1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Was ein PC für Windows…

typisch Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. typisch Microsoft

    Autor: Dirk M. 03.01.06 - 12:16

    Ein Betriebssystem soll doch in erster Linie einen Rechner betreiben. Diese Systemvoraussetzungen deuten nur darauf hin, dass ein Rechner, der die Mindestvoraussetzungen erfüllt, mit Windows Vista voll ausgelastet ist. Das heißt, bei Anwendungen kackt er dann voll ab. Also sollte man dann doch schon nur nen neuen aktuellen Rechner damit ausstatten oder man muß dann Windows Vista auf niedrigstem Leverl fahren, wobei man dann gleich bei XP bleiben kann.
    Ich sage nur, dass dies mal wieder typisch für Microsoft ist, immer mit Leistungsdaten nur so protzen aber wenn es drauf an kommt muß ständig nachgebessert werden. Was is das nur für ne Firma, kenne zumindest keine andere, die so dilettante Produkte auf dem Markt bringt, siehe kürzlich erst bei der Xbox360, bei der man auch denken könnte, die machen das zum ersten Mal.

  2. Re: typisch Microsoft

    Autor: Michael - alt 04.01.06 - 22:18

    Dann nimm doch IBM VM oder MVS ? Mit MVS konnte man problemlos auf einer 3090 mit weniger MIPS als PCs heute haben etwa 3000 Benutzer gleichzeitig bedienen...... Achja, damals gingen bei 60 UNIX-Usern als man das mal versuchte, die Lichter aus......

    Es geht nicht um das "Betriebssystem" sondern darum, daß die Bedienung eines PC Spaß machen muß = keine Probleme.... Und die haste eben nur, wenn viel an unterstützenden Programmen dafür läuft....

    Aber Du hast doch die Wahl.... Oder kannst Du Knoppix nicht bedienen?



    Dirk M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Betriebssystem soll doch in erster Linie einen
    > Rechner betreiben. Diese Systemvoraussetzungen
    > deuten nur darauf hin, dass ein Rechner, der die
    > Mindestvoraussetzungen erfüllt, mit Windows Vista
    > voll ausgelastet ist. Das heißt, bei Anwendungen
    > kackt er dann voll ab. Also sollte man dann doch
    > schon nur nen neuen aktuellen Rechner damit
    > ausstatten oder man muß dann Windows Vista auf
    > niedrigstem Leverl fahren, wobei man dann gleich
    > bei XP bleiben kann.
    > Ich sage nur, dass dies mal wieder typisch für
    > Microsoft ist, immer mit Leistungsdaten nur so
    > protzen aber wenn es drauf an kommt muß ständig
    > nachgebessert werden. Was is das nur für ne Firma,
    > kenne zumindest keine andere, die so dilettante
    > Produkte auf dem Markt bringt, siehe kürzlich erst
    > bei der Xbox360, bei der man auch denken könnte,
    > die machen das zum ersten Mal.


  3. Re: typisch Microsoft

    Autor: blubb und... 05.01.06 - 19:31

    Dirk M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    bla...

    > Ein Betriebssystem soll doch in erster Linie einen
    > Rechner betreiben. Diese Systemvoraussetzungen
    > deuten nur darauf hin, dass ein Rechner, der die
    > Mindestvoraussetzungen erfüllt, mit Windows Vista
    > voll ausgelastet ist. Das heißt, bei Anwendungen
    > kackt er dann voll ab. Also sollte man dann doch
    > schon nur nen neuen aktuellen Rechner damit
    > ausstatten oder man muß dann Windows Vista auf
    > niedrigstem Leverl fahren, wobei man dann gleich
    > bei XP bleiben kann.
    > Ich sage nur, dass dies mal wieder typisch für
    > Microsoft ist, immer mit Leistungsdaten nur so
    > protzen aber wenn es drauf an kommt muß ständig
    > nachgebessert werden. Was is das nur für ne Firma,
    > kenne zumindest keine andere, die so dilettante
    > Produkte auf dem Markt bringt, siehe kürzlich erst
    > bei der Xbox360, bei der man auch denken könnte,
    > die machen das zum ersten Mal.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen
  4. Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 14,49€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord