1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TSMC: Vorserienproduktion der 16…

Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: renegade334 13.12.13 - 12:11

    Naja, dieses jahr schon hat Intel irgendwas mit 14nm Fertigung. Überhaupt konkurrenzfähig bleiben halt. Ja und scheinbar macht Intel bei 14nm nicht Halt. Auch denkt Intel schon an deutlich unter 10nm nach, wenn ich Google-Suchergebnisse richtig verstehe.
    Ja, AMD muss leider schwitzen.

  2. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: Rainer Tsuphal 13.12.13 - 13:38

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, dieses jahr schon hat Intel irgendwas mit 14nm Fertigung. Überhaupt
    > konkurrenzfähig bleiben halt. Ja und scheinbar macht Intel bei 14nm nicht
    > Halt. Auch denkt Intel schon an deutlich unter 10nm nach, wenn ich
    > Google-Suchergebnisse richtig verstehe.
    > Ja, AMD muss leider schwitzen.

    Ja ja ja. AMD und TSMC denken nicht nach? Und sind die nm-Werte allein ausschlaggebend, sozusagen der reziproke SchwanzlängenvergleicH?

  3. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: ms (Golem.de) 13.12.13 - 14:09

    Die Fertigung ist ein maßgeblicher Faktor für die Leistung und die Leistungsaufnahme und beeinflusst zudem auch die Produktionskosten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: StefanBP 13.12.13 - 15:27

    Naja er hat schon Recht. Intel ist technologisch mindestens 2-3 Jahre vorraus. Aber wenn man sich anschaut wieviele Milliarden die pro Jahr in die Forschung stecken (können) ist dies auch nicht verwunderlich.

    Globalfoundries und TSMC müssen sich den Gewinn ja mit den Auftraggebern teilen.

  5. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: virtual 13.12.13 - 16:56

    > Und sind die nm-Werte allein
    > ausschlaggebend, sozusagen der reziproke SchwanzlängenvergleicH?

    Die DieSize bei gleichem Design schrumpft quadratisch mit der Strukturbreite.

    Sprich 22 nm -> 14 nm resultiert in mehr als doppelter Chipausbeute pro Wafer.

    Läuft ein Prozess erstmal gut ( mit befriedigenden yields ), sind also die Produktionskosten pro Chip grob gerechnet halbiert.

    Nicht ganz so deutlich, aber tendenziell ähnlich sieht es mit der TDP/Performance aus.
    Bzw. wahlweise gleiche TDP, aber höhere Leistung.
    Die 14nm-Cherry-Trail-SoC's ( als Nachfolger der BayTrail-SoC's ) dürften auch mit 2,7 GHz Turbo immer noch in ein Tablet-thermal-design verbaut werden können. Quadcore versteht sich und 64 bit.

  6. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: virtual 13.12.13 - 17:06

    > Naja er hat schon Recht. Intel ist technologisch mindestens 2-3 Jahre
    > vorraus. Aber wenn man sich anschaut wieviele Milliarden die pro Jahr in
    > die Forschung stecken (können) ist dies auch nicht verwunderlich.

    ..und weiter reinstecken werden.

    Die Roadmap von Intel sieht den Einstieg in die 7 nm - Fertigung für 2017 vor.

    Da sind für heutige Vorstellungen absurde CPU-Leistungen in Tablet-typischen passive cooling - SoC-Verwendungen drin.

    Die max-TDP der SoC's wird bei Akkulaufzeiten von Gerät eine immer geringere Rolle spielen. Displaygrösse und Helligkeit sind dann längst Hauptfaktor für Akkulaufzeit pro Wh Akkukapazität.

  7. Re: Tja, schwer, überhaupt erst konkurrenzfähig zu bleiben.

    Autor: David64Bit 13.12.13 - 17:55

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Fertigung ist ein maßgeblicher Faktor für die Leistung und die
    > Leistungsaufnahme und beeinflusst zudem auch die Produktionskosten.

    Das aber die Lithographiegröße ein maßgeblicher Faktor für die Leistung ist, halte ich für ein Gerücht. Über die Leistungsaufnahme lässt sich auch Streiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. intan group, Berlin
  3. Rodenstock GmbH, Regen
  4. IKK gesund plus, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 39,99€
  4. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43