1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mainboards…

Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: Golem.de 18.07.03 - 11:10

    Sony hat einen Prozessor auf ARM-Basis speziell für den Einsatz in PDAs entwickelt, der erstmals im kürzlich vorgestellten Clié UX50 zum Einsatz kommt. Die "Handheld Engine"-CPU soll künftige Clié-Modelle mit hoher Rechenleistung bei Multimedia-Funktionen versorgen und dabei einen geringen Stromverbrauch aufweisen.

    https://www.golem.de/0307/26526.html

  2. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: zimmer, hans 18.07.03 - 11:19

    Golem.de schrieb:
    >
    > Sony hat einen Prozessor auf ARM-Basis speziell
    > für den Einsatz in PDAs entwickelt, der erstmals
    > im kürzlich vorgestellten Clié UX50 zum Einsatz
    > kommt. Die "Handheld Engine"-CPU soll künftige
    > Clié-Modelle mit hoher Rechenleistung bei
    > Multimedia-Funktionen versorgen und dabei einen
    > geringen Stromverbrauch aufweisen.


    Es ist ja wohl kaum ein eigener Prozessor, wenn es auf ARM Basis entwickelt wird. Etwas mehr Sorgfalt bitte. Das ganze ist ein lizenziertes Design und keine Eigenentwicklung, das wäre für den avisierten Markt auch viel zu aufwändig.

  3. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: PST5009 18.07.03 - 11:40

    So wie ich das verstanden habe solen auch nur dei Features neu sein, sprich das flexible Takten und die zusätze im Core.
    Das Sony was ganz neues entwickelt hätte ich denen auch nicht eingeräumt, schon allein aus kompabilitätsgründen.

    grüß

  4. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: pyrdacor 18.07.03 - 12:20

    Golem.de schrieb:
    "Dafür entwickelte Sony das Dynamic Voltage and Frequency Management (DVFMTM)"

    Na das nenn ich mal ne Abkürzung. Oder sollte es eher DVFM (TM) sein?

    py

  5. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: ip (Golem.de) 18.07.03 - 12:28

    > "Dafür entwickelte Sony das Dynamic Voltage and
    > Frequency Management (DVFMTM)"
    >
    > Na das nenn ich mal ne Abkürzung. Oder sollte es
    > eher DVFM (TM) sein?

    die Abkürzung heißt nur DVFM, was bereits im Artikel korrigiert ist.

    Gruß,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: Angel 21.07.03 - 02:15

    warum denn 180nm? wenn das teil in 130nm oder noch besser 90nm gefertigt würde, würde das doch einen noch niedrigeren stromverbrauch mit sich bringen.
    versteh ich nicht.

  7. Re: Sony entwickelt speziellen PDA-Prozessor

    Autor: roldor 21.07.03 - 09:57

    Meine Meinung:
    Durch die Solartechnik usw. werden Wafers immer größer und billiger.
    Vielleicht ist er bei verbesserer Architektur einfach abturzsicherer.
    ?? Roland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  3. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 32,99€
  3. 19,49€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de