1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: NSA forscht am…

NSA gibt keine $80 Mio für Quanten-Computing aus

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NSA gibt keine $80 Mio für Quanten-Computing aus

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.14 - 21:36

    Sorry, da wurde ziemlich miserabel rescherschiert - so was sollte Golem nicht unterkommen.

    http://www.washingtonpost.com/world/national-security/nsa-seeks-to-build-quantum-computer-that-could-crack-most-types-of-encryption/2014/01/02/8fff297e-7195-11e3-8def-a33011492df2_story.html

    Keinenfalls werden $80 Mio nur für die Erforschung von Quanten-Computing aufgewendet.
    Und selbst wenn, $80 Mio wären da auch nicht viel.
    Ein aktueller Chip für ein Smartphone toppt $80 Mio an reinen Entwicklungskosten locker.

    Die NSA hat ein Budget von $80 Millionen für ein bestimmtes Projekt (penetrating hard targets).

    Ein Teil dieses Budgets wird unter anderem auch für die Erforschung von Quanten-Computing aufgewendet.
    Wie groß dieser Budget-Anteil jedoch tatsächlich ist, wird nicht benannt.

    Viel dürfte es jedoch nicht sein,
    denn sonst hätte die NSA ja keinerlei Budget um mit dem aktuellen Stand der Technik ihre akuten Aufgaben zu erledigen.

    In Bezug auf Quanten-Computing gilt bei der NSA wohl eher:
    "Dabei sein ist alles."

    Sonst aber auch nichts.

    Wer weiß, vielleicht werden nun nach dem Medien-Hype weltweit die Budgets für Quanten-Computing erhöht.
    Aber auch nur vielleicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.14 21:39 durch cicero.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Security Operations Manager (m/w/d)
    Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Neuherberg bei München
  2. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
  3. SPS Programmierer (m/w/d) Software und Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  4. IT Support and infrastructure specialist (m/w/d)
    Ludwig Frischhut GmbH & Co. KG, Pfarrkirchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Raven Ridge Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
  2. Minisforum Elitemini HM90 Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm
  3. 4700S Desktop Kit AMDs Playstation-5-Platine unterstützt Windows 11

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler