Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Switch Infinia: LED-Leuchtmittel…

Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

    Autor: MochIch 12.01.14 - 09:11

    Die wirklich guten LED-Leuchten haben keine steckbaren (GU10) oder schraubbaren (E27) Leuchtmittel, sondern die LEDs sind fest eingelötet und mit dem Gehäuse als Kühlkörper vereint. Da sie optisch sehr gut aussehen, kosten sie unter Umständen auch mehrere hundert Euro. Um so erschreckender ist der Hinweis "Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden", den man mitunter erst in der Anleitung findet. Wenn dann nach Ablauf der Garantie die erste LED versagt, muss man die gesamte Leuchte entsorgen und ersetzen. Zudem neue Löcher bohren und eventuell die Decke neu streichen, da die Abmessungen unterschiedlich sind.

    Das Gleiche trifft auch auf die billigen Leuchten zu, die aus zig LEDs in Reihe aufgebaut sind, um direkt ohne Vorschaltgerät an 230V betrieben werden zu können. Geht eine dieser LEDs kaputt, ist die ganze Leuchte kaputt.

    Ich denke, hier muss man mittelfristig regulativ eingreifen, um den Elektroschrott zu reduzieren. Ansonsten ist die Energiebilanz der "energiesparenden Leuchtmittel" nur Makulatur.

  2. Re: Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

    Autor: jayjay 12.01.14 - 11:19

    Ich denke wenn hochwertige LEDs z.b. von Cree verbaut sind, diese gut gekühlt werden und ggf. noch mit einem Temperatursensor überwacht und bei zu großer Hitze gedrosselt werden, dann ist durchaus eine Lebensdauer von 50k h drinn, da interessiert es mich nicht ob man die Leuchtmittel wechseln kann oder eben nicht. Noch hab ich NV Halogen, werde jedoch bald auf LED umstellen, und werde ausschließlich auf Leuchten mit festverbauten LEDs setzen. Die Vorteile hast du ja schon genannt...

  3. Re: Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

    Autor: ein-schreiberling2011 12.01.14 - 17:24

    > Ich denke, hier muss man mittelfristig regulativ eingreifen, um den
    > Elektroschrott zu reduzieren. Ansonsten ist die Energiebilanz der
    > "energiesparenden Leuchtmittel" nur Makulatur.

    Einfach informieren und NICHT kaufen, das ist die beste Regulierung. Immer dieser Regulierungswahn in Deutschland. Könnt ihr eigentliche noch auf Klo gehen ohne staatliche Regulierung? Sorry, aber mich kotzt das ständige Geschrei nach Regulierung inzwischen an.

  4. Re: Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

    Autor: Mett 13.01.14 - 07:45

    ein-schreiberling2011 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach informieren und NICHT kaufen, das ist die beste Regulierung. Immer
    > dieser Regulierungswahn in Deutschland. Könnt ihr eigentliche noch auf Klo
    > gehen ohne staatliche Regulierung? Sorry, aber mich kotzt das ständige
    > Geschrei nach Regulierung inzwischen an.

    Und mich kotzt es mächtig an, wenn mir einer minderwertigen Schrott für teures Geld verkauft. Wo soll man sich denn darüber bitte informieren? Wenn die Verkäufer im Laden wenigstens Ahnung hätten, ob die Leuchten mit ordentlicher Elektronik und Kühlung konstruiert sind. Haben sie aber nicht.

    Zugegeben: Wenn man sowas kauft und die Lampe mehrere Jahre hält oder halten soll, kann man auch ein wenig Zeit investieren und direkt beim Hersteller fragen. Wenn er keine Aussage machen kann oder will, Finger weg.

    Insofern stimme ich dir teilweise zu, dass man sich als Verbraucher auch selbst kümmern kann.

  5. Re: Leuchtmittel kann nicht gewechselt werden...

    Autor: christoph-seidel 13.01.14 - 09:02

    Ab 1. März 2014 müssen auch Leuchten in der Ausstellung bzw. der Verpackung das neue EU-Label für Leuchten tragen. Es gilt: Wenn das Leuchtmittel nicht ausgewechselt werden kann, ist ein deutlich lesbarer Warnhinweis anzubringen.

    Bitte nicht mit dem bekannten Lampenlabel verwechseln.

    http://www.dena.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Energiedienstleistungen/Dokumente/131011_Factsheet_Beleuchtung.pdf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Dataport, Kiel
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  2. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.

  3. Bundesverkehrsministerium: Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
    Bundesverkehrsministerium
    Deutschland fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro

    Drei Projekte, die 5G anschaulicher machen sollen, erhalten Steuergelder vom Bundesverkehrsministerium. Es geht um Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0.


  1. 15:01

  2. 14:55

  3. 14:53

  4. 14:30

  5. 13:35

  6. 12:37

  7. 12:08

  8. 12:03