1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB-Telefon-Adapter für Skype und…

Und für ISDN?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und für ISDN?

    Autor: digitales 03.01.06 - 19:02

    Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde ich mir sofort zulegen.

  2. Re: Und für ISDN?

    Autor: Michael - alt 03.01.06 - 22:51

    Ist eine etwas, hm, merkwürdige Frage. So etwa: Gibts Diesel auch für Benziner? Also Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja, kommt sich nur darauf an, wie teuer ist Blechkasten zwischen ISDN und Skype.... (nennt sich Torweg (=Gateway) oder Getaway, wie die Amis sagen.....) und damit wären wir wieder beim Thema....


    digitales schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde ich
    > mir sofort zulegen.






    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.06 22:54 durch Michael - alt.

  3. Re: Und für ISDN?

    Autor: Jane Doe 04.01.06 - 05:30

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist eine etwas, hm, merkwürdige Frage.
    Unsinn.

    > So etwa:
    > Gibts Diesel auch für Benziner? Also Antwort von
    > Radio Eriwan: Im Prinzip ja, kommt sich nur darauf
    > an, wie teuer ist Blechkasten zwischen ISDN und
    > Skype.... (nennt sich Torweg (=Gateway) oder
    > Getaway, wie die Amis sagen.....) und damit wären
    > wir wieder beim Thema....
    Und was hilft das bei der Beantwortung der Frage? Setzen - 6!

    Ob es so einen Adapter gibt, weiss ich aber auch nicht. Aber ich behaupte, dass der Markt dafür eher klein ist.

  4. Re: Und für ISDN?

    Autor: qpid 04.01.06 - 07:48

    digitales schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde ich
    > mir sofort zulegen.


    Also ich habe auch zu Hause auch ISDN, nutze aber noch ein analoges Telefon. Das ganz funktioniert halt mit som Adapter. Also möglich wäre es so.

    mfg qpid

  5. Re: Und für ISDN?

    Autor: ISDN 04.01.06 - 09:01

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > digitales schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde
    > ich
    > mir sofort zulegen.
    >
    > Also ich habe auch zu Hause auch ISDN, nutze aber
    > noch ein analoges Telefon. Das ganz funktioniert
    > halt mit som Adapter. Also möglich wäre es so.
    >
    > mfg qpid
    >
    >
    Wo ist das Problem einen Adapter bzw. A/B Wandler dazwischen zu hängen?

  6. Re: Und für ISDN?

    Autor: potze 04.01.06 - 10:49

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > digitales schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde
    > ich
    > mir sofort zulegen.
    >
    > Also ich habe auch zu Hause auch ISDN, nutze aber
    > noch ein analoges Telefon. Das ganz funktioniert
    > halt mit som Adapter. Also möglich wäre es so.
    >
    > mfg qpid
    >
    >

    Aber das Problem ist doch, dass es hierbei genau in die andere Richtung geht. Also nicht ein analoges Tel. an ISDN, sondern ein ISDN Tel. an die D-Link Box, die wohl ein analoges Signal erwartet. Und ich glaube nicht (weiss es aber auch nicht), dass man ein ISDN-Telefon, was ja über weitaus mehr Funktionen als ein analoges verfügt, (eigenständige MSN verwaltung, Rufnummernanzeige usw.) einfach mal so zu einem analogen umkonvertieren kann.

  7. Evtl. kann AVM helfen

    Autor: voip 04.01.06 - 11:04


    Die Fritz Box Phone kann nach meinem Wissen ISDN-Telefone VoIP-fähig machen. Aber leider nur mittels SIP. Also kein Skype sondern Freenet, GMX,.....

    Siehe auch: http://www.avm.de/de/index.php3?Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_Fon/index.js.html

    Gruß

    voip

    digitales schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde ich
    > mir sofort zulegen.


  8. Re: Evtl. kann AVM helfen

    Autor: shalalalalala 04.01.06 - 12:13

    Jetzt wird's absurd: vielleicht mit FritzBox 7050/7170 und dazu der Software PSGw auf einem kleinen Server? Die stellt ein Skype/SIP-Gateway bereit und kostet $29.95. (www.rsdevs.com)


    voip schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Fritz Box Phone kann nach meinem Wissen
    > ISDN-Telefone VoIP-fähig machen. Aber leider nur
    > mittels SIP. Also kein Skype sondern Freenet,
    > GMX,.....
    >
    > Siehe auch: www.avm.de
    >
    > Gruß
    >
    > voip
    >
    > digitales schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde
    > ich
    > mir sofort zulegen.
    >
    >


  9. Re: Evtl. kann AVM helfen

    Autor: MarkusS 04.01.06 - 12:49

    Hallo?
    Wieso hast du damit ein Problem das er den offnen SIP-Standart unterstützt und nicht dieses verkorzten Skype Zeugs!?
    Bei Skype weiß keiner was da abgeht! :(

    Siehe auch: http://www.voipphones.de

    voip schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Fritz Box Phone kann nach meinem Wissen
    > ISDN-Telefone VoIP-fähig machen. Aber leider nur
    > mittels SIP. Also kein Skype sondern Freenet,
    > GMX,.....

  10. Re: Evtl. kann AVM helfen

    Autor: voip 04.01.06 - 14:44

    Wieso soll ich damit ein Problem haben???

    Hätte ich ein Problem mit SIP, hätte ich wohl nicht den Vorschlag gemacht einen SIP-Provider statt Skype zu verwenden - falls er mit einem ISDN-Telefon VoIP machen möchte. Oder?

    Aber.... du erinnerst dich....

    Die Ursprüngliche Frage von digitales bezog sich auf den Artikel:

    "USB-Telefon-Adapter für Skype und Festnetz"

    und somit auf die Kopplung von ISDN und Skype.



    Also erst überlegen.... dann motzen ;-)

    Gruß

    voip

    MarkusS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo?
    > Wieso hast du damit ein Problem das er den offnen
    > SIP-Standart unterstützt und nicht dieses
    > verkorzten Skype Zeugs!?
    > Bei Skype weiß keiner was da abgeht! :(
    >
    > Siehe auch: www.voipphones.de
    >
    > voip schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die Fritz Box Phone kann nach meinem
    > Wissen
    > ISDN-Telefone VoIP-fähig machen. Aber
    > leider nur
    > mittels SIP. Also kein Skype
    > sondern Freenet,
    > GMX,.....
    >


  11. Re: Und für ISDN?

    Autor: Michael - alt 04.01.06 - 20:41

    Du hast offenbar nicht den geringsten Schimmer, worums hier geht und was der Unterschied zwischen Analogtelefonie und ISDN-Telefonie ist. Ein Analogtelefon anzuschließen bedeutet ein paar Impedanzen anzupassen und eventuell ein paar Pegel zu justieren, bei einem ISDN-Telefon muß ein analog-digitalwandler eingebaut werden und vieles mehr.

    Was das bei der Beantwortung der Frage hilft? Nun ich übersetze es Dir mal: Er soll keine so blöden Fragen stellen und erst mal nachdenken; anscheinend könnt ihr nur dumm rumquatschen und versteht nett formulierte Hinweise nicht


    Jane Doe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Michael - alt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist eine etwas, hm, merkwürdige Frage.
    > Unsinn.
    >
    > > So etwa:
    > Gibts Diesel auch für Benziner?
    > Also Antwort von
    > Radio Eriwan: Im Prinzip ja,
    > kommt sich nur darauf
    > an, wie teuer ist
    > Blechkasten zwischen ISDN und
    > Skype....
    > (nennt sich Torweg (=Gateway) oder
    > Getaway,
    > wie die Amis sagen.....) und damit wären
    > wir
    > wieder beim Thema....
    > Und was hilft das bei der Beantwortung der Frage?
    > Setzen - 6!
    >
    > Ob es so einen Adapter gibt, weiss ich aber auch
    > nicht. Aber ich behaupte, dass der Markt dafür
    > eher klein ist.


  12. Re: Und für ISDN?

    Autor: ernolf 06.01.06 - 03:35

    digitales schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde ich
    > mir sofort zulegen.

    ich habe mir auf einem alten Rechner (400 P2) mit einer ISDN-Karte mit HFC-S Chipsatz (liefert den S0-Bus), eine AVM ISDN-Karte(geht ins ISDN-Festnetz) eine Digium-Karte (liefert Analoges Interface, z.B. für den Skype Adapter) sowie eine 10/100er Karte (Internet-SIP, IAX) einen Asterisk aufgestzt der ausserdem noch als least-cost-router funktioniert. Kostenpunkt: Stromverbrauch, Einsparung: 85% Telefonkosten.
    Die Software, Howto's und Wiki's dazu gibts überal im Internet. Gratis!

    ernolf

  13. Re: Und für ISDN?

    Autor: Michael - alt 06.01.06 - 09:37

    Von wo aus rechnest Du 85% Telefonkostenersparnis? Ich habe ne günstige Flatrate und telefoniere quasi mit "negativen Ausgaben", da die Stromkosten für einen Rechner fast doppelt so hoch wären als die Flatrate.....

    Ich bin der Meinung, VoIP bringt letztendlich nicht dem Anwender den Vorteil, sondern den Infrastrukturen in Firmen. Da macht das auch Sinn, da, solange nicht IPv6 QoS eben über ein weiteres logisches LAN nachgebildet werden kann. Ansonsten ist die Verpackung und der Aufwand nicht gerade performance-orientiert. Also ein Analoges oder ISDN-Telefon empfinde ich Gütemässig Großenordnungen besser.


    ernolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > digitales schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt's das auch für ISDN-Telefone? Das würde
    > ich
    > mir sofort zulegen.
    >
    > ich habe mir auf einem alten Rechner (400 P2) mit
    > einer ISDN-Karte mit HFC-S Chipsatz (liefert den
    > S0-Bus), eine AVM ISDN-Karte(geht ins
    > ISDN-Festnetz) eine Digium-Karte (liefert Analoges
    > Interface, z.B. für den Skype Adapter) sowie eine
    > 10/100er Karte (Internet-SIP, IAX) einen Asterisk
    > aufgestzt der ausserdem noch als least-cost-router
    > funktioniert. Kostenpunkt: Stromverbrauch,
    > Einsparung: 85% Telefonkosten.
    > Die Software, Howto's und Wiki's dazu gibts überal
    > im Internet. Gratis!
    >
    > ernolf


  14. Re: Und für ISDN?

    Autor: ernolf 06.01.06 - 13:36

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von wo aus rechnest Du 85% Telefonkostenersparnis?

    Ausgegangen von den Preselection Tarife der T-Com

    > Ich habe ne günstige Flatrate und telefoniere
    > quasi mit "negativen Ausgaben", da die Stromkosten
    > für einen Rechner fast doppelt so hoch wären als
    > die Flatrate.....

    Es gibt keine Flatrate die weniger kostete als die tatsächlich anfallende (Festnetz-)gebühren bei mir (an die 2-3 Oiro im Monat für Stundenlanges Telefonieren, auch ins Ausland)
    Die Flatrate-Tarife für Telefon sind der unverschämte Versuch der Telefongesellschaften doch noch irgendwie noch etwas für das telefonieren selber zu erhalten. Das ist so etwa zu vergleichen mit der Lizens zum Geld Drucken! In absehbahrer Zukunft wird nämlich fürs telefonieren selber gar nichts mehr bezahlt werden!
    Wenn du ne Flatrate für in die Mobilfunknetze hast könnte das ansonsten aufgehen denn da entstehen die meisten gebühren! Die Cal by Cal anbieter wechseln sich ab mit den günstigsten Minuten-Preis und das sucht jetzt alles der LCR vom Asterisk aus und sorgt dafür das jede einszelne Verbindung die in dem Moment günstigste CalbyCal-Route erhält.

    > Ich bin der Meinung, VoIP bringt letztendlich
    > nicht dem Anwender den Vorteil, sondern den
    > Infrastrukturen in Firmen.

    1. Sind das keine Anwender?
    2. Voip ist kein Umstieg sondern eine Ergänzung die der Markt bereitgestellt hat und ist wesentlich am Purzeln der Preise mitverantwortlich.
    3. Ich bin der Meinung Telefonflatrates bringen letztendlich nicht den Flatratedummies den Vorteil sondern den Telefongesellschaften! (Rechnen! Rechnen müsste mann können!)

    > Da macht das auch Sinn,
    > da, solange nicht IPv6 QoS eben über ein weiteres
    > logisches LAN nachgebildet werden kann.

    Ich kann zwar QoS-Regeln schreiben, bin aber bisher völlig ohne ausgekommen, hab allerding auch DSL 6000.

    > Ansonsten
    > ist die Verpackung und der Aufwand nicht gerade
    > performance-orientiert.

    Entschuldige, wenn du etwa das Echo beim Voip'en meinst oder was verstehst du unter performance-orientiert? Ich sprach hier von einen Asterisken! Das ist PBX-Sorftware! Solche PBX-en hatte bis vor wenigen Monaten nur Telefongesellschaften und (sehr) große Firmen! Ich bin damit in der Lage unhabhängig vom Gesprächs-Übertragungskanal dahinter (ISDN-Festnetz, PLOTS (Plain Old Telephon System (analog), Internet, Intranet etc.)) einen S0-Bus bereitzustellen und da meine ISDN-Infrastruktur anzuschliessen und habe ne Performance wie ne Kleinstadt so ich will! Meine Haus-Nachbarn haben von mir ihre ISDN_Leitung gelegt bekommen und können ohne Grundgebühr mit einem SIP-Account über ISDN-Telefonieren ohne mich zu stören! Ich habe meinen Asterisken mit VPN mit anderen mir bekanten Asterisken vertunnelt mit als Folge das in meiner Telefonanlage jetzt plötzlich eine Nebenstelle in NewYork City, Buenos Aires, Sao Paulo, und in Johannesburg ist. Und das über Tunnelprotokoll voll verschlüsselt, also nicht wie standard VOIP auf jeder-kann-mithören-art. In diesen "Nebenstellen" kann ich mich auch ins Festnetz wählen und umgekehrt! Und das alles mit Open Source Software und lauffähig auf ausgemusterte Hardware! Also verstehe deinen Einwand nicht oder du verstehst die Entwicklung nicht.

    > Also ein Analoges oder
    > ISDN-Telefon empfinde ich Gütemässig
    > Großenordnungen besser.

    Genau deswegen mache ich das auch so, um TROTZ der vielfalt der Netze dahinter meine vertraute ISDN-Infrastruktur (-Telefone) weiter nutzen zu können!

    ernolf

    (Lerne bei Gelegenheit mal zietieren! Dein Text oben und meinen Text unten ungekürzt zitiert! Grässlich!!
    Zuerst das Zitat(Frage), dann die Antwort! Das ist die Syntax im richtigen Leben auch und unnötiges kann gekürzt werden, der Leser wird es dir danken! Wer diesen Text jetzt mitzitiert hat also überhaupt nicht verstanden um was es geht.)

  15. Re: Und für ISDN?

    Autor: Jane Doe 07.01.06 - 04:51

    > Du hast offenbar nicht den geringsten Schimmer,
    > worums hier geht und was der Unterschied zwischen
    > Analogtelefonie und ISDN-Telefonie ist.
    Der technische Unterschied spielt doch überhaupt keine Rolle.
    Die Frage war, ob es so einen Adapter auch für ISDN-Telefone gibt. Und die Antwort war ohne jedlichen Nutzen.

  16. Re: Und für ISDN?

    Autor: Wolf 11.05.06 - 13:31

    ernolf schrieb:
    > Entschuldige, wenn du etwa das Echo beim Voip'en
    > meinst oder was verstehst du unter
    > performance-orientiert? Ich sprach hier von einen
    > Asterisken! Das ist PBX-Sorftware! Solche PBX-en
    > hatte bis vor wenigen Monaten nur
    > Telefongesellschaften und (sehr) große Firmen! Ich
    > bin damit in der Lage unhabhängig vom
    > Gesprächs-Übertragungskanal dahinter
    > (ISDN-Festnetz, PLOTS (Plain Old Telephon System
    > (analog), Internet, Intranet etc.)) einen S0-Bus
    > bereitzustellen und da meine ISDN-Infrastruktur
    > anzuschliessen und habe ne Performance wie ne
    > Kleinstadt so ich will! Meine Haus-Nachbarn haben
    > von mir ihre ISDN_Leitung gelegt bekommen und
    > können ohne Grundgebühr mit einem SIP-Account über
    > ISDN-Telefonieren ohne mich zu stören! Ich habe
    > meinen Asterisken mit VPN mit anderen mir bekanten
    > Asterisken vertunnelt mit als Folge das in meiner
    > Telefonanlage jetzt plötzlich eine Nebenstelle in
    > NewYork City, Buenos Aires, Sao Paulo, und in
    > Johannesburg ist. Und das über Tunnelprotokoll
    > voll verschlüsselt, also nicht wie standard VOIP
    > auf jeder-kann-mithören-art. In diesen
    > "Nebenstellen" kann ich mich auch ins Festnetz
    > wählen und umgekehrt! Und das alles mit Open
    > Source Software und lauffähig auf ausgemusterte
    > Hardware! Also verstehe deinen Einwand nicht oder
    > du verstehst die Entwicklung nicht.

    Hi - das klingt super - kannst du einem armen Anfaenger einen Hinweis zum Einstieg geben - ich weiss - Google etc - aber da bist du ja schon durch - waere nett!

    Gruss
    Wolf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. über duerenhoff GmbH, Bonn
  4. MicroNova AG, München Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de