autor: Unregistriert 12.12.13 - 07:51

    Immer dieses "zu teuer!!!!111".

    Also wenn ich mir jetzt TES Online holen würde, würde ich das sicherlich auch am meisten spielen (Neues Spiel, TES, Online mit Freunden etc.) und daher keine anderen Spiele mehr spielen. Und wenn das so ist sind 13¤ monatlich für Was-weiß-ich-wieviele Spielstunden schon ein angemessener Preis.

    ...der andere schreit natürlich weiterhin "13¤ viel zu viel!!" und kauft sich stattdessen lieber jeden Monat mehrere Vollpreistitel mit 5 Stunden Spieldauer oder schlagen bei so vielen 1-10¤ Schnäppchen zu (die Sie niemals spielen), sodass Sie im Monat locker über 13¤ kommen.

  5. Re: Zu teuer!

    Autor: Drizzt 12.12.13 - 08:46

    Sehe ich genauso.

    Viele LEute sehen einfach nicht, wie lange man bei einem 13¤/Monat Spiel beschäftigt ist, im Gegensatz zu einem 45¤/X Stunden Spiel...

    Wenn man ein MMO intensiv spielt, holt man sich eigentlich nur noch die absoulten Muss-man-mal-gezockt-haben Titel, und sonst nix mehr, statt jeden Monat 2-3 Spiele

  6. Re: Zu teuer!

    Autor: Kakiss 12.12.13 - 09:01

    Das stimmt, 13¤ sind voll kommen ok.
    Wenn ich betrachte wie viel Zeit ich seit Beta in WoW investiert habe um jeden entlegensten Winkel zu erkunden.

    Leider hab ich nicht mehr so die fixe Zeit, hätte TES online sonst auch ausprobiert.

  7. Re: Zu teuer!

    Autor: dadampa 12.12.13 - 09:21

    Ich denke anders. Für 5 euro im Monat würden 3 mal so viele Spieler auf den Zug aufspringen.
    Wenn ich WOW spiele und schon mein Jahresbeitrag geleistet habe werde ich nicht nochmal 13 Euro zahlen. Anders herum 5 Euro, das kann sich wirklich jeder leisten.

    Man muß sich das nur mal ausrechnen. 2 Mio spieler a 5¤ = 10 je Monat = 120 Mio pro Jahr. Die Fixkosten belaufen sich höchstens auf die Hälfte eher ein Drittel.

  8. Re: Zu teuer!

    Autor: Sharkuu 12.12.13 - 09:39

    früher, als ich mit taschengeld unterwegs war, war wow das einziege spiel, das ich mir überhaupt leisten konnte.

    alle die meinen, es wäre zu teuer, könnt ihr nicht rechnen, oder könnt ihr ein spiel nicht lang genu spielen?

    für 1 vollpreis spiel spiele ich 4 monate wow, oder ebend jetzt hier teso. in diesen 4 monaten investiere ich mindestens 5 TAGE spielzeit. macht 1,25 tage pro monat, und das ist unteres minimum. wenn ich bock oder frei habe, sind es gerne schon die 5 tage in einem monat.

    final fantasy 13-2 habe ich für 20¤ gekauft, bin da jetzt bei 1 tag und werde wohl nochmal 1 tag schaffen. 2 Tage 20¤ im vergleich zu 1,25 tage für 13¤. irgendwie ist das genau gleich, oder?

    ja, man kann von mehrfachen durchläufen ausgehen, genauso kann man aber auch davon ausgehen, das man ff für 60¤ gekauft hat, oder 5 tage in einem monat in [insertpaymentmmohere]. im großen und ganzen ist es jedoch definitiv NICHT TEURER. im gegenteil, je nach eurer motivation ist das viel günstiger. ohne wow bräuchte ich mindestens 2 neue spiele im monat. das wäre VIEL TEURER

    EDIT:
    die rechnung mit den 5 ¤ wird nichtmal soo falsch sein. nur es werden keine 2 mio spieler aktiv in dem spiel bleiben, wenn es nicht der mega uber super duper hammer ist. ich würde von maximal 1 mio spieler nach dem ersten jahr ausgehen, dann liegen wir bei knapp 156mio euro im jahr. und wenn man alle deren kosten bedenkt, könnte es sogar sein, das sich das erst nach ein paar jahren rentiert. oder die preise werden wieder den regionen angepasst. wie war das, ein asiate zahlt ungf. 1¤ pro monat wow? sowas muss man auch bedenken



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.13 09:43 durch Sharkuu.

  9. Re: Zu teuer!

    Autor: ProfRiemann 12.12.13 - 09:52

    Sehe ich auch so. 9,99 ¤ wäre meine Obergrenze. Es muss einstellig bleiben.

  10. Re: Zu teuer!

    Autor: Weltverbesserer 12.12.13 - 10:01

    Mein Hobby sind eigentlich auch Computerspiele im Gesamten.
    Aber als ich noch aktiv WoW gespielt habe, hatte ich weder Lust, noch Zeit für andere Spiele nebenher.
    Und unter diesem Aspekt finde ich 13 Euro schon verdammt günstig.

    Wenn man natürlich zu der - eher seltenen - Sorte von Spielern gehört, die mehrere MMOs (oder Games im Allgemeinen) parallel spielen, dann kann sich das bei Monatsgebühren natürlich schon summieren.

  11. Re: Zu teuer!

    Autor: Didatus 12.12.13 - 10:15

    Wem 13EUR im Monat zu teuer sind, sollte sowieso weniger Zeit am Computer verbringen und zusehen, dass er in seinem Leben voran kommt. Entweder sich mehr auf die Schule konzentrieren oder wenn man die schon hinter sich hat sich mehr auf Jobsuche und/oder Weiterbildung konzentrieren.
    Die 13EUR im Monat sind jetzt nicht sonderlich viel. Nicht nur dass sich die Serverkosten aus vielen Einzelkosten zusammensetzen (Hardware, Wartung, Strom, Anbindung, Housing, etc), gibt es auch noch Kosten für Support, es soll Geld für Weiterentwicklungen rein kommen, Verwaltung und zu guter letzt programmiert niemand aus Wohltätigkeit, sondern auch um Geld zu verdienen. Bei so einem Spiel gibt es so viele Leute, die daran gearbeitet haben, um auch was zu verdienen. Das erreicht mehr kaum mit 5EUR im Monat.
    Für ein gutes Online Rollenspiel würde ich sogar 20EUR im Monat zahlen. Wenn man genug Zeit hat neben einem großen Online Rollenspiel noch was anderes zu zocken, ist schon klar, wenn man dann keine 13EUR im Monat übrig hat. Mir reicht ein Spiel und wenn das gut ist zahle ich da auch gerne für.

  12. Re: Zu teuer!

    Autor: cry88 12.12.13 - 10:57

    ProfRiemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so. 9,99 ¤ wäre meine Obergrenze. Es muss einstellig bleiben.

    13¤ sind eigentlich normal für ein MMO. Allerdings muss das Spiel dann vom Content her soviel wie die Konkurenz bieten (aka WoW). Es dürfte also schwer werden, dem Druck gerecht zu werden.

    Nicht ohne Grund sind fast alle MMOs mit Monatsabo entweder gestorben oder auf F2P umgestiegen.

  13. Re: Zu teuer!

    Autor: Paule 12.12.13 - 11:07

    Für ein Spiel das man intensiv spielt sind 13 Euro/Monat OK.
    Wenn man seine Zeit hingegen zwischen zwei oder drei Spielen aufteilt, oder zwei von drei Spielen nur gelegentlich spielt, dann sind jeweils 13 Euro pro Spiel zu hoch.

    Ich wäre da für folgendes Preismodell mit zwei Optionen:

    Option 1: für feste 13 Euro/Monat hat man quasi eine Flatrate

    Option 2: für 5 Euro kauft man 20 Spielstunden im Prepaid (25cent/h)
    Die gekauften Stunden verfallen nach 3 Monaten. d.h. man zahlt als regelmäßiger Casual Spieler für drei Monate mindestens 5 Euro.

    Dazu ist jederzeit ein Wechsel von Option 2 auf Option 1 möglich wobei noch unverbrauchtes Guthaben verrechnet wird.

  14. Re: Zu teuer!

    Autor: ProfRiemann 12.12.13 - 11:18

    Option 2 klingt sinnig, damit könnte ich mich anfreunden. Ich komme oft wochenlang überhaupt nicht zum Spielen, da ist mir so eine Abo-Variante zu unflexibel.

  15. Re: Zu teuer!

    Autor: Oldy 12.12.13 - 11:29

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wem 13EUR im Monat zu teuer sind, sollte sowieso weniger Zeit am Computer
    > verbringen und zusehen, dass er in seinem Leben voran kommt. Entweder sich
    > mehr auf die Schule konzentrieren oder wenn man die schon hinter sich hat
    > sich mehr auf Jobsuche und/oder Weiterbildung konzentrieren.
    > Die 13EUR im Monat sind jetzt nicht sonderlich viel. Nicht nur dass sich
    > die Serverkosten aus vielen Einzelkosten zusammensetzen (Hardware, Wartung,
    > Strom, Anbindung, Housing, etc), gibt es auch noch Kosten für Support, es
    > soll Geld für Weiterentwicklungen rein kommen, Verwaltung und zu guter
    > letzt programmiert niemand aus Wohltätigkeit, sondern auch um Geld zu
    > verdienen. Bei so einem Spiel gibt es so viele Leute, die daran gearbeitet
    > haben, um auch was zu verdienen. Das erreicht mehr kaum mit 5EUR im Monat.
    > Für ein gutes Online Rollenspiel würde ich sogar 20EUR im Monat zahlen.
    > Wenn man genug Zeit hat neben einem großen Online Rollenspiel noch was
    > anderes zu zocken, ist schon klar, wenn man dann keine 13EUR im Monat übrig
    > hat. Mir reicht ein Spiel und wenn das gut ist zahle ich da auch gerne für.

    Das kann ich so unterschreiben.
    Wenn ich mir keinen Lamborghini Veneno leisten kann, dann kaufe ich mir eben ein anderes Auto und heule nicht rum.
    Jeder muss für sich einschätzen, wieviel Geld/Std. seine Freizeit wert ist.

  16. Re: Zu teuer!

    Autor: Siltas 12.12.13 - 13:51

    Milchmädchenrechnung. Wenn ich mir einen Vollpreistitel hole, dann kann ich die Spielzeit von 20 Stunden auch auf 2 Jahre aufteilen.
    Wenn ich jeden Monat 13 Euro zahle und nur 3 Stunden im Monat spiele, wird es teurer. Mag für dich völlig unsinnig sein und dann ist es vielleicht kein Spiel für mich. Akzeptiere ich auch so, daher spiele ich keine MMOs mehr. Aber ich darf es immer noch zu teuer finden, weil schlussendlich kein anderer darüber entscheidet, wie viel Zeit ich damit verbringe. Also hat der OP genau so ein Recht auf seine Meinung. Für mich sind MMOs viel zu teuer. Das einzige, dass zwischendurch gespielt habe, war Guild Wars, weil es eben keine zusätzlichen Kosten mit sich bringt.

  17. Re: Zu teuer!

    Autor: Nolan ra Sinjaria 12.12.13 - 13:55

    Siltas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich sind MMOs viel zu teuer. Das einzige, dass zwischendurch gespielt habe, war Guild Wars, weil es eben keine zusätzlichen Kosten mit sich bringt.

    Du meinst Guild Wars 2 oder?

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  18. Kein Problem...

    Autor: DER GORF 12.12.13 - 14:58

    In so ca. 18 Monaten nach release wird das sowieso free to play sein, dann kannst du das auch spielen.

    Du musst halt dann mit den ganzen Leuten zurecht kommen die dir erzählen wollen um wie viel besser das spiel war bevor auf das f2p Modell umgestellt wurde.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.13 14:59 durch DER GORF.

  19. Re: Zu teuer!

    Autor: AnonymerHH 12.12.13 - 18:31

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke anders. Für 5 euro im Monat würden 3 mal so viele Spieler auf den
    > Zug aufspringen.
    > Wenn ich WOW spiele und schon mein Jahresbeitrag geleistet habe werde ich
    > nicht nochmal 13 Euro zahlen. Anders herum 5 Euro, das kann sich wirklich
    > jeder leisten.
    >
    > Man muß sich das nur mal ausrechnen. 2 Mio spieler a 5¤ = 10 je Monat = 120
    > Mio pro Jahr. Die Fixkosten belaufen sich höchstens auf die Hälfte eher ein
    > Drittel.


    das rechnet sich nicht, die bekommen nur ~1/3 der einnahmen pro spieler und 3 mal soviele spieler?
    dh 3 mal soviele server aufstellen, wenn die spielerzahl zurückgeht ist das totes kapital usw usf
    denk das mal weiter durch, keine firma würde logisch so handeln.

    1/3 der spieler die ~3 mal soviel zahlen pro spieler ist wirtschaftlich wesentlich besser ;)

  20. Re: Zu teuer!

    Autor: dEEkAy 12.12.13 - 18:42

    Weltverbesserer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Hobby sind eigentlich auch Computerspiele im Gesamten.
    > Aber als ich noch aktiv WoW gespielt habe, hatte ich weder Lust, noch Zeit
    > für andere Spiele nebenher.
    > Und unter diesem Aspekt finde ich 13 Euro schon verdammt günstig.
    >
    > Wenn man natürlich zu der - eher seltenen - Sorte von Spielern gehört, die
    > mehrere MMOs (oder Games im Allgemeinen) parallel spielen, dann kann sich
    > das bei Monatsgebühren natürlich schon summieren.


    Ich vergleiche das immer mit Guild Wars 2 (oder auch GW 1 damals). Man spielt es, hat man keine Lust, spielt man was anderes. Bekommt man wieder Lust spielt man es halt wieder. Man muss sich keine Gedanken über Abonnements machen oder hat ein "schlechtes Gewissen" wenn man zwar für den Monat gezahlt hat, aber doch eher bock auf Borderlands oder so bekommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 12,99€
  3. (-11%) 7,99€
  4. 4,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
    Von Nadine Emmerich

    1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
    2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
    3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    1. Pokémon: Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop
      Pokémon
      Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop

      Spieler des aktuellen Pokémon Schwert und Schild schicken mit der Nintendo Switch unter Umständen ihre Fernseher oder Streaminggeräte von Roku in eine Bootschleife. Der Hersteller stellt ein Update bereit.

    2. Microsoft: Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
      Microsoft
      Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold

      Zwischen dem Ende von Rom und dem Anfang der Renaissance: Das Entwicklerstudio Relic Entertainment hat den historischen Rahmen von Age of Empires 4 eingegrenzt und Details über Ressourcen und Zeitalter bekanntgegeben.

    3. Smartphone-Tarif: Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden
      Smartphone-Tarif
      Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden

      Congstar bietet neuerdings Datenpässe für Prepaid-Kunden. Zusätzliches Datenvolumen kann zu einem Smartphone-Tarif dazugebucht werden. Die Neuerung gilt auch für Kunden von Ja Mobil sowie Penny Mobil.


    1. 10:20

    2. 10:11

    3. 09:53

    4. 09:22

    5. 09:01

    6. 07:59

    7. 07:45

    8. 07:16