Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetdienste: Was 2013…

In Memory of Winamp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Memory of Winamp

    Autor: Nerad 30.12.13 - 11:57

    Ich nutze Winamp seit Jahren für Internetradio wie Hardbase.fm und werde ihn weiterhin nutzen! Ich finde ihn super und er lässt sich perfekt auf meine G11 Logitech konfigurieren. Das einzige was bei mir nie funktioniert hat war der video abspieler aber noch nie gebraucht, dafür gibt es vlc :D

  2. Re: In Memory of Winamp

    Autor: WirklichKeiner 30.12.13 - 13:14

    Winamp wurde bei einem Major Versionssprung (ka welcher genau) iwann sowas von unnutzbar, da einfach nur noch Ressourcenmonster, dass ich ihn damals weggekickt habe. Dabei hatte ich Winamp schon vor v1.0 benutzt und war bis dahin großartig.

    Aber man hat halt versucht, ein gutes Produkt zu verbessern und dabei einfach nur noch alles verschlimmbessert. Glaub das war der Versionssprung von 2.x auf 3.x, weiss es aber nicht mehr genau.

  3. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Phreeze 30.12.13 - 13:35

    Nerad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Winamp seit Jahren für Internetradio wie Hardbase.fm und werde
    > ihn weiterhin nutzen! Ich finde ihn super und er lässt sich perfekt auf
    > meine G11 Logitech konfigurieren. Das einzige was bei mir nie funktioniert
    > hat war der video abspieler aber noch nie gebraucht, dafür gibt es vlc :D


    genau, hab das plugin, das schon lange nicht mehr weiterentwickelt wird, für meine G15v1.
    hab noch schnell das neueste Winamp geladen, nur stürzt das bei jedem 2ten Start einfach mal ab....komisch :-/ ich bleib trotzdem dabei

  4. Re: In Memory of Winamp

    Autor: zZz 30.12.13 - 14:38

    Im Moment sieht es doch ganz gut aus, wenn man den Gerüchten glauben darf. Das Datum, an dem die Webseite offline gehen sollte, wurde schon um 10 Tage überschritten.

    http://techcrunch.com/2013/12/19/winamp-will-never-die/

  5. Re: In Memory of Winamp

    Autor: der_wahre_hannes 30.12.13 - 14:55

    WirklichKeiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub das war der Versionssprung
    > von 2.x auf 3.x, weiss es aber nicht mehr genau.

    Ja, Winamp 2.x war wirklich gut, Version 3 weniger gut... und dann kam ja schon Version 5, die hab ich mir schon gar nicht mehr angeschaut.

  6. Re: In Memory of Winamp

    Autor: psychosonic 30.12.13 - 17:18

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WirklichKeiner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaub das war der Versionssprung
    > > von 2.x auf 3.x, weiss es aber nicht mehr genau.
    >
    > Ja, Winamp 2.x war wirklich gut, Version 3 weniger gut... und dann kam ja
    > schon Version 5, die hab ich mir schon gar nicht mehr angeschaut.


    hättest du aber machen sollen. version 5 kam weil man das beste aus v2 und v3 kombinieren wollte. (2+3 ^^)

    der 5er kann sich genauso spartanisch und somit performant wie der 2er verhalten.
    ich glaub ich werd das teil ewig benutzen.
    ...es sei denn windows ermöglicht einem irgendwann garkeinen direkten überblick mehr über das dateisystem.
    in dem fall würde ich sogar lieber itunes die medienverwaltung anvertrauen.
    ;-)

  7. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Hotohori 30.12.13 - 20:41

    Stimmt, für einen Moment musste ich gerade überlegen wieso es nochmal keine V4 gab, war genau aus dem Grund. ;)

    Ich benutze ihn auch seit seinen Anfängen und ich sehe absolut null Gründe wieso ich wechseln sollte, bin völlig glücklich mit ihm und Alternativen... naja, sind nicht immer so toll, außerdem warum sollte ich mir Alternativen ansehen und damit Zeit verschwenden, wenn ich eh nicht wirklich wechseln will. "könnte mir besser gefallen" ist mir da zu wenig. :p

  8. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Kakiss 31.12.13 - 16:10

    Dem kann ich nur beipflichten, Winamp 5 hab ich auch mit einem Classic)Skin laufen und es läuft perfekt ;)

    Also auch wenn es nicht offiziell weiter entwickelt wird, ich bleib bei Winamp ;)

  9. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Arib 01.01.14 - 18:52

    Winamp "kaum noch genutzt"? Also in meinem Freundeskreis benutzt weiterhin ausnahmslos jeder Winamp. Konnte bisher auch noch keine geeignete Alternative finden!

  10. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Kalasinben 02.01.14 - 02:38

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nerad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze Winamp seit Jahren für Internetradio wie Hardbase.fm und werde
    > > ihn weiterhin nutzen! Ich finde ihn super und er lässt sich perfekt auf
    > > meine G11 Logitech konfigurieren. Das einzige was bei mir nie
    > funktioniert
    > > hat war der video abspieler aber noch nie gebraucht, dafür gibt es vlc
    > :D
    >
    > genau, hab das plugin, das schon lange nicht mehr weiterentwickelt wird,
    > für meine G15v1.
    > hab noch schnell das neueste Winamp geladen, nur stürzt das bei jedem 2ten
    > Start einfach mal ab....komisch :-/ ich bleib trotzdem dabei

    Dann solltest du vielleicht in Erwägung ziehen die veralteten, "lange nicht mehr weiterentwickelten" Plugins zu deinstallieren, dann klappts auch mit dem Winamp ;) Keine Version war so stabil und dabei gleichzeitig performant wie der 5er, besonders was große Dateimengen angeht.

    Vom Taxifahrer beschissen? Ab jetz nich mehr http://bit.ly/19jEWHb

  11. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.14 - 08:52

    Ich persönlich werde WinAmp nicht vermissen und wunderte mich ehrlich gesagt auch nicht über die Einstellung des Projekts.
    Nachdem ich vor einem halben Jahr aufgrund eines Smartphonewechsels meine über 10 Jahre aufgebaute iTunes-Sammlung nach WinAmp migriert und mich einen Monat damit versucht habe und schier wahnsinnig geworden bin, habe ich endlich mit MediaMonkey ein Programm gefunden, dass meine Anforderungen erfüllt.
    WinAmp ist mir einfach zu oft abgestürzt, grundlegende Features (wie Wiedergabelistenexport oder dynamische WIedergabelisten) fehlen und ich konnte weder meinen Androiden noch den iPod wirklich fehlerfrei synchronisieren. Spätestens beim Resync wurden Songs doppelt und aneinander vorbei transferiert. Und was bei täglicher Benutzung auch noch ins Gewicht fällt: jeder Skin ist eine Katastrophe in meinen Augen! Rein gar nichts seriöses dabei. Ich hatte mich echt gefragt, wie WinAmp sich so lange halten konnte und warum das Programm so populär war.
    So verschieden sind Anforderungen und Geschmäcker. So gesehen dann wieder schade, dass WinAmp eingestellt wurde, denn es scheint ja nach wie vor eine Fangruppe zu haben.

  12. Re: In Memory of Winamp

    Autor: OmegaForce 06.01.14 - 11:14

    Nerad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Winamp seit Jahren für Internetradio wie Hardbase.fm und werde
    > ihn weiterhin nutzen! Ich finde ihn super und er lässt sich perfekt auf
    > meine G11 Logitech konfigurieren. Das einzige was bei mir nie funktioniert
    > hat war der video abspieler aber noch nie gebraucht, dafür gibt es vlc :D

    Tue ich auch :D aber auch für Interne Musik und nutze die G19 App :)
    Videos gehen bei mir zwar aber dort nutze ich auch VLC.
    Mein Vater benutzt nur VLC sowohl Audio als auch Video, ich kanns ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, ich find einfach WinAmp ist viel Performanter (zumindest im Audobereich).

  13. Re: In Memory of Winamp

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.01.14 - 22:42

    WirklichKeiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Winamp wurde bei einem Major Versionssprung (ka welcher genau) iwann sowas
    > von unnutzbar, da einfach nur noch Ressourcenmonster (...)

    Was hast du denn für ein System? Pentium 1 mit 1 MB RAM?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: In Memory of Winamp

    Autor: freddypad 16.01.14 - 16:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WirklichKeiner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Winamp wurde bei einem Major Versionssprung (ka welcher genau) iwann
    > sowas
    > > von unnutzbar, da einfach nur noch Ressourcenmonster (...)
    >
    > Was hast du denn für ein System? Pentium 1 mit 1 MB RAM?


    1 MB RAM waren üblich zu Zeiten von 286 und 386SX CPUs.
    Wer keine Ahnung hat, sollte besser Abstand von neunmalklugen Sprüchen nehmen. Die ziehen nämlich nur dann, wenn sie selber nicht angreifbar sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41