Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy S5 und überarbeitete…
  6. Thema

Bitte keinen Biometrie-Scheiss!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kommt definitiv

    Autor: x2k 10.01.14 - 10:21

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie unflexibel seid ihr denn bitte?
    > > Das ist ein Feature, was man benutzen kann und nicht muss.
    > > Sowohl bei Apple als auch zukünftig bei Samsung kann man immer noch die
    > > normale Pin-Eingabe nutzen. Wer es bequemer mag, nutzt die neuen
    > Features,
    > > man ist also nicht schlechter gestellt als zuvor.
    > >
    > > Ich verstehe nicht, warum gerade in einem IT Forum so viele Leute sind,
    > die
    > > neue Features grundsätzlich ablehnen.
    >
    > Mit gutem Grund.
    > Es wäre nicht zum ersten Mal, dass Funktionen, die der User eigentlich
    > abgeschaltet hat aus der Ferne gestartet werden und missbräuchlich bzw. zum
    > Nachteil des Nutzers verwendet werden.
    > - eine "stille SMS" schaltet Dein Handy in den Wanzenmodus
    > - Handyortung und Bewegungsprofile
    > - man könnte jeden Druck auf den iphone Button mitscannen
    > - man könnte jeden User, der auf das Android Smartphone schaut per Irisscan
    > verknüpfen bzw. seine Aktionen personalisieren
    > - man könnte das Kinect der Xbox One einschalten ohne die FunktionsLED
    > leuchten zu lassen, damit speichert man zB alle 10 Minuten wer bei Dir im
    > Wohnzimmer ist udn was gemacht wird, Sofern sich etwas bewegt könnte man
    > automatisch das Mikrofon einschalten und die Gespräche mitschneiden
    > - usw.
    >
    > Was früher noch als Theorie abgetan wurde ist seit Snowden Wirklichkeit,
    > man muss also mit dem Schlimmsten udn Übelsten rechnen- dann liegt man
    > richtig.

    Wie schon gesagt man muss das denken für andere mit übernemen.

  2. Re: Kommt definitiv

    Autor: ChMu 10.01.14 - 10:55

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie unflexibel seid ihr denn bitte?
    > > Das ist ein Feature, was man benutzen kann und nicht muss.
    > > Sowohl bei Apple als auch zukünftig bei Samsung kann man immer noch die
    > > normale Pin-Eingabe nutzen. Wer es bequemer mag, nutzt die neuen
    > Features,
    > > man ist also nicht schlechter gestellt als zuvor.
    > >
    > > Ich verstehe nicht, warum gerade in einem IT Forum so viele Leute sind,
    > die
    > > neue Features grundsätzlich ablehnen.
    >
    > Mit gutem Grund.
    > Es wäre nicht zum ersten Mal, dass Funktionen, die der User eigentlich
    > abgeschaltet hat aus der Ferne gestartet werden und missbräuchlich bzw. zum
    > Nachteil des Nutzers verwendet werden.
    Beim iPhone? Nachweis?
    > - eine "stille SMS" schaltet Dein Handy in den Wanzenmodus
    Nachweis? Ohne Jailbreak und installation eines entsprechenden Programs? Wofuer der Angreifer physisch Dein Handy braucht.
    > - Handyortung und Bewegungsprofile
    Nachweis? Wer hat das je gemacht? (Nein, die GPS Daten damals auf dem iPhone zaehlen nicht, sie haben das Phone niemals verlassen, egal was die Aluhuttraeger sich ausgedacht haben)
    > - man könnte jeden Druck auf den iphone Button mitscannen
    Nachweis? Was genau will man da scannen (wenn man bedenkt was das fuer ein Sensor ist, hint, es ist KEIN Fingerprint sensor) und wer konnte die Daten bisher extrahieren und wie?
    > - man könnte jeden User, der auf das Android Smartphone schaut per Irisscan
    > verknüpfen bzw. seine Aktionen personalisieren
    Das waere ein ernstzunehmendes konfort Feature, soweit denkt Samsung aber mit Sicherheit nicht. Ueber NFC Tags geht das ja bereits, aber wird kaum oder nur von Freaks zum ausprobieren, genutzt.
    > - man könnte das Kinect der Xbox One einschalten ohne die FunktionsLED
    > leuchten zu lassen, damit speichert man zB alle 10 Minuten wer bei Dir im
    > Wohnzimmer ist udn was gemacht wird, Sofern sich etwas bewegt könnte man
    > automatisch das Mikrofon einschalten und die Gespräche mitschneiden
    Das passiert doch im Standard Betrieb? Das Mic ist IMMER an, wie soll die Kiste Dich sonst wahrnehmen? Wer haette was davon, Dein Wohnzimmer zu filmen? Und wenn das moeglich ist, Nachweis?
    > - usw.
    Na ja, noch war ja nichts
    >
    > Was früher noch als Theorie abgetan wurde ist seit Snowden Wirklichkeit,

    Mr. Snowdon hat nichts dergleichen "enthuellt" die Documente welche von ihm veroeffentlicht wurden beziehen sich auf die Technologien von vor drei-sieben Jahren. Und selbst dann funktioniert die Mehrheit der technischen Angriffe nur bei Einzelpersonen und auch da nur, wenn physisch in die Hardware eingegriffen wird. Der Rest, die Massenueberwachung von Verbindungs und Metadaten war schon immer moeglich, die Dokumente sagen nur aus, das es auch gemacht wird. Aber jeder mit gesundem Menschenverstand sollte sich ausrechnen koennen, das wenn man mit einem Funkgeraet hantiert, das der Aether abgehoert werden kann, das wenn man sonstige elektronische Kommunikationsmittel nutzt, diese angezapft werden koennen und werden. Nichts neues also.
    > man muss also mit dem Schlimmsten udn Übelsten rechnen- dann liegt man
    > richtig.
    In dem Fall kann man nicht mehr vor die Tuer gehen (Spysatelliten und so) darf aber auch nicht zu Hause bleiben (das Einwohnermeldeamt weiss wo Du wohnst und ob Du zu hause bist, weil, wenn nicht, sehen Dich eine der Millionen Kameras ausserhalb) man kann nicht mehr kommunizieren, mit niemandem, also kann man nicht mehr arbeiten (wie soll man hinkommen, ausserdem muesste man sich irgendwo anmelden und die Leute wuerden einen sehen) kein Bankkonto, kein Geld, keine Papiere, keinen Wohnsitz, Arbeit, Transport, Kleidung oder Essen. Jedenfalls nicht in einer der westlichen "Demokratien"

    Viel Spass.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evonik Industries AG, Essen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52