1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Was ein PC für Windows…

Warum ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ...

    Autor: Mannomannomann 03.01.06 - 09:10

    ... lassen wir uns immer wieder besseren Wissens auf das Spielchen ein?

    Ich bin für einen Boykott! Windows XP reicht mir vollkommen (das hat Win 98 damals aber auch). Ich werde eher auf ein Linuxderivat umsteigen, als mir wegen Vista neue Hardware zu kaufen, auch nicht in 5 Jahren!

    Mein Auto ist 8 Jahre ald und läuft.
    Mein VHS-Recorder ist 10 Jahre als und läuft.
    Mein Fernseher ist 9 Jahre als und läuft.

    Warum wird mein PC immer nur maximal drei Jahre alt?????
    Ich bin soooo doof gewesen. Jetzt reicht es!

  2. Re: Warum ...

    Autor: paddor 03.01.06 - 09:22

    muahaha, ich lach mich kabutt
    zum glück benutz ich linux.
    das läuft auch auf einem "schlechten" pc ganz ordentlich.
    im moment brauche ich nach dem booten mit grafischer obefläche und ein paar programmen ~100mb ram :P
    das nenn ich leistung!
    und: wie machen's denn die spiele? warum müssen die nicht "WDDM" unterstützen? tzz.. wiedermal so eine "tolle" aktion von microsoft, das andere ist ihnen ja nicht gut genug, so wie mit dem ODF. lol
    gutes neues jahr, paddor

    Mannomannomann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... lassen wir uns immer wieder besseren Wissens
    > auf das Spielchen ein?
    >
    > Ich bin für einen Boykott! Windows XP reicht mir
    > vollkommen (das hat Win 98 damals aber auch). Ich
    > werde eher auf ein Linuxderivat umsteigen, als mir
    > wegen Vista neue Hardware zu kaufen, auch nicht in
    > 5 Jahren!
    >
    > Mein Auto ist 8 Jahre ald und läuft.
    > Mein VHS-Recorder ist 10 Jahre als und läuft.
    > Mein Fernseher ist 9 Jahre als und läuft.
    >
    > Warum wird mein PC immer nur maximal drei Jahre
    > alt?????
    > Ich bin soooo doof gewesen. Jetzt reicht es!


  3. Re: Warum ...

    Autor: .. 03.01.06 - 09:23

    Ohje, jetzt kommt wieder das trotzige Boykottgequatsche ...

    Zwingt Dich doch keiner, Vista zu kaufen. Bleib bei Deinem XP und die Welt ist in Ordnung. Soll sich doch jeder kaufen was er (oder sie) will. Abgesehen davon kaufst Du Dir sicher sowieso einen neuen PC, wenn die Spiele nur noch Direct-X 10 unterstützen :-)

  4. Re: Warum ...

    Autor: Meathead 03.01.06 - 09:28

    .. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohje, jetzt kommt wieder das trotzige
    > Boykottgequatsche ...
    >
    > Zwingt Dich doch keiner, Vista zu kaufen. Bleib
    > bei Deinem XP und die Welt ist in Ordnung. Soll
    > sich doch jeder kaufen was er (oder sie) will.
    > Abgesehen davon kaufst Du Dir sicher sowieso einen
    > neuen PC, wenn die Spiele nur noch Direct-X 10
    > unterstützen :-)

    Hmmm...hat dein Vorschreiber nicht gesagt, er nutzt Linux??
    Knapp vorbei. Witzig ist schon, das die Windows-Welt der Spiele scheinbar den n00b zum Troll macht. Zumindest vor einer XP-Kiste.
    Ausser spielen nix gewesen.
    Ach so, ja klar, WindowsXP User können sich ja auf Tauschbörsen alles was man so braucht herunterladen und dann cracken, gell??
    :D

  5. Re: Warum ...

    Autor: van 03.01.06 - 09:32

    Mannomannomann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... lassen wir uns immer wieder besseren Wissens
    > auf das Spielchen ein?
    >
    > Ich bin für einen Boykott! Windows XP reicht mir
    > vollkommen (das hat Win 98 damals aber auch). Ich
    > werde eher auf ein Linuxderivat umsteigen, als mir
    > wegen Vista neue Hardware zu kaufen, auch nicht in
    > 5 Jahren!
    Klar ein Taschenrechner würde auch reichen aber es kommt immer drauf an was du mit deinem System machen willst...
    Auf Linux umsteigen... ok... ich nutze Linux seit geraumer Zeit da du gerade umsteigst dnke ich dass du eine schöne GUI haben willst dann landest du wahrscheinlich erstmal bei KDE is hübsch Bunt und frisst ordentlich ressourcen :-)

    dazu es ist nunmal so dass alles was hübsch aussieht leistung brauch stellt die Effekte ab(egal ob bei win oder lin) und ihr werdet staunen wie schnell das auf einmal is.

    >
    > Mein Auto ist 8 Jahre ald und läuft.
    > Mein VHS-Recorder ist 10 Jahre als und läuft.
    bekommst du noch alle Filme dafür die du haben willst?

    > Mein Fernseher ist 9 Jahre als und läuft.
    >
    > Warum wird mein PC immer nur maximal drei Jahre
    > alt?????
    weil du dir immer einen neuen kaufst. weil die entwicklung sehr schnell voran schreitet. weil man irgendwann keine lust hast auf ner elendig langsamen kiste zu arbeiten ... usw.

    > Ich bin soooo doof gewesen. Jetzt reicht es!
    na dann ändere was und berichte von deinen Erfahrungen.


  6. Re: Warum ...

    Autor: van 03.01.06 - 09:36

    Meathead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohje, jetzt kommt wieder das trotzige
    >
    > Boykottgequatsche ...
    >
    > Zwingt Dich doch
    > keiner, Vista zu kaufen. Bleib
    > bei Deinem XP
    > und die Welt ist in Ordnung. Soll
    > sich doch
    > jeder kaufen was er (oder sie) will.
    >
    > Abgesehen davon kaufst Du Dir sicher sowieso
    > einen
    > neuen PC, wenn die Spiele nur noch
    > Direct-X 10
    > unterstützen :-)
    >
    > Hmmm...hat dein Vorschreiber nicht gesagt, er
    > nutzt Linux??
    > Knapp vorbei. Witzig ist schon, das die
    > Windows-Welt der Spiele scheinbar den n00b zum
    > Troll macht. Zumindest vor einer XP-Kiste.
    > Ausser spielen nix gewesen.
    > Ach so, ja klar, WindowsXP User können sich ja auf
    > Tauschbörsen alles was man so braucht
    > herunterladen und dann cracken, gell??
    > :D
    >
    nein keine Windows-Linux Flamethreads das endet in Sinnlosigkeit ... Wege ins nichts ... ja alle Betriebssysteme habe ihre daseinsberechtigung(ok bis auf zeta)....

  7. Re: Warum ...

    Autor: .. 03.01.06 - 09:39

    > Hmmm...hat dein Vorschreiber nicht gesagt, er
    > nutzt Linux??

    nein, hat er nicht, er hat geschrieben, dass er jetzt auf ein Linuxderivat umsteigen will.

    Also nicht immer über Trolle schimpfen, sondern genauer lesen ;-)

  8. Re: Warum ...

    Autor: dabbes 03.01.06 - 09:51

    paddor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muahaha, ich lach mich kabutt
    > zum glück benutz ich linux.
    > das läuft auch auf einem "schlechten" pc ganz
    > ordentlich.
    > im moment brauche ich nach dem booten mit
    > grafischer obefläche und ein paar programmen

    Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich, selbst mit 1 GB Ram dicke CPU, Platte und Co. finde ich KDE zäh (sorry falls ich damit einigen auf die Füsse trete)... da muss man windows (leider) zugestehen flotter zu sein. (wohlgemerkt: ich sagte "flotter" nicht "besser"!!!)

    > ~100mb ram :P
    > das nenn ich leistung!

    Mein W2K braucht auch "nur" ca. 75 MB.



    Mein C64 braucht sogar weniger RAM, das nenn ich Leistung! ;-)

  9. Re: Warum ...

    Autor: dexter 03.01.06 - 10:01

    dabbes schrieb:
    >
    > Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich, selbst mit 1
    > GB Ram dicke CPU, Platte und Co. finde ich KDE zäh


    *zustimm*
    mag aber auch daran liegen, dass bei allen unix/linux varianten die gui auf das os aufgesetzt wurde. bei win ist die gui das os. und darum mglw. schneller.

  10. Re: KDE

    Autor: Missingno. 03.01.06 - 10:03

    > Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich, selbst mit 1
    > GB Ram dicke CPU, Platte und Co. finde ich KDE zäh
    > (sorry falls ich damit einigen auf die Füsse
    > trete)... da muss man windows (leider) zugestehen
    > flotter zu sein. (wohlgemerkt: ich sagte "flotter"
    > nicht "besser"!!!)
    Wer benutzt schon KDE? ;)

  11. Bisher hat's immer geklappt...

    Autor: Friedel 03.01.06 - 10:05

    ... die selbe Heulerei zum Thema Ressourcenfresser gab es jeweils schon zu Windows NT/2000/XP. Bisher haben sich aber alle neuen Versionen durchgesetzt.

    Für mich persönlich tut's immer noch die Version, welche meine Hard- und Software unterstützt. Ich bin aber auch jemand der dem Teletubby-Modus von XP nichts abgewinnen kann. Also für mich ist jedes Betriebssystem OK das ausreichend stabil läuft, für das es Treiber für meine Hardware gibt und auf dem die Programme laufen mit denen ich Arbeiten oder Spielen will.

    > http://www.archlinux.org

  12. Re: Warum ...

    Autor: Moo-Crumpus 03.01.06 - 10:40

    dexter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > >
    > Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich,
    > selbst mit 1
    > GB Ram dicke CPU, Platte und Co.
    > finde ich KDE zäh
    >
    > *zustimm*
    > mag aber auch daran liegen, dass bei allen
    > unix/linux varianten die gui auf das os aufgesetzt
    > wurde. bei win ist die gui das os. und darum mglw.
    > schneller.


    Das ist natürlich nicht so, wie du oder Microsoft das darstellt. Das GUI ist immer ein Aufbau. Das nackige XP kannst du dir anschauen, wenn du im abgesicherten Modus bist.

  13. Re: KDE

    Autor: Moo-Crumpus 03.01.06 - 10:42

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich, selbst
    > mit 1
    > GB Ram dicke CPU, Platte und Co. finde
    > ich KDE zäh
    > (sorry falls ich damit einigen
    > auf die Füsse
    > trete)... da muss man windows
    > (leider) zugestehen
    > flotter zu sein.
    > (wohlgemerkt: ich sagte "flotter"
    > nicht
    > "besser"!!!)
    > Wer benutzt schon KDE? ;)

    Genau. Gnome, fluxbox, openbox, fwm ... Aber der Vergleich mit KDE ist schmutzig, wenn dunnicht verrätst, welche Version von KDe es ist. Ausserdem bremst das Dateisystem maßgeblich, auch ein schwacher PC ist mit jfs zackig, bei ext2 oder xfs schläft man beinahe ein. Reiser? Warum fällt mir Hans ein?




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.06 10:42 durch Moo-Crumpus.

  14. Re: Warum ...

    Autor: Moo-Crumpus 03.01.06 - 10:44

    > ja alle
    > Betriebssysteme habe ihre daseinsberechtigung(ok
    > bis auf zeta)....
    >
    >

    Haha. Zeta ist natürlich die Ausnahme, das ist leider richtig. Schade um BeOS.

  15. Re: Bisher hat's immer geklappt...

    Autor: Moo-Crumpus 03.01.06 - 10:48

    Friedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... die selbe Heulerei zum Thema Ressourcenfresser
    > gab es jeweils schon zu Windows NT/2000/XP. Bisher
    > haben sich aber alle neuen Versionen
    > durchgesetzt.
    >
    > Für mich persönlich tut's immer noch die Version,
    > welche meine Hard- und Software unterstützt. Ich
    > bin aber auch jemand der dem Teletubby-Modus von
    > XP nichts abgewinnen kann. Also für mich ist jedes
    > Betriebssystem OK das ausreichend stabil läuft,
    > für das es Treiber für meine Hardware gibt und auf
    > dem die Programme laufen mit denen ich Arbeiten
    > oder Spielen will.
    >
    > > www.archlinux.org

    Ich kenne einige, die das nicht gemacht haben. Erstaunlicherweise betreiben viele nach wie vor Windows 98 oder NT. Angesichts mich schaudert das immer, aber die Anwender reagieren mit Schulterzucken. Ich glaube, auch bei dem Weg XP -> Vista werden wieder einige auf der Strecke - sprich bei XP - verweilen. Komme mir keiner mit Zockern - läuft WoW denn auf Vista besser, hä?

    Aber durch Preinstallationen wird die Zahl der User schon zunehmen, keine Bange. MS agiert nach wie vor beeindruckend perfekt. Auch wenn ich das OS nicht mag, und ich den Pflegeaufwand für den Betrieb eines aktuell gepatchten und gewarteten Systems bei MS für viel zu hoch halte: Respekt, MS.

  16. Re: Warum ...

    Autor: , 03.01.06 - 11:03

    Mannomannomann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum wird mein PC immer nur maximal drei Jahre
    > alt?????

    Genau das ist die Gretchenfrage! Mein letzter PC - ein Pentium 1 - hatte satte 8 Jahre (!) auf dem Puckel, als er in den Ruhestand ging und sollte eigentlich sogar heute noch funktionieren.
    Der Grund, mich von diesem System zu trennen waren Multimedia-Anwendungen, wie das Rendering von Videos, für das die bisherige Plattform eindeutig zu schwach war.
    Welche Gründe hattest Du, deine Hardware nach nur 3 Jahren zu wechseln?
    Bereits beim Kauf veraltet? Am falschen Ende gespart? Hatte das Gerät zu viele Mängel? Oder war es einfach Gruppendynamik, so daß Du dem Druck nicht mehr standhalten konntest, weil zu viele Leute in deinem Bekanntenkreis etwas neueres hatten und Du einfach "Hip" sein wolltest?

    Letztlich liegt die Entscheidung aber *ausschließlich* bei Dir! Natürlich empfehlen die Hersteller immer ihre neuesten Produkte und das ist ja auch ihr legitimes Recht aber solange es keine objektiv überprüfbaren Gründe für einen Systemwechsel gibt, sind es nicht Hersteller wie Microsoft, sondern nur deine eigene Phantasie, die dich zwingt, etwas Neues zu kaufen.

    Übrigens wird XP noch bis 2013 von Microsoft unterstützt. Es gibt also wirklich keine Grund zur Eile und IMHO auch keinen Grund zu irgendwelchen Boykott-Aufrufen. Wer mit XP zufrieden ist, kann damit weiterarbeiten - wer Spaß an Vista hat, darf auch umsteigen.

  17. warum immer XP?

    Autor: Missingno. 03.01.06 - 11:07

    > Übrigens wird XP noch bis 2013 von Microsoft unterstützt.
    Bah, schau mal an, bis wann meine Spieleplatform Windows 2000 noch unterstützt wird. Oder Windows 98 SE, das ich davor hatte.

    > Wer mit XP zufrieden ist, kann damit weiterarbeiten
    Bin ich nicht. Ich bin mit Windows 2000 so weit "zufrieden"

    > - wer Spaß an Vista hat, darf auch umsteigen.
    Sicher.

  18. Re: KDE

    Autor: BirgitE 03.01.06 - 11:27

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ja und jetzt bleib mal aufm Teppich, selbst
    > mit 1
    > GB Ram dicke CPU, Platte und Co. finde
    > ich KDE zäh
    > nicht
    > "besser"!!!)
    > Wer benutzt schon KDE? ;)
    Linus T. *g*
    http://mail.gnome.org/archives/usability/2005-December/msg00021.html

    Obwohl ichs nicht nachvollziehen kann und zumindest den Kommentar für total dumm halte...

  19. Re: KDE

    Autor: Missingno. 03.01.06 - 11:31

    BirgitE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >> Wer benutzt schon KDE? ;)
    > Linus T. *g*
    Nö, der sagt nur den anderen, dass sie das statt Gnome benutzen sollen. ;) Aber Gnome verwende _ich_ ja auch nicht. :)
    (Und ja, das Kommentar ist dumm.)

  20. Re: Warum ...

    Autor: na ich 03.01.06 - 11:36

    .. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohje, jetzt kommt wieder das trotzige
    > Boykottgequatsche ...
    >
    > Zwingt Dich doch keiner, Vista zu kaufen.


    Doch. Nach erscheinen von Vista wird MS alles daran setzen Softwarefirmen durch Lizensabkommen etc. zu zwingen mehr fuer Vista zu entwicklen und aeltere Versionen zu vernachlaessigen und dann ganz einzustellen.

    In 4 -5 Jahren, evtl. schon frueher gibts nichts mehr fuer die alten OS.

    Wenn Du dann immer noch nicht von Windows weg bist, MUSST du umsteigen. Und wenn nicht mehr Leute anfangen Open Source zu unterstuetzen, wird's auch immer so bleiben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Nürnberg
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de