Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5: Samsungs Topsmartphone mit…

Im Schatten seiner Vorgänger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:25

    Als 'stolzer' Besitzer so eines vernachlässigten 'Top-Smartphones' von Samsung kann ich nur empfehlen: Finger weg.
    Mein S3 hab ich mir am 28.12.2012 gekauft, offen für alle Netze.

    Es hat jetzt mehr als ein Jahr gedauert bis endlich ein offizielles 4.3 ROM rauskam.
    Und zwar aus einem einzigen Grund - damit das S3 gegen das S4 alt aussieht.

    Mit dem Regionlock und KNOX habe ich mich allerdings endgültig von Samsung verabschiedet.
    E-Fuse beim Rooten durchblasen geht leider gar nicht.

    Wenn ich nämlich ein freies 'Top-Smartphone' zum Vollpreis kaufe, dann vertrage ich es nicht, dass man mir als Top-Kunde vor den Teppich k*ckt.

  2. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:35

    Wow das is mal n fettes in-ur-face-samsung!
    Mach am besten noch ne facebook-gruppe dazu!

  3. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Niaxa 14.01.14 - 12:40

    Dachte ich mir auch gerade. Und das mit dem Top Kunden ist das beste. Den Umsatz den er bei Samsung macht holen die mit Sicherheit nicht mehr so schnell rein. Soll er zu Apple ziehen, die bringen alle Updates auf alle Handys sofort. Und das gute dabei ist, dass man sich nicht mal umgewöhnen muss da es eh jedes mal das selbe ist. Also tschö Samsung und hallo Apple würde ich an seiner Stelle sagen.

  4. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:42

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte ich mir auch gerade. Und das mit dem Top Kunden ist das beste. Den
    > Umsatz den er bei Samsung macht holen die mit Sicherheit nicht mehr so
    > schnell rein. Soll er zu Apple ziehen, die bringen alle Updates auf alle
    > Handys sofort. Und das gute dabei ist, dass man sich nicht mal umgewöhnen
    > muss da es eh jedes mal das selbe ist. Also tschö Samsung und hallo Apple
    > würde ich an seiner Stelle sagen.

    Wo ist das Sarkasmus-Schild wenn man es braucht.
    Bildungsoffensive Deutschland JETZT!

  5. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:45

    Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

  6. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 12:47

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch
    > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde
    > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

    Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.

  7. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:49

    Firestream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > f0x7c schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > auch
    > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > Grunde
    > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    >
    > Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.

    Keinesfalls.

  8. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:51

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch
    > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde
    > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

    Mein G2 hat mit Vertragsverlängerung 18¤ Businessvertrag 99¤ gekostet.
    Bin eig. halbwegs zufrieden.

  9. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:53

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > f0x7c schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > auch
    > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > Grunde
    > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    >
    > Mein G2 hat mit Vertragsverlängerung 18¤ Businessvertrag 99¤ gekostet.
    > Bin eig. halbwegs zufrieden.

    Wie viel Grundgebühr und wie lange bist Du gebunden?

  10. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:56

    18¤ wie geschrieben. 2 Jahre wie aktueller Standard.. Drei Österreich Businesskunde.

  11. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 13:03

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firestream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > f0x7c schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > > auch
    > > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > > Grunde
    > > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    > >
    > > Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.
    >
    > Keinesfalls.

    Weil Blackberry, WP, IPhone nicht Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen?

  12. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: myxter 14.01.14 - 13:12

    Ziemlich viel fürn Bieröffner :D

  13. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: TTX 14.01.14 - 13:18

    Lass ihn doch in seinem einfältigen glauben das alle anderen auch nur einen Deut besser sind ;-), wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es irgendwann selber.

  14. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 13:46

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass ihn doch in seinem einfältigen glauben das alle anderen auch nur einen
    > Deut besser sind ;-), wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es
    > irgendwann selber.

    Und ich hatte so gehofft, dass er mit dieser recht diplomatischen Aussage übereinstimmen würde... :(

  15. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: StefanGrossmann 14.01.14 - 16:56

    1. Das S3 hat keinen Efuse.
    2. Knox ist nicht teil des 4.3 Updates für das GT-I9300 gewesen.
    3. Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen sondern ist höchstens für Neugeräte interessant.
    4. KitKat ist nicht fern. Ich hab es via CM schon lange und es ist "smooth".

  16. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 17:14

    Danke für die Info, von 4.1.2 zu 4.3 war es trotzdem ein sehr langer Weg.
    Dass Knox automatisch mitgeliefert wird gefällt mir nicht, das ist für mich zu weit weg vom Opensource-Gedanken. Ich will einfach Kontrolle darüber haben was da im Hintergrund läuft, sonst hätte ich mir gleich das iPhone genommen ; ) ...

    "Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen sondern ist höchstens für Neugeräte interessant." Dein Wort in Samsung's Ohr.

    Und was die Efuse betrifft ist fraglich ob die überhaupt nötig ist damit die Garantie verfällt: http://www.sammobile.com/2014/01/14/triangleaway-updated-to-support-galaxy-s4-and-note-3-on-android-4-4-2/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 17:15 durch f0x7c.

  17. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Mixermachine 14.01.14 - 17:15

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Das S3 hat keinen Efuse.
    > 2. Knox ist nicht teil des 4.3 Updates für das GT-I9300 gewesen.
    > 3. Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen
    > sondern ist höchstens für Neugeräte interessant.
    > 4. KitKat ist nicht fern. Ich hab es via CM schon lange und es ist
    > "smooth".


    Hab das Note 2 und konnte mich vor dem offiziellen Update auf 4.3 retten.
    Da kommt der Knoxbootloader, der beim rooten ein Flag auf 0x1, was einem Garantieverlust gleich kommt. Also ähnlich eFuse

  18. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 17:16

    Wie kann man checken ob man den Knox Bootloader schon hat?
    Seit einer Weile seh ich kein rotes Stricherl mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 17:19 durch f0x7c.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Freiberg
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42