1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft hält EU-Vorwürfe für…

Richtig so ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so ..

    Autor: broesel 23.12.05 - 09:53

    .. auch M$ muß sich an Gesetze und Auflagen halten. Wir kennen alle nicht die Details die die EU anmosert und inwiefern die Auflagen umgesetzt wurden. Fakt ist die EU hat M$ aufgelegt das sie ihre Serverprotokolle öffnen muß um Mitbewerben nicht auszuschliessen da sie defakto das Monopol haben und M$ scheint nicht alles vollständig umgesetzt zu haben.

    Interessant wird es wann M$ wieder im Weißen Haus vorstellig wird und G.W. Bush auffordert hier einzugreifen...

  2. Re: Richtig so ..

    Autor: Konstantin 23.12.05 - 10:20

    Microsoft ist kein Monopol in Europa mehr. Das war vielleicht noch vor 5 Jahren so. Jetzt steigen aber viele Länder auf die alternative frickel-OS um...

  3. Re: Richtig so ..

    Autor: ian 23.12.05 - 10:20

    > Interessant wird es wann M$ wieder im Weißen Haus
    > vorstellig wird und G.W. Bush auffordert hier
    > einzugreifen...

    Die Amis können ihren Kram ja gerne so weiter machen, wie bisher. Es wäre interessant zu sehen, wie weit die ohne uns Europäer kommen.

  4. Re: Richtig so ..

    Autor: ian 23.12.05 - 10:23

    > Jetzt steigen
    > aber viele Länder auf die alternative frickel-OS
    > um...

    Schön, wenn Leute sich durch Statements dieser Art selbst disqualifizieren.


  5. Re: Richtig so ..

    Autor: Konstantin 23.12.05 - 10:25


    > Schön, wenn Leute sich durch Statements dieser Art
    > selbst disqualifizieren.
    >

    ?? Ich stehe zu dem was ich sage

  6. Re: Richtig so ..

    Autor: dabbes 23.12.05 - 10:57

    Konstantin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Microsoft ist kein Monopol in Europa mehr. Das war
    > vielleicht noch vor 5 Jahren so.

    In welchem Europa lebst du?
    Ich hab noch keinen einzigen Behördenarbeitsplatz mit etwas anderem außer Windows gesehen!


    > Jetzt steigen
    > aber viele Länder auf die alternative frickel-OS
    > um...

    Ohja man siehts: Word-Dokumente als Download auf Behördenseiten, Best viewed with IE, jaja die steigen heftig um.

    Dann schreib auch wenigstens die ganze Wahrheit:
    Also von einem geschlossenen Frickel-OS zu einem offenen Frickel-OS.

    Konkurrenz ist immer gut!!!

  7. Re: Richtig so ..

    Autor: -=Draven=- 23.12.05 - 12:03

    ian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Interessant wird es wann M$ wieder im Weißen
    > Haus
    > vorstellig wird und G.W. Bush auffordert
    > hier
    > einzugreifen...

    Ich als Firma würde es auf jeden Fall machen...

    Zu den Behörden plätzen da gibt es schon einiges was umgestellt ist allerdings nehmen wir mal das Bsp. Polizei dort umzustellen heißt im Grunde alles auf einmal umzustellen weill sonst irgendwo Polizei Station am Arsch der Welt nicht mehr mit ins Polizei Netzwerk kommt und das muss gewährleistet sein net umsonst schmeißen die Behörden umsummen in neue Lizenzen rein um weiter Support zu bekommen...

    Was die EU da macht ist schon etwas krass... ich glaube nicht das sich jeder Otto Normalverbraucher ohne Internet Explorer es schafft sich aus irgendeiner Zeitschrift einen Browser zu besorgen... den dann noch zu installieren usw.
    Die Basis kann ruhig so bleiben wie sie ist IE, Mediaplayer... was raus sollte sind er so sachen wie Outlook, Messenger, MSNExplorer... das ist zusatz und überflüssig...


  8. Re: Richtig so ..

    Autor: Sinnvoller Umgang 23.12.05 - 12:48

    Stimmt,
    manche verlieren einfach den Kontakt zu Realität. Das ist krankhaft und läßt sich mit Argumenten nicht korrigieren. Manchmal helfen noch Medikamente. :)


  9. Re: Richtig so ..

    Autor: hmhm 23.12.05 - 13:21

    -=Draven=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Interessant wird es wann M$ wieder im
    > Weißen
    > Haus
    > vorstellig wird und G.W.
    > Bush auffordert
    > hier
    > einzugreifen...
    >
    > Ich als Firma würde es auf jeden Fall machen...
    >
    > Zu den Behörden plätzen da gibt es schon einiges
    > was umgestellt ist allerdings nehmen wir mal das
    > Bsp. Polizei dort umzustellen heißt im Grunde
    > alles auf einmal umzustellen weill sonst irgendwo
    > Polizei Station am Arsch der Welt nicht mehr mit
    > ins Polizei Netzwerk kommt und das muss
    > gewährleistet sein net umsonst schmeißen die
    > Behörden umsummen in neue Lizenzen rein um weiter
    > Support zu bekommen...
    >
    > Was die EU da macht ist schon etwas krass... ich
    > glaube nicht das sich jeder Otto Normalverbraucher
    > ohne Internet Explorer es schafft sich aus
    > irgendeiner Zeitschrift einen Browser zu
    > besorgen... den dann noch zu installieren usw.
    > Die Basis kann ruhig so bleiben wie sie ist IE,
    > Mediaplayer... was raus sollte sind er so sachen
    > wie Outlook, Messenger, MSNExplorer... das ist
    > zusatz und überflüssig...
    >
    >

    Denkst du auch über das nach was du da schreibst? Es muss nicht alles gleich umgestellt werden, weil sonst einer nicht mehr ins Netzwerk kommt... wenn das ganze so wäre, hätten wir ein "Windows-Internet" und ein "Unix-Internet" und ein "MacOS-Internet"...etc. - Schwachsinn! Die Betriebssysteme verstehen sich untereinander in einem Netzwerk und eine Verbindung bekommt selbst ein Anfänger hin. Selbst wenn M$ keine Tools dafür eingebunden hat, sind bei anderen OSs solche Tools mit im Standard enthalten.

    Natürlich müssen Internetexplorer und Mediaplayer da raus, es heißt ja nicht dass sie ganz von der Oberfläche verschwinden sollen, sondern dass sie nicht monolithisch mit dem System verankert sein sollen, sondern modular. D.h. der User muss selbst entscheiden können was und wieviel er installiert...
    Aber momentan hängt bei WinXP der mediaplayer voll mit drinn und spioniert dazu noch den Benutzer für sein Herrchen M$ aus... Abhilfe schaffen da nur noch Tools wie XP-Antispy... NEIN DANKE!

    best wishes

  10. Re: Richtig so ..

    Autor: CryingCat 23.12.05 - 13:42

    hmhm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denkst du auch über das nach was du da schreibst?
    > Es muss nicht alles gleich umgestellt werden, weil
    > sonst einer nicht mehr ins Netzwerk kommt... wenn
    > das ganze so wäre, hätten wir ein
    > "Windows-Internet" und ein "Unix-Internet" und ein
    > "MacOS-Internet"...etc. - Schwachsinn! Die
    > Betriebssysteme verstehen sich untereinander in
    > einem Netzwerk und eine Verbindung bekommt selbst
    > ein Anfänger hin. Selbst wenn M$ keine Tools dafür
    > eingebunden hat, sind bei anderen OSs solche Tools
    > mit im Standard enthalten.
    >

    Du musst aber auch bedenken, das die Programme für andere Betriebssysteme angepasst werden müssen, sollte man eine Umstellung vornehmen.
    Und da stellt sich das größte Problem dar, denke ich.




    -------------------------------------
    Gruß CryingCat
    www.kickerklub.de

  11. Re: Richtig so ..

    Autor: blah 23.12.05 - 20:53

    > Du musst aber auch bedenken, das die Programme für
    > andere Betriebssysteme angepasst werden müssen,
    > sollte man eine Umstellung vornehmen.
    > Und da stellt sich das größte Problem dar, denke
    > ich.

    Eh?

    Wieso? Keiner zweingt die für ihren Müll auf Linux oder eine anderes OS zu portieren. Außerdem brauch und will ich das gar nicht. ;)

    Höchstens den IE (wegen Webdesign), aber der läuft auch mit Wine und ich kann mir die IE-Bugs auch so anschauen und mich darüber ärgern. Das Ding ist elender MÜLL!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  4. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish

Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Jabra Elite 7 Pro Besonders kleine ANC-Stöpsel mit sehr langer Akkulaufzeit
  2. Elite 3 Airpods-Konkurrenz von Jabra für 80 Euro

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test