1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mainboards…

Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: Golem.de 19.06.04 - 09:15

    Am kommenden Montag, dem 21. Juni 2004, führt Intel die nach eigenen Angaben seit 10 Jahren größte Änderung der PC-Geschichte ein: Nicht die bereits von AMD eingeführte 64-Bit-Erweiterung für Desktop- und Notebook-Systeme ist gemeint, sondern der Start von Pentium-4-Prozessoren mit dem neuem Sockel LGA775 und bis zu 3,6 Ghz Taktfrequenz und natürlich die Einführung der bereits seit langem erwarteten Chipsätze Grantsdale und Alderwood, mit ihrer Unterstützung für PCI-Express, DDR2-Speicher, speziellem RAID, intelligentem Soundchip und - je nach Chipsatz - auch schnellerer Onboard-Grafik inkl. WMV-HD-Beschleunigung.

    https://www.golem.de/0406/31838.html

  2. hmmm...

    Autor: dddererä 19.06.04 - 10:03


    Diese "größte Veränderung" ist leider nur die übliche fortwährende Entwicklung. Klar wenn ich es mit meinem aktuellen PC vergleiche (PIII 1Ghz i815 Chipsatz) dann hat sich viel getan, wenn ich aber alles dazwischen betrachte ist es eine Schritt für Schritt Entwicklug, und das vorgestellte ist ein kaum größerer als die Schritte davor.

    Wenn der P4 begraben wird, das wird eine große Veränderung!

  3. LOL @ Intel

    Autor: Dalai-Lama 19.06.04 - 11:09

    Ihr seid die größten :) Schafft es ncihtmal eine Hand voll Precotts zu bauen die 3.4 Ghz schaffen und jetzt 3.6 ???

    Weil ihr jetzt mit dem Speed hinterherhinkt wollt ihr die Kunden mit Features locken die keinem etwas bringen außer den Hardwareherstellern, da ein neuer "must have" da ist und neue Technik viel teurer und profitabler ist ? =)))


    Also hie rist ein Test von DDR2 Speicher und viele sind froh das der mit 533 Mhz getaktete DDR2 Speicher so shcnell ist wie ein DDR1 400 Mhz modul =)

    http://www.ocworkbench.com/2004/gigabyte/GA-8GPNXP%20DUO/g1.htm

    Also wer im Moment Intel kauft der Untzerstützt nciht den Fortschritt sondern Investiert in eine jetzt schon veraltete technik(P4).

    Aber wenigstens hat das Intel selber erkannt und es laut herausgeschrieen =)

  4. ddr2 noch zu langsam

    Autor: monkman 19.06.04 - 11:59

    das hatte ich auch schon vernommen, amd wartet deshalb ja noch mit der unterstützung dafür, gibt das eigentlich den pentium-m so als desktop cpu?
    wäre schon eine alternative, hier werkeln nämlich noch ein duron 700 und 1300... wobei zum kompilieren(distcc,ccache), surfen, ooffice, drucken, scannen, dvd/video schauen, snes spielen und mucke lauschen das ja dicke reicht, was mir wohl ein aldi-pc käufer nie abnehmen würde, weil ja keine echten >3GHz vorhanden sind...
    spielen tue ich pc games zum glück kaum, ab und zu mal mines ;), denn dafür ist's dann doch zu wenig...

  5. Re: ddr2 noch zu langsam

    Autor: Dalai-Lama 19.06.04 - 12:34

    man braucht nur ein desktopmainboard dann ist es kein Problem einen Pentium m zu betreiben.

    nur kosten die Mobos über 300 € =))

  6. Re: ddr2 noch zu langsam

    Autor: ubu 19.06.04 - 13:53

    Ich finds komisch das Intel den meisten Nutzern nur zutraut den An/Aus Schalter zu betätigen. :/

    Wie auch immer, die vielgepriesenen Multimediazentralen gibts jetzt eigentlich auch schon länger, wenn man so etwas wirklich haben will ist es kein Problem das selbst zusammen zu zimmern. Auch bieten kleinere Elektronik Geschäfte oft auch Eigenlösungen an.

    Wann soll der Pentium 5 eigentlich kommen?

  7. Re: ddr2 noch zu langsam

    Autor: Angel 19.06.04 - 13:57

    Die bisherigen Komplettloesungen sind fast alle unausgereift, und zwei HD-Videos gleichzeitig decodieren koennen sie auch nicht ;)

    Und DDR2 mag zwar nicht viel schneller sein, verbraucht dafuer aber weniger Strom.

  8. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: Angel 19.06.04 - 13:59

    https://scr3.golem.de/?d=0406/intel_grantsdale_launch&a=31838&s=5

    Was isn das da links oben, wo die Heatpipe dranhaengt?

  9. Das wird schon ein Northwood sein der 3,6er ;-) [nT]

    Autor: anybody 19.06.04 - 14:41

    No text ;)

  10. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: anybody 19.06.04 - 14:43

    Sieht nach einer "ausgelagerten" Spannungs-Wandlungsplatine aus, deren Verlustleistung bei 120W+ CPUs wohl auch nicht mehr ohne weiteres in den Griff zu bekommen war.

    Heftig!

    Gruß,
    any

    Angel schrieb:
    >
    > https://scr3.golem.de/?d=0406/intel_grantsdale_launch&a=31838&s=5
    >
    > Was isn das da links oben, wo die Heatpipe
    > dranhaengt?

  11. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: CK (Golem.de) 19.06.04 - 15:06

    anybody schrieb:
    > Sieht nach einer "ausgelagerten"
    > Spannungs-Wandlungsplatine aus, deren
    > Verlustleistung bei 120W+ CPUs wohl auch nicht
    > mehr ohne weiteres in den Griff zu bekommen war.

    Ja, halb ausgelagert, das sind sozusagen vier Vorstufen für die vier Spannungswandler auf der Platine, damit sollen - so behauptet es Gigabyte - die Kondensatoren den Prozessor rundrum weniger "wärmen" und das Board länger durchhalten. Die üblichen CPU-Lüfter sollen trotz dem Kühlteil der Karte genutzt werden können.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  12. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: Sager 19.06.04 - 15:07

    512 MB L2 Cache???

  13. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: CK (Golem.de) 19.06.04 - 15:11

    Sager schrieb:
    > 512 MB L2 Cache???

    Hehe, das wäre doll, aber nein, leider nicht. Nun ist es korrigiert, danke.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  14. Re: ddr2 noch zu langsam

    Autor: Raul 19.06.04 - 15:40

    Mobile XP ist bei diesem Wunsch heiß im rennen.
    XP-M 2500+, z.B. Abit NF7 kostet keine 200 Euro -

    Ein Erfahrungsbericht vor 1-2 Monaten:

    Lese mich gerade zum Thema (ADM) CPU-Thermalverhalten ein und bin dabei auf sehr interessante Artikel gestoßen. Dinge wie:
    Wie baut man seinen XP zu nen Mobile / MP (Multiproz) um.
    Wie kann man superlocked (overclock speere) Cpus on-the-fly Übertakten.
    Lüftersteuerung (aus dem OS) wie bei amd64 Cool’n Quiet.

    Wenn man etwas bastelfreudig ist, kann allerhand mit seinem Amd anstellen.^^

    Besonders interessant finde ich im Moment das Thema dynam. Clocken von Mobiles in Windows (wenn das im Bios wie beim Notebook nicht möglich ist) – den wenn der Proz schon Mobile ist, braucht man auch gar nix mehr basteln.
    Und natürlich (da ich und Thomas ja selbst so ein System haben) XP-Ms im Desktop Rechner, bzw. der umbau zu Mobiles.
    Mal suchen ob das bei Durons auch möglich ist. Bei meinem 800, nem 10 Euro proz. Kann man da wohl fürn Anfang nicht viel kaputt machen.
    Evtl. Man kann danach im Idle den Kühler sogar AUSSCHALTEN^^
    Gucken: http://www.cpuheat.wz.cz/html/AXP_multiplier/AXP_Multiplier.htm

    Btw: Beim Notebook waren auch spez. Amd Powernow+ Treiber dabei, die sehr starken Einfluss auf den Stromverbrauch/Speedstep eigenschaften haben. Hab noch nicht versucht, diese Treiber auf dem NF7 Desktoprechner zu installieren – aber die meisten wollen glaube ich auf dem Desktop eh die ganze Zeit volle Leistung und keine dynamische Anpassung.

    Btw2: Amd hat u.a.. auf der CBIT 12 neue Mobile Prozessoren vorgestellt – um Intel im NB Bereich auch mal ein paar Prozent ab zu nehmen, denke ich.
    News: http://www.pcworld.com/news/article/0,aid,109783,00.asp
    Sehr interessant sind dabei vor allem die neuen Low Voltage Typen, die mit 25 Watt abwärme auf Centrino Niveau spielen. Damit denke ich wird auch im Heimbereich der 0 dB Rechner mit günstigen, passiv gekühlten Komponenten Wirklichkeit.

  15. Re: ddr2 noch zu langsam

    Autor: Dalai-Lama 19.06.04 - 15:47

    Also ein Pentium 5 wirdnciht kommen, da es kein Nachfolger vom P4 und seiner netburst Architekktur geben wird =)

    Der nachfolger wird ein stink normaler Dothan sein den es jetzt auch schon gibt, vielleicht mit 2 Cores

  16. Re: Intel führt 3,6-GHz-P4 und PCI-Express/DDR2-Chipsätze ein

    Autor: Dalai-Lama 19.06.04 - 15:53

    Schade :)

  17. Transilvanien Sa 19.6.04: 24 Bit Ohren-OP ab 499?

    Autor: Ralf Kellerbauer 19.06.04 - 16:46

    Für alle So.775 Einsteiger:

    In Transilvanien lassen sich preiswert eure Ohren auf den neuen Standart umrüsten.
    Mittels gentechnisch veränderter Fledermaushörzellen läßt sich das menschliche Gehör von 0-15/18 kHz auf Intel-geeignete 0-90 kHz umbauen. Auch der Dynamikumfang steigt dann deutlich an; die Euromeisterschaft in Portugal könnte man noch locker live am Liegstuhl in Faro mithören - ok um 5-15 min zeitversetzt (oder die Techno-Disco Bochum).

    Ok, anschließend könnt ihr eure CD-Sammlung in den Müll werfen wg. mangelhafter Soundqualität.


    Buchungen bitte unter:
    Intel Extreme Hollidays
    Very Silentroute 123
    Palm Beach

  18. Warum nur?

    Autor: Tellur 19.06.04 - 18:05

    ...Warum bin ich nach meinem P4 auf einen 1400er Tualatin mit SDRam gewechselt und seit dem so Happy?
    Muss wohl an SCSi und einem guten prozi -> Tualatin liegen.

    Also Intel: Baut mal wieder was, was sein Geld wert ist.
    by the way: Muss grade an die ersten 1,3 und 1,4 p4 teile denken, die so lahm waren wie ein 800er p3!

    *gähn*
    *sigh*
    tel.

  19. Re: Transilvanien Sa 19.6.04: 24 Bit Ohren-OP ab 499?

    Autor: Standard schreibt sich mit "d&qu 19.06.04 - 19:07

    -nt-

  20. Re: Warum nur?

    Autor: Angel 19.06.04 - 19:35

    Der Pentium-M ist doch was feines (immerhin P3-nachfolger), und soll demnaechst den P4 abloesen. An einen P4 mit 1.3Ghz kann ich mich uebrigens nicht erinnern...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  4. Regierung von Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 418,15€
  2. 515,65€
  3. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  4. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de