Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cognizant: John McAfee will…

Dann lieber Privacy Guard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber Privacy Guard

    Autor: Lord Gamma 12.02.14 - 20:59

    Die auf CyanogenMod installierte Software "Privacy Guard" kann die Berechtigungen einzelner Apps nicht nur anzeigen, sondern einer App auch gezielt Berechtigungen, wie z. B. den Zugriff auf das Internet, entziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.14 20:59 durch Lord Gamma.

  2. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: Uschi12 12.02.14 - 21:41

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die auf CyanogenMod installierte Software "Privacy Guard" kann die
    > Berechtigungen einzelner Apps nicht nur anzeigen, sondern einer App auch
    > gezielt Berechtigungen, wie z. B. den Zugriff auf das Internet, entziehen.

    Der Privacy Guard kann den Zugriff auf das Internet nicht entziehen, sondern nur auf Privatsphäre relevante Daten.

  3. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: MrSpok 13.02.14 - 00:03

    Uschi12 schrieb:
    > Der Privacy Guard kann den Zugriff auf das Internet nicht entziehen,
    > sondern nur auf Privatsphäre relevante Daten.

    Stimmt. Zum Netzblocken installiert man sich zusätzlich eine Firewall.

  4. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: Ben Stan 13.02.14 - 08:57

    Lieber gleich XPrivacy

    Damit kann man den Internetzugriff verwähren und alle Berechtigungen von App`s sperren.
    Und falls eine App so nicht funktioniert werden fake Daten an diese übermittelt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.14 09:00 durch Ben Stan.

  5. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: xSynth 13.02.14 - 10:22

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber gleich XPrivacy www.sellerforum.de
    >
    > Damit kann man den Internetzugriff verwähren und alle Berechtigungen von
    > App`s sperren.
    > Und falls eine App so nicht funktioniert werden fake Daten an diese
    > übermittelt.

    Au ja XPrivacy - da kann man auch nicht nur die allgemeine Beschränkungen nutzen, sondern direkt deren Unterpunkte | man sieht auch, welche App vor welcher Zeit welche Funktion nutzte.
    :3

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.14 10:23 durch xSynth.

  6. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: Ben Stan 13.02.14 - 15:09

    xSynth schrieb:
    > Au ja XPrivacy - da kann man auch nicht nur die allgemeine Beschränkungen
    > nutzen, sondern direkt deren Unterpunkte | man sieht auch, welche App vor
    > welcher Zeit welche Funktion nutzte.
    > :3


    So ist es, mir ist auch keine App bekannt, die mehr Funktionen bietet.

  7. Re: Dann lieber Privacy Guard

    Autor: Hohle1989 14.02.14 - 10:06

    Ich bin mit LBE eigentlich sehr zufrieden ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50