1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon.com und Amazon.de mit…

Der bezahlte Spam

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der bezahlte Spam

    Autor: Yorick 27.12.05 - 15:09

    der Amazon-Mitarbeiter in diesem Thread ist aufdringlich und unglaubwürdig. Amazon sollte euch alle feuern!

  2. Re: Der bezahlte Spam

    Autor: svejk 27.12.05 - 15:17

    unglaubwürdig wird etwas erst dann, wenn es jemand anderes widerlegt.
    die bühne steht dir also frei, entsprechendes kund zu tun.

    das amazon auch "nur" ein unternehmen ist, das letztlich ans kapital denken muss, liegt in der logik der wirtschaft.
    und natürlich kann mal ein support daneben gehen, oder was auch immer, aber im grunde bietet amazon etwas, in einer extremen menge und mit besonderen features, was es in der art nirgends anders gibt, schon gar nicht in der größenordnung.

    kannst mich aber gerne berichtigen.


    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der Amazon-Mitarbeiter in diesem Thread ist
    > aufdringlich und unglaubwürdig. Amazon sollte euch
    > alle feuern!


  3. Re: Der bezahlte Spam

    Autor: Yorick 27.12.05 - 15:26

    Der Beleg ist diese Reihe von kitschigen verlogenen Dankespostings. Ich muß hier gar nichts belegen. Eher müßte sich Amazon von solchen Geschäftspraktiken distanzieren, wie sie von manchen Marketplace-verkäufern unter dem Schutz des Konzerns praktiziert werden.
    Was diesen Spam hier angeht, kann ich mir auch vorstellen, daß der nicht extra bezahlt wird.


    svejk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unglaubwürdig wird etwas erst dann, wenn es jemand
    > anderes widerlegt.
    > die bühne steht dir also frei, entsprechendes kund
    > zu tun.
    >
    > das amazon auch "nur" ein unternehmen ist, das
    > letztlich ans kapital denken muss, liegt in der
    > logik der wirtschaft.
    > und natürlich kann mal ein support daneben gehen,
    > oder was auch immer, aber im grunde bietet amazon
    > etwas, in einer extremen menge und mit besonderen
    > features, was es in der art nirgends anders gibt,
    > schon gar nicht in der größenordnung.
    >
    > kannst mich aber gerne berichtigen.
    >
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > der Amazon-Mitarbeiter in diesem Thread
    > ist
    > aufdringlich und unglaubwürdig. Amazon
    > sollte euch
    > alle feuern!
    >
    >


  4. Re: Der bezahlte Spam

    Autor: svejk 27.12.05 - 15:44

    und was spricht dagegen mal eine firma zu loben, statt zu kritisieren?
    so wie du das hier verkündest ist jedes lob scheinbar gleich bezahlte werbung der firma.

    ich weiß immer noch nicht, was eigentlich dein problem ist.
    wenn amazon dreck am stecken hat, dann rück raus was das sein soll, dann kann man auch darauf eingehen und weiß, worauf sich deine kritik bezieht. fang aber bitte nicht mit erbsenzählerei an.

    du musst hier nichts belegen, aber um deine eigene glaubwürdigkeit aufrecht zu erhalten wäre es wünschenswert.
    derzeit sind wir jedenfalls glaubwürdiger als du und du bist der gut bezahlte mißmacher, wahrscheinlich von ebay oder irgendeinem einzelhandels laden.


    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Beleg ist diese Reihe von kitschigen
    > verlogenen Dankespostings. Ich muß hier gar nichts
    > belegen. Eher müßte sich Amazon von solchen
    > Geschäftspraktiken distanzieren, wie sie von
    > manchen Marketplace-verkäufern unter dem Schutz
    > des Konzerns praktiziert werden.
    > Was diesen Spam hier angeht, kann ich mir auch
    > vorstellen, daß der nicht extra bezahlt wird.
    >
    > svejk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > unglaubwürdig wird etwas erst dann, wenn es
    > jemand
    > anderes widerlegt.
    > die bühne
    > steht dir also frei, entsprechendes kund
    > zu
    > tun.
    >
    > das amazon auch "nur" ein
    > unternehmen ist, das
    > letztlich ans kapital
    > denken muss, liegt in der
    > logik der
    > wirtschaft.
    > und natürlich kann mal ein
    > support daneben gehen,
    > oder was auch immer,
    > aber im grunde bietet amazon
    > etwas, in einer
    > extremen menge und mit besonderen
    > features,
    > was es in der art nirgends anders gibt,
    > schon
    > gar nicht in der größenordnung.
    >
    > kannst
    > mich aber gerne berichtigen.
    >
    > Yorick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > der Amazon-Mitarbeiter in
    > diesem Thread
    > ist
    > aufdringlich und
    > unglaubwürdig. Amazon
    > sollte euch
    > alle
    > feuern!
    >
    >


  5. wusste ich es doch...

    Autor: svejk 27.12.05 - 20:15

    dummes geschwätz, nichts dahinter.
    hauptsache mal was blödes in die welt verkündet.

  6. Re: wusste ich es doch...

    Autor: belinea 28.12.05 - 09:39

    svejk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dummes geschwätz, nichts dahinter.
    > hauptsache mal was blödes in die welt verkündet.

    Hast Du was anderes erwartet von Ihm? :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. IT-Prozessexperte (m/w/d) meter2cash
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme & MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. 35,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren

Las Vegas Loop ausprobiert: Mit dem Tesla in den Tunnel
Las Vegas Loop ausprobiert
Mit dem Tesla in den Tunnel

In Las Vegas fahren die ersten Teslas durch das Tunnelsystem der Boring Company. Golem.de hat sich in die enge Röhre begeben und das Nahverkehrssystem ausprobiert.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus 10 Pro kommt mit Snapdragon 8 Gen1
  2. Galaxy S21 FE im Hands-on Samsungs Fan-Smartphone ist nicht nur für Fans geeignet
  3. Smart TV LG stellt TV-Lineup für 2022 vor