1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Facebook will von…

Großverbraucher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Großverbraucher

    Autor: Accolade 11.02.14 - 11:34

    Das Erinnert mich an den Strom-Großverbraucher. Die sind von der Stromumlage auch Befreid. Der Witz an der sache.

    Alle Deutschen Haushalte könnten alleine nur durch Photovoltaik-Anlagen und dem passenden Speicher über die Runden kommen. Das ist Fakt.

    Der kleine dumme Steuerzahler zahlt also für diese Ungerechtigkeit weil diese natürlich dann wieder mit dem Verlust von Arbeitsplätzen droht. Ein tolles Spiel. Es nennt sich Real-Life-Monopoly.

    Jetzt will FB auch ausgenommen werden obwohl sie mit YT wohl am meisten machen- es ist der Witz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.14 11:34 durch Accolade.

  2. Re: Großverbraucher

    Autor: Konakona 11.02.14 - 11:37

    Letzten Endes geht es hier aber nicht um Steuerzahler oder den Staat oder sonst wen sondern um ein Social Network und einen Telefonanbieter, beides nicht staatlich, die nun verhandeln, dass eben eine (beliebte) Seite weniger deinen Traffic verbraucht.

    Ob FB dafür nun zahlt oder nicht: Bis von der Regierung eine eindeutige Entscheidung zum Thema Netzneutralität getroffen wurde ist es doch super, wenn deine Pseudo-Flat nun länger hält.

  3. Re: Großverbraucher

    Autor: violator 11.02.14 - 11:39

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt will FB auch ausgenommen werden obwohl sie mit YT wohl am meisten
    > machen

    Hä?

  4. Re: Großverbraucher

    Autor: wmayer 11.02.14 - 11:41

    Ich denke er möchte damit sagen, dass YT viel mehr Traffic verursacht als FB, aber FB jammert.

  5. Re: Großverbraucher

    Autor: nille02 11.02.14 - 12:26

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Deutschen Haushalte könnten alleine nur durch Photovoltaik-Anlagen und
    > dem passenden Speicher über die Runden kommen. Das ist Fakt.

    Rechne das mal durch. Die Akkumulatoren sind noch zu teuer bzw. der Strom ist noch zu billig.

  6. Re: Großverbraucher

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.14 - 09:31

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alle Deutschen Haushalte könnten alleine nur durch Photovoltaik-Anlagen
    > und
    > > dem passenden Speicher über die Runden kommen. Das ist Fakt.
    >
    > Rechne das mal durch. Die Akkumulatoren sind noch zu teuer bzw. der Strom
    > ist noch zu billig.


    Er meint es mengenmäßig.
    Die Haushalte könnten demnach komplett regenerativ versorgt werden, während sich die Großverbraucher von der EEG Umlage und den Kosten befreien lassen und zusätzlich von dem historisch niedrigsten Börsenstrompreis 5-7 ct/kWh doppelt profitieren. Das ist Quasi eine Subventionierung der Porduktionsstandorte durch den Normalverbraucher. Geschickt gemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...
  3. 4,69€
  4. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
    iPhone 12 Pro Max im Test
    Das Display macht den Hauptunterschied

    Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
    2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
    3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Jabra schlägt Apple, Bose hat andere Vorzüge
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Jabra schlägt Apple, Bose hat andere Vorzüge

    Wir haben endlich Bluetooth-Hörstöpsel mit Active Noise Cancellation (ANC) gefunden, die mehr bieten als Apples Airpods Pro.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Freebuds Studio im Test Huawei beißt sich an Sony und Bose die Zähne aus
    2. Musik Yamahas erster Kopfhörer mit ANC-Technik
    3. Elite 85t Jabra bringt kompakte ANC-Hörstöpsel für 230 Euro