1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Audi will den…

Lieber Hybried als Vollbatterie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber Hybried als Vollbatterie

    Autor: golam 15.01.14 - 14:48

    Der Lizium Krieg mag noch nicht voll im Gange sein. Kommen wird er aber wie die Nacht zum Tage.Der Markt dafür wird auch auf zu wenige Unternehmen aufgeteilt und klein u8nd teuer gehalten um auch schön das Monopol zu halten und die Entwicklung für andere Unternehmen zu Bremsen.
    Es gibt nicht genug Lizium auf dieser Welt um den Verschleiß komplett zu kompensieren.
    Dagegen ist Sogar Öl mehr vorhanden als das teure Erz.


    Warum glaubt ihr ist die US Arme "ehrgeizig" den "Konflikt in Afghanistan aufrecht zu halten und die Basen stehen zu lassen.

    Ratet mal.

  2. Re: Lieber Hybried als Vollbatterie

    Autor: ChMu 15.01.14 - 15:01

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lizium Krieg mag noch nicht voll im Gange sein. Kommen wird er aber wie
    > die Nacht zum Tage.Der Markt dafür wird auch auf zu wenige Unternehmen
    > aufgeteilt und klein u8nd teuer gehalten um auch schön das Monopol zu
    > halten und die Entwicklung für andere Unternehmen zu Bremsen.
    > Es gibt nicht genug Lizium auf dieser Welt um den Verschleiß komplett zu
    > kompensieren.
    > Dagegen ist Sogar Öl mehr vorhanden als das teure Erz.
    >
    > Warum glaubt ihr ist die US Arme "ehrgeizig" den "Konflikt in Afghanistan
    > aufrecht zu halten und die Basen stehen zu lassen.
    >
    > Ratet mal.

    Woher hast Du denn diese Daten? Lithium ist in rauen Mengen vorhanden, zB drei mal mehr als Blei, welches erheblich seltener ist. Hast Du schon mal von einem Blei Engpass gehoert? Und dabei sitzt in JEDEM der2.1 Mrd PKW,LKW, Nutzfahrzeugen oder Zweiraedern eine Bleibatterie. Mit mehr Blei als in den meissten Lithium Batterien 20Mal der Groesse an Lithium steckt.
    Wer genau hat denn momentan das "Monopol" auf Lithium? Der Preis des Lithiums fliesst zu 2-3% in den Preis der Batterie ein und ist recyclebar. Also auch eine verzehnfachung des Preises (welche schon stattgefunden hat) bringt die Kosten der Batterie nicht hoch. Im Gegenteil. Lithium Batterien haengen momentan bei 40% des Preises von vor 10 Jahren bei ueber 60% hoeherer Leistung, Zyclenfestigkeit ect.

    Ausserdem, warum sollte alles auf Lithium bauen? Es gibt x andere Technologien, welche teilweise sogar besser geeignet sind, NiMh, Natrium, oder meinst Du es gaebe auch eine zu kleine Menge von Salz auf dem Planeten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  3. Analytik Jena GmbH, Jena
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona