1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SDK für iOS…

Was genau kann so ein Ding eigentlich?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: rudluc 04.02.14 - 09:59

    Kann ich damit Inhalte, die auf meinem Nexus 7 laufen über einen HDMI-fähigen Beamer wiedergeben, also quasi ein HDMI-Kabel ersetzen?
    Wird dann alles wiedergegeben oder kann man das projizierte Bild einfrieren, während man auf dem Tablet weiterarbeitet?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.14 10:01 durch rudluc.

  2. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: It's me, Mario 04.02.14 - 10:05

    Ja. Allerdings musst du schauen, dass die Medien die du streamst im richtigen format sind, sonst muss der Sender entsprechend transkodieren.

    Bsp. gängige mkv's sind meist mit h264 für Video und ac3 für Audio encodiert. Beim streamen auf Chromecast muss der mkv Container zu mp4 und die Audiospur zu aac gewandelt werden. Gibt noch ein paar andere Formate aber mp4/h264/aac ist gängig für Chromecast. Auch können hohe Bitraten und Auflösungen (1080p) zu Problemen führen. Plex beispielsweise transkodiert Für den Chromecast standardmässig Videostreams wenn diese höher als 720p aufgelöst sind und/oder eine höhere Bitrate als 4000k aufweisen.

  3. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: ICH_DU 04.02.14 - 10:11

    Hängt von der App ab. Screen Mirroring geht aktuell noch nicht, wäre aber theoretisch möglich (Android 4.5??)

    Mediaplayer apps könnten Video, Audio oder Bilder an den Chromecast übertragen ohne das es auf dem Device selber läuft außerdem ist es möglich das der Chromecast sich auf Anweisung des ControlDevices medien aus dem Internet abruft.
    So ist es bei Netflix, Youtube und Co - da laufen die Daten nicht erst über das Smartphone und dann auf den Stick sondern der Chromecast baut selber direkt eine Verbindung ins internet auf.

  4. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.02.14 - 10:46

    Ok also hat das Ding einfach keine Daseinsberechtigung... Die Bild- und Tonqualität ist dann für'n Arsch...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: It's me, Mario 04.02.14 - 10:58

    Naja würde ich jetzt nicht unterschreiben.. theoretisch ist auch 1080p und höhere Bitrate möglich, gab jedoch Issues bei Tests im Plex Umfeld. Denke man tastet sich da noch an die optimalen Werte heran.

  6. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: tezmanian 04.02.14 - 11:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok also hat das Ding einfach keine Daseinsberechtigung... Die Bild- und
    > Tonqualität ist dann für'n Arsch...

    Würde ich so nicht sagen, habe mir als bsp. Ice Age welches damals beim Nexus 7 kauf dabei war auf einem Beamer mittels Chromecast angeschaut und war doch sehr zufrieden mit der Qualität und Mehrkanalton wird halt auch unterstützt. Zumal man eines bedenken muss, den Leuten bzw. der Jugend geht es nicht mehr um "Ahh ohh" Effekte sondern die wollen ein funktionierendes Stück Technik was möglichst wenig kostet.

  7. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.02.14 - 11:09

    Hmm bei maximal 300 MBit WLAN dürfte das schwierig werden. Höchstens nur, wenn der Router wirklich im selben Raum ist. :/

    Bei perfektem 300 MBit WLAN-Empfang hat man nur 150 MBit tatsächliche Datenrate. Die anderen 150 MBit sind Overhead... Das ist mehr als genug, ja. Aber bei schlechterem Empfang kann es dann schon eng werden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.14 11:12 durch Lala Satalin Deviluke.

  8. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.02.14 - 11:10

    Das mag sein, aber auf Artefakte habe ich beispielsweise weniger Lust.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: fuzzy 04.02.14 - 11:24

    24 MB/s (192 MBit/s) sind problemlos möglich mit vernünftiger Hardware.

    Abgesehen davon haben Blu-ray-Discs laut Wikipedia nur eine maximale Datenrate von 48 MBit/s für AV-Daten. Ein üblicher Scene-Release hat z.B. 15 MBit/s.
    Bis das nicht mehr geht, muss man schon erhebliche Empfangsschwierigkeiten haben.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  10. Re: Was genau kann so ein Ding eigentlich?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.02.14 - 11:51

    Die Empfangsprobleme hat man trotz guter Hardware unter Umständen schon, wenn man im hinteren Zimmer sich befindet. Da krieg ich nur noch 24 MBit rein. Davon die Hälfte und es ist unbrauchbar...

    Man kann also nicht FullHD 2 Zimmer weiter casten.

    PS: Es kommen ja auch noch Störungen von anderen WLAN-APs hinzu.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.14 11:52 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwaretester Frontend Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler (w/m/d)
    INVENOX GmbH, Garching-Hochbrück bei München
  3. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  4. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware