1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

Re: Preise müssen erhöht werden

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Preise müssen erhöht werden

Autor: RipClaw 26.01.14 - 15:34

Poolk schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Eine europäische Regulation wäre nicht schlecht. z.B. vorgeschriebene
> Infrastrukturabgabe von 10-15¤ pro Kunde. Und das europäisch umgesetzt und
> geplant würde einen guten Schub bringen.
>
> Ich bin ja kein EU Fan (Schweizer) ). Aber wenn ich sehe dass die Swisscom
> in der kleinen Schweiz jährlich ca 2mia CHF investieren kann, sieht man
> dass in immer tieferen Preisen das Problem liegt.

Gegen eine Preiserhöhung zum Zwecke des Ausbaus hätte ich an sich nichts.

Allerdings müsste die Bedinung daran geknüpft sein das Gebiete die zur Zeit schlecht oder garnicht mit Breitband via Festnetz (sonst kommen die gleich mit LTE) versorgt sind als erstes ausgebaut werden.

Zudem sollte jährlich ein Ausbaubericht veröffentlicht werden der dokumentiert was gemacht wurde und was nicht.

Die Mindestgeschwindigkeit von Breitband sollte ausserdem an die Mindestanforderungen der Diensteanbieter (z.B. Streaming) geknüpft werden. Ansonsten wird einfach Breitband einfach so niedrig deklariert das wieder nicht ausgebaut wird.

Aktuell zahle ich 50¤ für Internet via LTE da DSL bei mir nur mit 384 kbit/s läuft.
Eine Erhöhung um 20¤ würde ich akzeptieren wenn die oben genannten Bedingungen daran geknüpft sind.

Auch eine direkte Haushaltsabgabe zum Zwecke des Internetausbaus wäre ok. Jedoch sollten dann die Gemeinden die Verfügungsgewalt über die ausgebauten Netze bekommen, wenn sie mit staatlichen Mitteln ausgebaut werden.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Preise müssen erhöht werden

Poolk | 26.01.14 - 15:19
 

Re: Preise müssen erhöht werden

RipClaw | 26.01.14 - 15:34
 

Re: Preise müssen erhöht werden

Ovaron | 26.01.14 - 16:18
 

Re: Preise müssen erhöht werden

Poolk | 26.01.14 - 17:50
 

Re: Preise müssen erhöht werden

nille02 | 26.01.14 - 19:27
 

Re: Preise müssen erhöht werden

violator | 26.01.14 - 19:36
 

Re: Preise müssen erhöht werden

redmord | 26.01.14 - 20:57
 

Re: Preise müssen erhöht werden

Exceeder | 27.01.14 - 07:25
 

Re: Preise müssen erhöht werden

nille02 | 27.01.14 - 08:30
 

ja, aber nur...

flasherle | 27.01.14 - 08:37

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  4. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 3,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme