1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Text Tracks 01 - Kostenlose…

Fragen an: Mercedes Benz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: Yorick 30.12.05 - 12:44

    Ihr baut doch diese Limousinen, mit denen man kurzsichtige, hilflose, krüppelige kleine treuherzige verträumte Dichter mit einem eleganten -aber kulturell völlig wertlosen- Schlenker über Kühlergrill und -haube von der Straße fegt?
    Ich finde, dieser Multikonzern sollte das Künstlertum durch eine Edition eleganter Pferdekutschen fördern. Da macht es mehr Spaß, all die Groupies zu knutschen, die einem als deutschen Dichter ja rudelweise nachlaufen -und das Treten in Pferdescheiße bringt ja bekanntlich Glück, so daß der kleinbürgerliche Normalo, der keine Kunst und keine Groupies hat, auch profitiert!
    Und jetzt ernsthaft:
    Warum hat es bei Mercedes Benz nicht zu einer Anthologie deutscher Autoren gereicht?
    Wieso sitzen in der Werbung die Kinder immer sicher IM Auto? Das ist extrem unrealistisch.
    Warum muß man sich an der Herstellung von Waffen beteiligen?
    Weshalb kommen Mercedes Benz-Testfahrer vor Gericht immer so gut davon? Ist der Stern auf dem Kühlergrill eigentlich ein Fadenkreuz?

  2. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: SHADOW-KNIGHT 30.12.05 - 12:56

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr baut doch diese Limousinen, mit denen man
    > kurzsichtige, hilflose, krüppelige kleine
    > treuherzige verträumte Dichter mit einem eleganten
    > -aber kulturell völlig wertlosen- Schlenker über
    > Kühlergrill und -haube von der Straße fegt?
    > Ich finde, dieser Multikonzern sollte das
    > Künstlertum durch eine Edition eleganter
    > Pferdekutschen fördern. Da macht es mehr Spaß, all
    > die Groupies zu knutschen, die einem als deutschen
    > Dichter ja rudelweise nachlaufen -und das Treten
    > in Pferdescheiße bringt ja bekanntlich Glück, so
    > daß der kleinbürgerliche Normalo, der keine Kunst
    > und keine Groupies hat, auch profitiert!

    Neujahr schon vorgefeiert?! ;))

    > Und jetzt ernsthaft:
    > Warum hat es bei Mercedes Benz nicht zu einer
    > Anthologie deutscher Autoren gereicht?

    Gute Frage, hat mich auch gewundert!

    > Wieso sitzen in der Werbung die Kinder immer
    > sicher IM Auto? Das ist extrem unrealistisch.

    Warum?

    > Warum muß man sich an der Herstellung von Waffen
    > beteiligen?

    Aus Tradition und es bringt KOHLE OHNE ENDE!

    > Weshalb kommen Mercedes Benz-Testfahrer vor
    > Gericht immer so gut davon? Ist der Stern auf dem
    > Kühlergrill eigentlich ein Fadenkreuz?

    Ja, das ist er. Und: ohne die Testfahrerdiskussion erneut aufbrechen zu wollen... WAS haben 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der linken Spur verloren und warum haben Leute einen Führerschein, die sich vor Objekten im Rückspiegel fürchten?!?


    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  3. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: Yorick 30.12.05 - 13:04

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ihr baut doch diese Limousinen, mit denen
    > man
    > kurzsichtige, hilflose, krüppelige
    > kleine
    > treuherzige verträumte Dichter mit
    > einem eleganten
    > -aber kulturell völlig
    > wertlosen- Schlenker über
    > Kühlergrill und
    > -haube von der Straße fegt?
    > Ich finde,
    > dieser Multikonzern sollte das
    > Künstlertum
    > durch eine Edition eleganter
    > Pferdekutschen
    > fördern. Da macht es mehr Spaß, all
    > die
    > Groupies zu knutschen, die einem als
    > deutschen
    > Dichter ja rudelweise nachlaufen
    > -und das Treten
    > in Pferdescheiße bringt ja
    > bekanntlich Glück, so
    > daß der
    > kleinbürgerliche Normalo, der keine Kunst
    > und
    > keine Groupies hat, auch profitiert!
    >
    > Neujahr schon vorgefeiert?! ;))

    Solche konzerne arbeiten an einer Welt, in der für Poesie und Prosa kein Platz mehr ist. Daher der Hohn.
    >
    > > Und jetzt ernsthaft:
    > Warum hat es bei
    > Mercedes Benz nicht zu einer
    > Anthologie
    > deutscher Autoren gereicht?
    >
    > Gute Frage, hat mich auch gewundert!
    >
    > > Wieso sitzen in der Werbung die Kinder
    > immer
    > sicher IM Auto? Das ist extrem
    > unrealistisch.
    >
    > Warum?

    Meist kleben die doch vorn am Kühlergrill.
    >
    > > Warum muß man sich an der Herstellung von
    > Waffen
    > beteiligen?
    >
    > Aus Tradition und es bringt KOHLE OHNE ENDE!

    Das hatte ich befürchtet.
    >
    > > Weshalb kommen Mercedes Benz-Testfahrer
    > vor
    > Gericht immer so gut davon? Ist der Stern
    > auf dem
    > Kühlergrill eigentlich ein
    > Fadenkreuz?
    >
    > Ja, das ist er. Und: ohne die Testfahrerdiskussion
    > erneut aufbrechen zu wollen... WAS haben
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der
    > linken Spur verloren und warum haben Leute einen
    > Führerschein, die sich vor Objekten im Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    Ja. Brechen wir die Testrennfahrermordundtotschlagsdiskussion nicht auf.
    >
    > Gruß, SHADOW-KNIGHT


  4. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: Mario 30.12.05 - 14:25


    >
    > Ja, das ist er. Und: ohne die Testfahrerdiskussion
    > erneut aufbrechen zu wollen... WAS haben
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der
    > linken Spur verloren und warum haben Leute einen
    > Führerschein, die sich vor Objekten im Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >

    ... der war gut!

    Gruß

    Mario

    "There's no vestige of a beginning - no prospect of an end." (Hutton 1795)

  5. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: SHADOW-KNIGHT 30.12.05 - 14:27

    @Alle: ja, wir beide haben heute zu viel Zeit...

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SHADOW-KNIGHT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Yorick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ihr baut doch diese
    > Limousinen, mit denen
    > man
    > kurzsichtige,
    > hilflose, krüppelige
    > kleine
    > treuherzige
    > verträumte Dichter mit
    > einem eleganten
    >
    > -aber kulturell völlig
    > wertlosen- Schlenker
    > über
    > Kühlergrill und
    > -haube von der
    > Straße fegt?
    > Ich finde,
    > dieser
    > Multikonzern sollte das
    > Künstlertum
    >
    > durch eine Edition eleganter
    >
    > Pferdekutschen
    > fördern. Da macht es mehr
    > Spaß, all
    > die
    > Groupies zu knutschen, die
    > einem als
    > deutschen
    > Dichter ja
    > rudelweise nachlaufen
    > -und das Treten
    > in
    > Pferdescheiße bringt ja
    > bekanntlich Glück,
    > so
    > daß der
    > kleinbürgerliche Normalo, der
    > keine Kunst
    > und
    > keine Groupies hat, auch
    > profitiert!
    >
    > Neujahr schon vorgefeiert?!
    > ;))
    >
    > Solche konzerne arbeiten an einer Welt, in der für
    > Poesie und Prosa kein Platz mehr ist. Daher der
    > Hohn.
    > >
    > > Und jetzt ernsthaft:
    > Warum
    > hat es bei
    > Mercedes Benz nicht zu einer
    >
    > Anthologie
    > deutscher Autoren gereicht?
    >
    > Gute Frage, hat mich auch gewundert!
    >
    > > Wieso sitzen in der Werbung die
    > Kinder
    > immer
    > sicher IM Auto? Das ist
    > extrem
    > unrealistisch.
    >
    > Warum?
    >
    > Meist kleben die doch vorn am Kühlergrill.
    > >

    Nein, schon vor Jahren wurde umdisponiert. Nun sind es klapprige Omis, die vorne am Grill hängen - bei der aktuellen Rentensituation, verbunden mit einem Generationenwechsel der Mercedes-Klientel verkauft es sich besser, die Jugend zu schützen und das Alter zu dezimieren.

    > > Warum muß man sich an der
    > Herstellung von
    > Waffen
    > beteiligen?
    >
    > Aus Tradition und es bringt KOHLE OHNE
    > ENDE!
    >
    > Das hatte ich befürchtet.
    > >

    ;))

    > > Weshalb kommen Mercedes
    > Benz-Testfahrer
    > vor
    > Gericht immer so gut
    > davon? Ist der Stern
    > auf dem
    > Kühlergrill
    > eigentlich ein
    > Fadenkreuz?
    >
    > Ja, das
    > ist er. Und: ohne die Testfahrerdiskussion
    >
    > erneut aufbrechen zu wollen... WAS haben
    >
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der
    >
    > linken Spur verloren und warum haben Leute
    > einen
    > Führerschein, die sich vor Objekten im
    > Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    > Ja. Brechen wir die
    > Testrennfahrermordundtotschlagsdiskussion nicht
    > auf.
    > >

    @Mercedes/Daimler-Chrysler: Ich bin ein Super-Autofahrer mit Hang zum autofahrerischen Größenwahn. Bewerbungszusagen bitte hier posten.

    > Gruß, SHADOW-KNIGHT
    >
    >


    So, jetzt mach' ich mal wieder etwas sinnvolles, was Geld bringt (bis die Zusage von Daimler-Chrysler kommt, hehehe).

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  6. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: Yorick 30.12.05 - 14:47

    Gruß an dich! Guten Rutsch! (Nicht gerade mit dem Auto.)

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Alle: ja, wir beide haben heute zu viel Zeit...
    >
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > SHADOW-KNIGHT schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Yorick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ihr baut doch
    > diese
    > Limousinen, mit denen
    > man
    >
    > kurzsichtige,
    > hilflose, krüppelige
    >
    > kleine
    > treuherzige
    > verträumte Dichter
    > mit
    > einem eleganten
    >
    > -aber kulturell
    > völlig
    > wertlosen- Schlenker
    > über
    >
    > Kühlergrill und
    > -haube von der
    > Straße
    > fegt?
    > Ich finde,
    > dieser
    >
    > Multikonzern sollte das
    > Künstlertum
    >
    > durch eine Edition eleganter
    >
    > Pferdekutschen
    > fördern. Da macht es mehr
    >
    > Spaß, all
    > die
    > Groupies zu knutschen,
    > die
    > einem als
    > deutschen
    > Dichter
    > ja
    > rudelweise nachlaufen
    > -und das
    > Treten
    > in
    > Pferdescheiße bringt ja
    >
    > bekanntlich Glück,
    > so
    > daß der
    >
    > kleinbürgerliche Normalo, der
    > keine
    > Kunst
    > und
    > keine Groupies hat, auch
    >
    > profitiert!
    >
    > Neujahr schon
    > vorgefeiert?!
    > ;))
    >
    > Solche konzerne
    > arbeiten an einer Welt, in der für
    > Poesie und
    > Prosa kein Platz mehr ist. Daher der
    >
    > Hohn.
    > >
    > > Und jetzt
    > ernsthaft:
    > Warum
    > hat es bei
    >
    > Mercedes Benz nicht zu einer
    >
    > Anthologie
    > deutscher Autoren
    > gereicht?
    >
    > Gute Frage, hat mich
    > auch gewundert!
    >
    > > Wieso sitzen
    > in der Werbung die
    > Kinder
    > immer
    >
    > sicher IM Auto? Das ist
    > extrem
    >
    > unrealistisch.
    >
    > Warum?
    >
    > Meist
    > kleben die doch vorn am Kühlergrill.
    > >
    >
    > Nein, schon vor Jahren wurde umdisponiert. Nun
    > sind es klapprige Omis, die vorne am Grill hängen
    > - bei der aktuellen Rentensituation, verbunden mit
    > einem Generationenwechsel der Mercedes-Klientel
    > verkauft es sich besser, die Jugend zu schützen
    > und das Alter zu dezimieren.
    >
    > > > Warum muß man sich an der
    >
    > Herstellung von
    > Waffen
    >
    > beteiligen?
    >
    > Aus Tradition und es
    > bringt KOHLE OHNE
    > ENDE!
    >
    > Das hatte
    > ich befürchtet.
    > >
    >
    > ;))
    >
    > > > Weshalb kommen Mercedes
    >
    > Benz-Testfahrer
    > vor
    > Gericht immer so
    > gut
    > davon? Ist der Stern
    > auf dem
    >
    > Kühlergrill
    > eigentlich ein
    >
    > Fadenkreuz?
    >
    > Ja, das
    > ist er. Und:
    > ohne die Testfahrerdiskussion
    >
    > erneut
    > aufbrechen zu wollen... WAS haben
    >
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf
    > der
    >
    > linken Spur verloren und warum haben
    > Leute
    > einen
    > Führerschein, die sich vor
    > Objekten im
    > Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    > Ja. Brechen wir die
    >
    > Testrennfahrermordundtotschlagsdiskussion
    > nicht
    > auf.
    > >
    >
    > @Mercedes/Daimler-Chrysler: Ich bin ein
    > Super-Autofahrer mit Hang zum autofahrerischen
    > Größenwahn. Bewerbungszusagen bitte hier posten.
    >
    > > Gruß, SHADOW-KNIGHT
    >
    > So, jetzt mach' ich mal wieder etwas sinnvolles,
    > was Geld bringt (bis die Zusage von
    > Daimler-Chrysler kommt, hehehe).
    >
    > Gruß, SHADOW-KNIGHT


  7. Pubertierende Bescheidwisser üben altbekannte Provokationstechniken

    Autor: Klabautermann 31.12.05 - 13:48

    Ach Kinderchen,

    nur mal kurz wg. der Bemerkung zu der durch einen Mercedes-Testfahrer zu Tode gekommenen Frau und ihrem ebenfalls toten Kind: Warum denn mmer wieder die altbekannte Nummer, irgendetwas hirnverbranntes, den allgemein anerkannten gesellschaftlichen Normen zuwiderlaufendes in die Diskussion zu werfen und dann mal warten, ob einer reagiert.

    Und das doch nur, um den eigenen Namen mal 'gedruckt' zu sehen und die eigene Eitelkeit zu befriedigen.
    Tz, tz, tz, das erinnert ein bißchen an Regisseure, die immer noch glauben, ein paar nackte Gestalten auf der Bühne wäre ein Skandal.

    Rituale, nichts als leere Rituale.

    Und das alles nur, um mal was gesagt zu haben.

    Wie klein muß der Geist da schon sein.

    Enttäuscht:

    Der Klabautermann

    > Ja, das ist er. Und: ohne die
    > Testfahrerdiskussion
    > erneut aufbrechen zu
    > wollen... WAS haben
    >
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der
    >
    > linken Spur verloren und warum haben Leute
    > einen
    > Führerschein, die sich vor Objekten im
    > Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    > ... der war gut!
    >
    > Gruß
    >
    > Mario

  8. Echt?

    Autor: Yorick 31.12.05 - 15:12

    Man sollte rituell zynelnde "bescheidwissende pubertierende Kinderchen" wie dich einfach mal am Schlabberlatz durch die Leichenhalle führen oder als Beobachter mit der Ambulanz fahren lassen.
    Ich drücke dir die Daumen, daß niemand dich, eine(n) Verwandte(n) oder eine von dir geliebte Person zur Leiche oder zum Krüppel macht.

    Wenn ein - nicht sehr skrupolöser - Konzern meint, er könne mal schnell mit der Portokasse klappern und ein paar Literaten gebrauchen, um das Image zu heben, dann trifft das ganz natürlich nicht auf ungeteilten Beifall!

    Klabautermann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach Kinderchen,
    >
    > nur mal kurz wg. der Bemerkung zu der durch einen
    > Mercedes-Testfahrer zu Tode gekommenen Frau und
    > ihrem ebenfalls toten Kind: Warum denn mmer wieder
    > die altbekannte Nummer, irgendetwas
    > hirnverbranntes, den allgemein anerkannten
    > gesellschaftlichen Normen zuwiderlaufendes in die
    > Diskussion zu werfen und dann mal warten, ob einer
    > reagiert.
    >
    > Und das doch nur, um den eigenen Namen mal
    > 'gedruckt' zu sehen und die eigene Eitelkeit zu
    > befriedigen.
    > Tz, tz, tz, das erinnert ein bißchen an
    > Regisseure, die immer noch glauben, ein paar
    > nackte Gestalten auf der Bühne wäre ein Skandal.
    >
    > Rituale, nichts als leere Rituale.
    >
    > Und das alles nur, um mal was gesagt zu haben.
    >
    > Wie klein muß der Geist da schon sein.
    >
    > Enttäuscht:
    >
    > Der Klabautermann
    >
    > > Ja, das ist er. Und: ohne die
    >
    > Testfahrerdiskussion
    > erneut aufbrechen
    > zu
    > wollen... WAS haben
    >
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf
    > der
    >
    > linken Spur verloren und warum haben
    > Leute
    > einen
    > Führerschein, die sich vor
    > Objekten im
    > Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    > ... der war gut!
    >
    > Gruß
    >
    > Mario
    >


  9. Re: Fragen an: Mercedes Benz

    Autor: jollyjo 31.12.05 - 22:50

    Mario schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Ja, das ist er. Und: ohne die
    > Testfahrerdiskussion
    > erneut aufbrechen zu
    > wollen... WAS haben
    >
    > 1,1-Liter-Mammi-Schleudern mit 80km/h auf der
    >
    > linken Spur verloren und warum haben Leute
    > einen
    > Führerschein, die sich vor Objekten im
    > Rückspiegel
    > fürchten?!?
    >
    > ... der war gut!
    >
    > Gruß
    >
    > Mario
    >


    Ne, der war nicht gut!

    Gruss
    Sven

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
    BVG
    Lieber ungeschützt im Nahverkehr

    In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel

    1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
    2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
    3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch