1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

EU muss investieren

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU muss investieren

    Autor: CraWler 26.01.14 - 16:25

    Die EU muss halt mal 2-300 Milliarden investieren für einen Europaweiten ausbau von Glasfaser. Hier geht es schließlich um die Zukunft.

    Zudem kann durch solche Großinvestitionen auch die Wirtschaft angekurbel und Arbeitsplätze geschaffen werden. Vor allem wenn man die hohe Arbeitslosigkeit und Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa bedenkt. Grad in Südeuropa in den ländlicheren regionen ist die Infrastruktur nicht so gut.

    Da kann man durch ein Großprogramm millionen Leute in Arbeit bringen und die gesamte Wirtschaft sowie technischen Fortschritt fördern. Investieren statt sparen und stagnieren.

    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Ich bin: Piratenpartei Wähler

  2. Re: EU muss investieren

    Autor: deadbeatcat 26.01.14 - 17:04

    Diese 2-300 Mrd. ¤uronen würden doch schon zur Hälfte in neugeschaffenen Verwaltungsstrukturen versickern, die noch geschaffen werden bevor es etwas zu verwalten gibt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.14 17:06 durch deadbeatcat.

  3. Re: EU muss investieren

    Autor: r00t0815 26.01.14 - 17:04

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU muss halt mal 2-300 Milliarden investieren für einen Europaweiten
    > ausbau von Glasfaser. Hier geht es schließlich um die Zukunft.
    >
    > Zudem kann durch solche Großinvestitionen auch die Wirtschaft angekurbel
    > und Arbeitsplätze geschaffen werden. Vor allem wenn man die hohe
    > Arbeitslosigkeit und Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa bedenkt. Grad in
    > Südeuropa in den ländlicheren regionen ist die Infrastruktur nicht so gut.
    >
    > Da kann man durch ein Großprogramm millionen Leute in Arbeit bringen und
    > die gesamte Wirtschaft sowie technischen Fortschritt fördern. Investieren
    > statt sparen und stagnieren.

    Wieso muss da investiert werden? Damit unsere Daten noch schneller bei der NSA landen? Damit Kühlschrank, Microwelle, Etagenheizung und Homeentertainmentsysteme bequemer und schneller gehackt werden können?

    Und wieso sollten groß angelegte Netzausbauprojekte Millionen Menschen in Arbeit bringen. Sollen diese Millionen Menschen die Glasfaserkabel per Hand unter die Erde bringen?

    Fragen über Fragen...

  4. Re: EU muss investieren

    Autor: jayrworthington 26.01.14 - 22:37

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU muss halt mal 2-300 Milliarden investieren für einen Europaweiten
    > ausbau von Glasfaser. Hier geht es schließlich um die Zukunft.

    Bullshit. Es ist nicht der Job der EU, für Netzausbau zu sorgen, den Deutschland verschlafen hat, weil a) die Telebim im wesentlichen immer noch machen kann was sie will, und b) der durchschnittsdeutsche ein geizkragen ist, der auch bei 100M/100M fuer 10¤ noch mäckern würde, es sei zu teuer...

  5. Quatsch

    Autor: Analysator 26.01.14 - 22:38

    Warum sollen die Dänen und Schweden den Netzausbau in Deutschland mitfinanzieren müssen, nur weil man das in DE verschlafen hat?

  6. Re: Quatsch

    Autor: wmayer 27.01.14 - 10:52

    Ja genau, warum sollte Deutschland auch für ein anderes Land zahlen? Soll doch jedes Land nur für sich selber verantwortlich sein. Was kümmert uns das, wenn irgendwelche fremden Banken oder Staaten gerettet werden müssen?

  7. Re: Quatsch

    Autor: Jonnie 27.01.14 - 12:21

    wann kommt endlich der EU-Internet-Rettunsschirm...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. assyst GmbH, München
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 6,50€
  4. 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme