Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5: Samsungs Topsmartphone mit…
  6. Thema

Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: E404 14.01.14 - 16:13

    Der Folgende Text sollte nicht als "Fanboy" verstandne werden...

    Natürlich gib es auch negative Sachen bei Apple - die Displaygröße könnte größer sein. Ich bin nachdem iPhone 3GS und 4 aktuell auf einem Lumia 925 unterwegs. (Windows Phone)

    Dieses Telefon musste ich schon öfters neustarten als meine beiden iOS Geräte zusammen. Bei Android sieht es da ja auch nicht anders aus - dort kommen ja noch die Vieren im Store dazu - ich meine - Vierenscanner und Firewall auf dem Handy - gehts noch ?

    Ich denke Applelaner möchten einfach nur ein Smartphone / Tablet, welches mal keine Probleme bereitet.

    Als IT-Tech brauche ich wenigstens ein Gerät auf welches ich mich zu 100% verlassen kann. Da kann eben Android mit ihren Multi-Kulti OS und Windows Phones (nicht sehr Stabil) nicht mithalten. - Sollte Apple bald ein größeres Smartphone rausbringen - bin ich auch im Mobil-Bereich zurück zu Apple.

  2. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: StefanGrossmann 14.01.14 - 16:53

    Es geht beim Android Handy auch vollkommen ohne Virenscanner (btw ohne ie). Die Apps aus dem normalen Playstore sind auch zu 99,9% keine Malware und selbst wenn muss man bei Android alle Rechte abnicken.
    Und entschuldigung, wer zu doof ist ein paar Rechte zu lesen braucht ein Dumbphone.
    Natürlich hat der restriktive Appstore von Apple auch seine Vorteile, ABER es gibt nicht umsonst den Jailbreak auf jeden 2ten Apple Gerät. Und dann relativiert sich auch die Virengefahr.

  3. als ob es nur Apple und Samsung gäbe

    Autor: Wildcard 14.01.14 - 17:15

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Apfel-Jungs haben zwar auch stark nachgelassen in letzter Zeit, aber
    > was Innovationen angeht haben's die Koreaner wie die Chinesen absolut nicht
    > drauf. Abkupfern können sie gut, selber denken nicht. Oft möchte man mich
    > vom Gegenteil überzeugen, dann kündigt Samsung das nächste Bigger-Better
    > Phone an dessen einziger Vorteil darin besteht, dass diverse Zahlen nun
    > noch höher sind als vorher.

    Es gibt da noch ein paar andere Jungs und Mädels am Markt, einfach mal die Scheuklappen weglegen!

  4. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: synoon 14.01.14 - 17:17

    Und WP ist zu 100% stabil ich hatte da noch nie abstürtze. Es gibt halt andere komische Fehler aber das sind keine Instabilitäten.

    Android brauchst du keinen VIREN-Schutz wenn du auf die Bewertungen im Store achtest und nicht von anderen Quellen installierst.

  5. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Sander Cohen 14.01.14 - 17:26

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht beim Android Handy auch vollkommen ohne Virenscanner (btw ohne ie).
    > Die Apps aus dem normalen Playstore sind auch zu 99,9% keine Malware und
    > selbst wenn muss man bei Android alle Rechte abnicken.
    > Und entschuldigung, wer zu doof ist ein paar Rechte zu lesen braucht ein
    > Dumbphone.
    > Natürlich hat der restriktive Appstore von Apple auch seine Vorteile, ABER
    > es gibt nicht umsonst den Jailbreak auf jeden 2ten Apple Gerät. Und dann
    > relativiert sich auch die Virengefahr.

    Auf jedem zweiten ist mal hoffnungslos übertrieben. Laut Saurik (Cydia) sind es gerade mal 7% aller iDevice's & besonders iOS 7 hat vielen den Grund genommen überhaupt noch einen Jailbreak nutzen zu wollen ;)

    Und der PlayStore ist in der Vergangenheit ziemlich oft wegen Schadsoftware aufgefallen, dürfte also dort deutlich mehr Malware als 0,1% sein ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 17:27 durch Sander Cohen.

  6. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Slurpee 14.01.14 - 17:56

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jedem zweiten ist mal hoffnungslos übertrieben. Laut Saurik (Cydia)
    > sind es gerade mal 7% aller iDevice's & besonders iOS 7 hat vielen den
    > Grund genommen überhaupt noch einen Jailbreak nutzen zu wollen ;)

    Du meinst die Möglichkeit.

    > Und der PlayStore ist in der Vergangenheit ziemlich oft wegen Schadsoftware
    > aufgefallen, dürfte also dort deutlich mehr Malware als 0,1% sein ;)


    Kann den Schwachsinn nicht mehr hören. Installier keine Pupsapps. Oder glaubst du ernsthaft, dein Facebook ist malwarefrei, meins aber nicht? Dein Wunderlist, meins nicht? Dein Angry Birds, meins nicht?

    Das nennt man Verleumdung, mein Freund.

  7. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Turok 14.01.14 - 18:10

    ich muss mir echt an den Kopf fassen wenn ich lese welche argumente erwachsene menschen bringen um ihr apple produkt als das non plus ultra etc. darzustellen. Dazu sei gesagt dass ich selber gerade auf nem iphone 4s 64gb schreibe und bis vor kurzem ein ipad 4g gehabt habe welches ich vor ein paar wochen gegen ein samsung note 8 getauscht habe.

    wie kann man argumentieren dass ein anschluss (lightning) komfortabler und besser sein soll als die induktionsladung???
    Wie ein Vorredner schon geschrieben hat ist es unglaublich einfach, praktisch und bequem im dunkeln zb im bett im internet zu surfen und dann das handy einfach auf den nachtisch auf das induktionsladekissen zu legen ohne den kopf zur seite zu drehen geschweige denn aufzustehen. wie kann man da schreiben dass das achsotolle lightning dingsda besser oder vergleichbar sei damit??? wow du stehst dafür auf fuchtelst dann an dem kabel rum bis du den steckereingang am gerät gefunden hast und wenn du jeden tag machst hast du irgendwann ein paar schöne kratzer auf deinem wundervollen kratzempfindliche iphone gehäuse (ich merke gerade wieder wie mickrig das iphone 4s ist weil ich immer wieder den falschen buchstaben erwsfffhjgfb) bis jetzt hat ich echt niemanden als "applejünger" oder apple brainwashed bezeichnet oder daran gedacht aber dieses unlogische gerede...

    touch id ist doch keine innovation! dann ist auch die stifteingabe oder multiwindow beim note 3 ne innovation...aber alles war vorher nicht unbedingt bei smartphones SCHON DA! Und zweifellos ist das touch id das wirklich neue im iphone im vergleich zum iphone 5.

    Apple hat echt versäumt seinem ruf in den letzen jahren gerecht zu werden. Naja mit dem iphone 6 kommt wahrscheinlich ein anderes design und ein grösseres display was als das must have feature angepriesen wird...

    gääähn oder doch wieder 4 zoll bin echt gespannt

  8. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: zettifour 14.01.14 - 18:22

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sander Cohen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf jedem zweiten ist mal hoffnungslos übertrieben. Laut Saurik (Cydia)
    > > sind es gerade mal 7% aller iDevice's & besonders iOS 7 hat vielen den
    > > Grund genommen überhaupt noch einen Jailbreak nutzen zu wollen ;)
    >
    > Du meinst die Möglichkeit.

    Blödsinn. Selbst iOS 7.1 Beta 3 kann problemlos jailbreaked werden.

    > > Und der PlayStore ist in der Vergangenheit ziemlich oft wegen
    > Schadsoftware
    > > aufgefallen, dürfte also dort deutlich mehr Malware als 0,1% sein ;)
    >
    > Kann den Schwachsinn nicht mehr hören. Installier keine Pupsapps. Oder
    > glaubst du ernsthaft, dein Facebook ist malwarefrei, meins aber nicht? Dein
    > Wunderlist, meins nicht? Dein Angry Birds, meins nicht?
    >
    > Das nennt man Verleumdung, mein Freund.

    Was du absonderst, nennt man Ignoranz und Unwissen, mein Freund.

  9. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: chillmoo 14.01.14 - 18:28

    Also ich würde nicht unbedingt behaupten, dass Apple die einzig innovative Kraft am Smartphone Markt ist. Jedoch ist es von der Usability und vom Design immer noch am besten. Ganz zu schweigen von den Apps. Apple konzentriert sich eben darauf, dass alles einfach! funktioniert. Dabei müssen sie nicht mal großartig was neues an Funktionen bringen, sondern es reicht auch schon bereits vorhandene nochmals zu optimieren.

    Samsung z.b. ist mehr darauf bedacht, dass es möglichst neue Features reinklatscht. Alleine deren Updatepolitik ist für mich schon ein No-Go, dafür dass sie die Android Marktherrscher sein wollen.

    Ich möchte jetzt auch nicht den nächsten Artikel über Android vs. Apple schreiben, sondern nur persönliche Eindrücke mitteilen.

    Die TouchID war kein Hit und meiner Meinung auch nicht notwendig. Die 64bit waren ein guter Schritt und auch die 120Frames im Video finde ich ganz nett. Freunde von mir, die von Apple zu Android gewechselt sind, sind stolz auf ihr Android, meckern aber jedes mal, wenn das Teil abschmiert oder irgendwas hängt. Ich habe selbst auch ein Asus Transformers Tablet und bin mit Android darauf überhaupt net zufrieden. Das hängt ständig, man muss teils mehrfach auf eine App klicken, damit die aufgeht und vom App Angebot möchte ich gar nicht erst anfangen zu reden. Parallel habe ich ein iPad mini 2 und es läuft prima, hat genug Apps, die auch fürs Auge ansehnlich sind, der Akku hält viel länger. Mein iPhone 5 habe ich seit 2012 und ich sehe auch nicht, dass ich mir ein iPhone 6 kaufen werde, da es bisher noch prima läuft. Ich habe auch noch mein altes 3GS, welches immer noch prima läuft. Bisher ist noch keins kaputt gegangen, trotz mehrmaligem Bodenabsturz. (Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie manche das hinbekommen).

    Vielleicht wirds das iPhone 6S oder 7. Bei Android kämen für mich eigentlich nur die Nexus Geräte in Frage, da man dort immerhin die Updates bekommt und nicht die hässliche UI von Samsung oder anderen Android Anbietern.

    Für mich wäre eig. die größte Innovation im Handymarkt, eine längere Akkulaufzeit (Hält bisher immer etwas mehr als 1 Tag am iPhone und mehrere Tage am iPad), könnte aber länger sein. Die Geräte laufen im Prinzip alle prima, daher könnten die Anbieter ein noch größeres Auge auf Device Vernetzung legen. Induktionsladung halte ich auch für unnötig. Ich weiß ja net, wie ungeschickt ihr seid ein Kabel einzustecken, aber scheinbar muss das ja mächtig sein, wenn ihr davon sogar Kratzer bekommt. Meinetwegen können die alle gleichziehen auf den neuen USB Standard, der ähnlich wie der Lightning ist.

  10. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: zettifour 14.01.14 - 18:32

    Ich habe drei Geräte mit Lightning Connector, und nicht eins hat auch nur den geringsten Kratzer wegen dem Stecker.

  11. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Slurpee 14.01.14 - 18:35

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blödsinn. Selbst iOS 7.1 Beta 3 kann problemlos jailbreaked werden.

    Es ging lange Zeit nicht und es wurde im Vorfeld sogar gemunkelt, ob es überhaupt einen geben werde.

    > Was du absonderst, nennt man Ignoranz und Unwissen, mein Freund.

    Hättest du auch ein paar Argumente angefügt, könnte ich dich vielleicht sogar ernst nehmen. Du behauptest hier steif und fest, alle standardapps wären unter android malwarebehaftet und nennst mich ignorant und unwissend? Gehts noch lächerlicher?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 18:36 durch Slurpee.

  12. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Sander Cohen 14.01.14 - 18:43

    Bislang ging es immer, dauert nur manchmal ein wenig länger ;)

    Da braucht es kaum Argumente, einfach mal kurz googlen reicht schon: http://www.androidpit.de/android-malware-schaedliche-apps-play-store

    Das es im PlayStore Schadsoftware in rauen mengen gibt, ist nun wirklich kein Geheimnis!

  13. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Slurpee 14.01.14 - 18:49

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da braucht es kaum Argumente, einfach mal kurz googlen reicht schon:

    Schön, dass die Welt für dich so einfach ist, erklärt einiges.

    Müsste keine 5 Minuten googeln, um mit einer Statistik zu kommen, die belegt, dass ein Großteil aller apps unter ios und android nur Spaßapps und Müll sind. Heisst das jetzt im Umkehrschluss auch, dass man Appstore und Playstore vergessen kann, weil ja fast nur Müll drin ist?

    Fakt ist, der Großteil aller Produktivapps oder Spiele, die die Leute benutzen, gibt es sowohl unter ios, als auch unter Android und Fakt ist auch, dass diese weder unter Android noch unter ios malware enthalten.

    Schau dir die cover der apps unter deinem Link doch mal, nichts davon ist für normal denkende Menschen irgendwie relevant.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 18:51 durch Slurpee.

  14. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Labbm 14.01.14 - 18:49

    Ich stimme mit den Problemen bei Android völlig zu. Aber: Man muss Android auch in seiner ursprünglichen Form sehen, nämlich am Nexus (sozusagen das iphone unter den Androiden) - alle anderen nehmen das Betriebssystem ja nur dazu und schreiben es um mit ihren komischen Oberflächen und Funktionen, da kann fast zwangsläufig nichts gutes bei raus kommen. Auf den nexus Geräten läuft Android super und fast ohne jegliches Problem. Klar, kleinere Spinner gibt's auch, die gibt's aber auch im iOS.

    Btw : Ich wollte die Induktionsladung nicht als non plus ultra hinstellen, aber in meinen Augen ist es echt mal wieder ne Innovation aus genannten Gründen. Kabellos ist eben Kabellos, und ja, mein altes LG ist um die ladebuchse schon ziemlich zerkratzt, die am Defy (und bei nem bekannten auch am S2) war sie irgendwann ausgeleiert und kurz drauf im Eimer (beim S2).

  15. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Konakona 14.01.14 - 19:04

    Ohne den ganzen Thread jetzt zu lesen: Lustig, wie bei JEDEM Mist von Apple und Samsung sich die Fanboys die Köpfe einschlagen.

  16. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Slurpee 14.01.14 - 19:07

    Konakona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne den ganzen Thread jetzt zu lesen: Lustig, wie bei JEDEM Mist von Apple
    > und Samsung sich die Fanboys die Köpfe einschlagen.


    Wundert dich das bei solchen Threadtiteln?

  17. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Sukram71 14.01.14 - 22:26

    -fiesta- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Und was hat Samsung so die letzen Jahre erfunden?

    Multi window, smart stay, Gestensteuerung,
    Fotos mit beiden Kameras vorne und hinten geichzeitig.
    Für nette Bild in Bild Fotos. Das ist echt klasse. ;-)

  18. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Sander Cohen 15.01.14 - 06:14

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Schön, dass die Welt für dich so einfach ist, erklärt einiges.
    >
    > Müsste keine 5 Minuten googeln, um mit einer Statistik zu kommen, die
    > belegt, dass ein Großteil aller apps unter ios und android nur Spaßapps und
    > Müll sind. Heisst das jetzt im Umkehrschluss auch, dass man Appstore und
    > Playstore vergessen kann, weil ja fast nur Müll drin ist?
    >
    > Fakt ist, der Großteil aller Produktivapps oder Spiele, die die Leute
    > benutzen, gibt es sowohl unter ios, als auch unter Android und Fakt ist
    > auch, dass diese weder unter Android noch unter ios malware enthalten.
    >
    > Schau dir die cover der apps unter deinem Link doch mal, nichts davon ist
    > für normal denkende Menschen irgendwie relevant.

    Das ist doch Quatsch & das weißt du wahrscheinlich selber...

    ca. ⅔ aller besseren iOS Apps gibt es auch für Android! Stand 2013

  19. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Andi K. 15.01.14 - 06:45

    Apple und die innovatice Kraft am Smartphonemakrt?

    Hahaahabababababaababahhabaa.. Wie kommt man auf sowas?

    Was war den die letzten Jahre seit dem Iphone 4?

    Das Design ist immer das selbe. Was langsam langweilt.

    Toll. Ein größer Display ab dem iphone 5. Als gäbe es bei der Kongurenz nicht. :D :D :D

    Apple Maps: Haben sie einen Kartendienst erfunden?

    Die Displayauflösung hängt voll hinterher. Und JA man sieht einen Unterschied bei der Auflösung zwischen ein S4 und 5S. Haltet euch nicht immer am Blatt Papier fest, sondern probiert es selber aus!

    Sonst gabs nur Hardware Updates.

    Oh ja sie haben iOS 7 erfunden. Wie sensationell ;D

    Das einzige ist der Touch-ID. Und daran geilen sich viele auf, weil es ja sonst nichts gibt.

    Also wirklich viel Innovstives sehe ich nicht.

    Da haben die anderen mehr Ideen. Zb. Wasserdicht oder Infarot-Sender fürn Fernseher.
    Oder Gestensteuerung, Smart-Stay (Was total praktisch ist). Usw usw usw.

    Apple muss nachlegen. Seit dem Tod vom Steve Jobs fehlt es der Firma an wirklich an Innovationskraft.

  20. Re: Apple die einzige innovative Kraft am Smartphone-Markt?

    Autor: Sander Cohen 15.01.14 - 07:04

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple und die innovatice Kraft am Smartphonemakrt?
    >
    > Hahaahabababababaababahhabaa.. Wie kommt man auf sowas?
    >
    > Weiteres unverständliches Trollgeblubber...

    <°)))><

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen München GmbH, München
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.

  2. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.

  3. Starship Technologies: Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern
    Starship Technologies
    Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern

    Die fahrenden Lieferroboter von Starship Technologies sollen künftig in US-Universitäten Lebensmittel verteilen. Die Roboter fahren auf Bürgersteigen und haben sechs Räder.


  1. 09:02

  2. 08:32

  3. 07:57

  4. 07:21

  5. 19:42

  6. 18:31

  7. 17:49

  8. 16:42