Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

Österreich ist sicher langsamer -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: Marcel94 26.01.14 - 19:21

    A1 labbert viel aber mehr nicht...

  2. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: vol1 26.01.14 - 20:25

    Gibts da nicht unlimitiert LTE?

  3. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: steindl 26.01.14 - 22:17

    A1 hat bei der Versteigerung hier ordentlich Lizenzen geholt, das wird alle anderen Anbieter (T-Mobile AT, 3) sehr schnell auslöschen, so wie die Fusion von 3 und Orange auch unsere Mobilfunkpreise deutlich erhöht hat. Das Fixnet von A1 ist aber trotzdem sehr weit voran, in jeder kleineren Ortschaft gibt es bereits 8-Mbit ADSl. Ich bin mit einer 32-Mbit Leitung im Netz, lebe in einem 800-Einwohner Ort an der tschechischen Grenze (VDSL).

  4. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: bofhl 27.01.14 - 10:46

    steindl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A1 hat bei der Versteigerung hier ordentlich Lizenzen geholt, das wird alle
    > anderen Anbieter (T-Mobile AT, 3) sehr schnell auslöschen, so wie die
    Wo bitte hast du diesen Unsinn her? A1 hat aktuell, wie auch alle anderen österr. Telekoms, ein gigantischer Finanzproblem! So wurde bei der LTE-Versteigerung durch die Regualtoren erzwungen zu viel gezahlt und daher ist einfach zu wenige Geld für den tatsächliche Ausbau vorhanden. Das gilt aber auch für alle anderen, wie gesagt. So musste die T-Mobile (die österr. Tochter der DT.-Telekom!) für ihre bereits früher gekauften Lizenzen noch mal zahlen, sonst hätte sie diese verloren! (nicht etwa, weil sie nichts damit gemacht hätten; nein, einfach weil die Frequenzen in dem Bereich für die Ausschreibung lagen mussten sie sie noch mal ersteigern!)

    Als Beispiel für das Finanzproblem könnte man auch die Aufkündigung des Vertrages mit Apple sein - ist einfach zu teuer die Geräte direkt von Apple zu deren Wunschpreisen zu beziehen!

    > Fusion von 3 und Orange auch unsere Mobilfunkpreise deutlich erhöht hat.
    Das war vorher schon klar - in Österreich zahlen die Kunden zu wenig für ihren Anschluss!

    > Das Fixnet von A1 ist aber trotzdem sehr weit voran, in jeder kleineren
    > Ortschaft gibt es bereits 8-Mbit ADSl. Ich bin mit einer 32-Mbit Leitung im
    > Netz, lebe in einem 800-Einwohner Ort an der tschechischen Grenze (VDSL).
    Guter Witz - Danke! Mag sein, dass in Gegenden von NÖ und OÖ, wo die Landesregierungen unterstützend eingegriffen haben, die Netze gut sind - in Wien (z.B. auch in andere Bundesländer) gibt es Regionen/Bereiche, in denen sind 2-4 MBit das Maximum (aber nur wenn kein LKW oder älterer PKW vorbei fährt) Bei Gewitter -oder wie jetzt- Regen,Eis&Schnee bricht die Verbindung immer wieder komplett zusammen!

  5. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: steindl 27.01.14 - 22:13

    bofhl schrieb:
    > Wo bitte hast du diesen Unsinn her? A1 hat aktuell, wie auch alle anderen
    > österr. Telekoms, ein gigantischer Finanzproblem!
    A1 zeigt von ihrer "extremen" Finanznot ja recht wenig, ihr quasi Monopol mit den völlig obgladorischen Preisen UND die Unterstützung der Investoren/Staates sollte doch genug Einnahmen bringen.
    >So wurde bei derLTE-Versteigerung durch die Regualtoren erzwungen zu viel gezahlt >und daher
    > ist einfach zu wenige Geld für den tatsächliche Ausbau vorhanden. Das gilt
    > aber auch für alle anderen, wie gesagt. So musste die T-Mobile (die österr.
    > Tochter der DT.-Telekom!) für ihre bereits früher gekauften Lizenzen noch
    > mal zahlen, sonst hätte sie diese verloren! (nicht etwa, weil sie nichts
    > damit gemacht hätten; nein, einfach weil die Frequenzen in dem Bereich für
    > die Ausschreibung lagen mussten sie sie noch mal ersteigern!)
    Das hier generell etwas schiefgelaufen ist, ist ja kein Geheimnis
    > Als Beispiel für das Finanzproblem könnte man auch die Aufkündigung des
    > Vertrages mit Apple sein - ist einfach zu teuer die Geräte direkt von Apple
    > zu deren Wunschpreisen zu beziehen!
    Bei T-Mobile oder A1 ? Bei T-Mobile (generell der T-Konzern) hatte ja ewig die Exklusivrechte (2009?)
    > Guter Witz - Danke! Mag sein, dass in Gegenden von NÖ und OÖ, wo die
    > Landesregierungen unterstützend eingegriffen haben, die Netze gut sind - in
    > Wien (z.B. auch in andere Bundesländer) gibt es Regionen/Bereiche, in denen
    > sind 2-4 MBit das Maximum (aber nur wenn kein LKW oder älterer PKW vorbei
    > fährt) Bei Gewitter -oder wie jetzt- Regen,Eis&Schnee bricht die Verbindung
    > immer wieder komplett zusammen!
    Habe ich nicht abgestritten, wobei das auch an der derzeitigen "Investitionsfaulheit" liegen, auch bei uns gibt es sehr alte Kupferkabel die dringenst erneuert gehören, vielleicht hatten wir noch Glück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-81%) 11,50€
  3. 4,99€
  4. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30