1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jason Fried: 37signals setzt ganz…

Lockere Unternehmensstrukturen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lockere Unternehmensstrukturen

    Autor: Schattenwerk 05.02.14 - 10:35

    Finde ich persönlich gut, leider findet man sowas in Deutschland (für meinen Geschmack) viel zu selten.

  2. Re: Lockere Unternehmensstrukturen

    Autor: Ricardo08 05.02.14 - 13:07

    Klingt natürlich alles sehr spannend, aber mal sollte vielleicht auch mal genauer hinterfragen mit welchem Einsatz und Engagement die 43 Mitarbeiter dabei sind.

    Und das wird richtig hoch sein, weil sich das sonst für kein Unternehmen der Welt rechnet - eine Weltreise machen ist natürlich ganz nett aber wenn man dann nächtens im Hotelzimmer programmiert relativiert sich das sehr schnell wieder.

    Ich würde vorschlagen, einfach so ein Unternehmen selbst zu gründen und schon würde man das einmal mehr in Deutschland finden ;)

  3. Re: Lockere Unternehmensstrukturen

    Autor: berritorre 05.02.14 - 14:02

    Sowas wirst du auch in anderen Ländern dieser Welt äusserst selten finden.

    Das ist ein Spezialfall der halt nur unter bestimmten Bedingungen richtig funktionieren kann:
    - Du musst in der richtigen Branche sein, die es erlaubt so zu arbeiten
    - Du musst die richtigen Leute haben. Mit 99% der normalen Arbeitnehmer wird sowas nicht funktionieren. Und es funktioniert vermutlich auch nur, weil der Arbeitnehmer in den USA sofort gefeuert werden kann, wenn er nicht ins Team passt und mit dieser Arbeitsweise auf Dauer nicht klar kommt.

  4. Re: Lockere Unternehmensstrukturen

    Autor: burzum 05.02.14 - 14:49

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas wirst du auch in anderen Ländern dieser Welt äusserst selten finden.

    Möglich.

    > - Du musst in der richtigen Branche sein, die es erlaubt so zu arbeiten

    Das ist logisch.

    > - Du musst die richtigen Leute haben. Mit 99% der normalen Arbeitnehmer
    > wird sowas nicht funktionieren. Und es funktioniert vermutlich auch nur,
    > weil der Arbeitnehmer in den USA sofort gefeuert werden kann, wenn er nicht
    > ins Team passt und mit dieser Arbeitsweise auf Dauer nicht klar kommt.

    Womit man sich darüber streiten könnte ob der Kündigungsschutz sinnvoll ist oder nicht hier. In diesem Fall verhindert er es eher so zu arbeiten.

    Wir arbeiten exakt so wie Basecamp, ich habe und hatte schon Kollegen aus, Frankreich, Russland, Spanien, Venezuela, USA, Canada, Australien, Tschechei, Indonesien und eventuell noch 2-3 Ländern die ich vergessen habe. Persönlich komme ich damit sehr gut klar, da ich keine Mensch bin der in einer Bürobox sitzen möchte.

    Mein Vertrag hat 10 Tage Kündigungsfrist, ist für mich auch OK, ich könnte direkt wo anders anfangen, die letzten Jahre zumindest. Eingestellt wird bei uns nicht nach CV sondern nach Code, zeig was Du hast und kannst und beweise in einer Probezeit ob Du in das Team und das Profil der Firma paßt - danach kann man glücklich werden. ;)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  4. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist