1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Mainboards…

Kein DDR2 667: Intel-Chipsätze verhindern Übertakten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein DDR2 667: Intel-Chipsätze verhindern Übertakten

    Autor: Golem.de 23.06.04 - 13:36

    Wenn schon in wenigen Wochen DDR2-Speicher mit 667 MHz (praktisch 333 MHz) auf den Markt kommen, werden die meisten neuen Grantsdale- und Alderwood-Mainboards nur DDR2-533-Speicher ausnutzen können. Laut Toms Hardware hat Intel die Chipsätze mit einem Übertaktungsschutz für den Systembus versehen.

    https://www.golem.de/0406/31919.html

  2. Richtig so, Intel!

    Autor: Angel 23.06.04 - 13:54

    So macht man sich beliebt *mitdenAugenroll*
    Und die wollen sich als Revolutionaere bezeichnen...tss

  3. Re: Richtig so, Intel!

    Autor: der minister 23.06.04 - 14:30

    ist aber verständlich. man erinnere sich an das schlechte image von amd, von denen man ja gesagt hat, dass sie instabil waren. dieses kam eben daher, dass amd-prozessoren sehr beliebt bei den bastlern und übertaktern waren, und oft ausserhalb der spezifikationen betrieben wurden.

  4. Re: Richtig so, Intel!

    Autor: Dalai-Lama 23.06.04 - 14:48

    Schlecht für uns, gut für Intel.
    We rhat sich schon einen 3.2 ghz Intel gekauft ?
    Man konnte doch fast jeden 2.8er so gut übertakten =)

    Eigentlich der richtige Weg.
    Außerdem werden nciht so viele verbratene CPU's zurückgeschickt. Aber ich denke dieses Feature wird so Enden wie das Pat Feature beim 875er.....

  5. Re: Richtig so, Intel!

    Autor: $pawn 23.06.04 - 14:52

    Aber wer seinen Prozessor außerhalb der Spezifikationen betreibt und sich dann noch beschwert wenn er nicht so tut wie er soll hat meiner Meinung nach eh schon einen Dachschaden. Deswegen ist der angeblich schlechte Ruf von AMD zum Teil auch eine Farce. Man hört zwar viel darüber und es gibt auch noch genug Intel Anhänger, aber so 100%ig Glauben will es keiner mehr, denn die letzten AMD Prozessoren haben immer überzeugt.
    Außerdem ist der AthlonXP Core der einzige Prozessortyp, bei dem man den Proz so manipulieren kann, das ein neuer Prozessortyp entsteht den nicht mal AMD gelistet hat.
    Oder hat jemand zuhause etwa einen Mobile Athlon MP?

    Für alle Athlon XP / Athlon MP / Mobile Athlon Besitzer die auch hin und wieder basteln dürfte diese Seite einigermaßen interessant sein:
    http://www.cpuheat.wz.cz/html/AXP_multiplier/AXP_Multiplier.htm


    Vielleicht erwarten die Leute heutzutage ja auch das man einen Fiat Punto kaufen kann, dann ein bisschen am Motor bastelt und sofort mit 300 über die Autobahn brettert? Wohlgemerkt mit diesen Reifen, Fahrwerk usw.


    Wer die Herstellerangaben nicht einhält braucht sich nicht zu wundern wenn sein System instabil wird, mir gings genauso und ich kann momenten noch gut mit einem nicht übertakteten Athlon leben (der dann auch keineswegs instabil oder ähnliches ist). Für Doom 3 reichts sowieso nicht, dann kann man sich den Stress getrost sparen, denn mit minimalen Abstrichen bei der Grafik holt man auch wieder einiges an Performance aus "alten" Kisten.

  6. Re: Richtig so, AMD!

    Autor: Azrael 23.06.04 - 16:07

    Aslo ich bin mit meinem AMD 200% zufrieden. Habe mir einen Mobile Athlon 2600+ für 130 € gekauft. Dieser werkelt jetzt bei mir mit Luftkühlung auf Prime stabilen 2500 Mhz (Realtakt). Er läuft mit Luftkühlung sogar auf 2700 Mhz diese aber nur umgefähr 1h.
    Mit einer H2o Kühlung kann man diesen Takt auf jeden Fall stabil halten, wenn nicht noch mehr erreichen.

    Ich würde sagen, das das wohl alleine schon für AMD spricht.
    Ein P4 mit vergleichbarer Leistung ist nicht für einen annähernd vergleichbaren Preis zu bekommen.

    MFG

    Azrael

  7. @Golem

    Autor: Gast 23.06.04 - 20:08

    DDR2-667 hat physikalisch 166 MHz
    133 MHz * 4 = 533
    166 MHz * 4 = 667

  8. Re: @Golem

    Autor: CK (Golem.de) 23.06.04 - 21:55

    Gast schrieb:
    > DDR2-667 hat physikalisch 166 MHz
    > 133 MHz * 4 = 533
    > 166 MHz * 4 = 667

    Danke für den Hinweis!

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  9. Re: @Golem

    Autor: nemesis 24.06.04 - 00:30

    Ist das nen Witz?
    DDR-Ram, schön und gut, überträgt bei gleicher Taktrate 2 Datenpackete anstatt nur eins. So, und DDR2 überträgt nun 4 Packet?
    Irgendwie ist das ja dann immer wieder ein rückschritt was die Arbeitsfrequenz angeht. Da kann ja dann jeder sagen, DDR2 braucht weniger Strom (wegen geringere Spannung, verbessertem Gehäuse/Fertigung) und nun auch noch geringerer pyhsikalischer Taktung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. CCS 365 GmbH, München
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,32€
  3. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


  1. 18:19

  2. 16:34

  3. 15:53

  4. 15:29

  5. 14:38

  6. 14:06

  7. 13:39

  8. 12:14