1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst Ming-Chi-Kuo: Das…

Unbenutzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unbenutzbar

    Autor: Moridin 16.02.14 - 18:23

    Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt berühren.

    Und bevor wieder welche kommen, dass es sowas auch schon in Notebooks gibt: Beim Notebook habe ich die Wahl, ob ich den Sensor nutze - bei Apple besteht bei solchen Geräten jetzt immer die Gefahr, dass der Sensor den Fingerabdruck ausliest, wenn man den Home-Button benutzt.
    Das ist ganz einfach inakzeptabel.

  2. Re: Unbenutzbar

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 18:30

    Apple bekommt mMn weit sensiblere Daten der Anwender und das schon sehr lange.

  3. Re: Unbenutzbar

    Autor: ger_brian 16.02.14 - 18:47

    Schonmal einer weniger, der mein nächstes Tablet antatscht. Hat wohl auch positive Seiten^^

  4. Re: Unbenutzbar

    Autor: Nups 16.02.14 - 18:49

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt
    > berühren.

    Hm. Deine Aussage brachte mich auf eine geniale Idee. Ich entwerfe Fingerhüte mit denen man den Home-Button ohne Angst betätigen kann.

  5. Re: Unbenutzbar

    Autor: rj.45 16.02.14 - 19:10

    Aus Aluminium, versteht sich von selbst...

  6. Re: Unbenutzbar

    Autor: Dorsai! 16.02.14 - 19:30

    Aber bitte nicht geformt mittels tiefziehpresse sondern als "unibody" gefräst aus einem Block Aluminium.

  7. Re: Unbenutzbar

    Autor: Somberland 16.02.14 - 19:42

    Nups schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt
    > > berühren.
    >
    > Hm. Deine Aussage brachte mich auf eine geniale Idee. Ich entwerfe
    > Fingerhüte mit denen man den Home-Button ohne Angst betätigen kann.


    Es gibt schon Klebe-Home-Buttons um den Sensor zu überdecken ;)

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  8. Re: Unbenutzbar

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 20:10

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nups schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moridin schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt
    > > > berühren.
    > >
    > > Hm. Deine Aussage brachte mich auf eine geniale Idee. Ich entwerfe
    > > Fingerhüte mit denen man den Home-Button ohne Angst betätigen kann.
    >
    > Es gibt schon Klebe-Home-Buttons um den Sensor zu überdecken ;)

    Und nicht zu vergessen, diese, nicht klebenden Unterhosen.

  9. Re: Unbenutzbar

    Autor: Tigerf 16.02.14 - 20:20

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal einer weniger, der mein nächstes Tablet antatscht. Hat wohl auch
    > positive Seiten^^

    ...wilkommen im Gatter.

  10. Re: Unbenutzbar

    Autor: ManuPhennic 17.02.14 - 00:35

    paranoid much?

    1. Gar nicht bewiesen das NSA die Daten von Apple bekommt
    2. haben sie diese durch einen Reisepass wahrscheinlich eh schon
    3. Und wenn?

  11. Re: Unbenutzbar

    Autor: Michael H. 17.02.14 - 08:54

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paranoid much?
    >
    > 1. Gar nicht bewiesen das NSA die Daten von Apple bekommt
    Wer aber so realitätsfremd denkt, dass US Großkonzerne nicht mit der NSA zusammenarbeiten, der hält Mr. Snowden auch für ein Ammenmärchen und die Daten der gesamten Weltbevölkerung sind so sicher wie nie zu vor...

    http://www.sueddeutsche.de/digital/iphone-ueberwachung-apple-will-von-nsa-spionage-nichts-gewusst-haben-1.1854294

    Welcher Konzern würde hier offen zugeben dass sie aktiv mithelfen ihre Kunden weltweit auszuspionieren. Vor allem wenn er solch ein Image zu verlieren hätte.

    Ausserdem könnte ich mir gut vorstellen, das solch Organisationen die der Regierung angehören, gerne mal wirtschaftlich drohen.
    "Ihr könnt uns natürlich nicht helfen, aber dann könnte es sein das ihre Frachtschiffe mit ihrer Ware nicht am Zoll vorbeikommen, oder es zu Verzögerungen in anderer Art und Weise kommt"

    Es mag alles diesem Hollywoodklischee entsprechen, aber ich glaube inzwischen sind diese Filme gar nicht so realitätsfremd wie man glauben mag. Nicht nach dem was alles schon aufgedeckt wurde, welche Unternehmen wie unterwandert sind.

    > 2. haben sie diese durch einen Reisepass wahrscheinlich eh schon
    Aber noch nicht jeder hat einen Reisepass. Ich für meinen Teil habe noch keinen mit Fingerabdruck, da ich selten ausserhalb des EU Auslands unterwegs bin.

    > 3. Und wenn?

    Kannst du davon ausgehen, dass deine Fingerabdrücke dein kleinstes Problem sind.

  12. Re: Unbenutzbar

    Autor: Das_B 17.02.14 - 09:04

    so ein bullshit

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt
    > berühren.
    >
    > Und bevor wieder welche kommen, dass es sowas auch schon in Notebooks gibt:
    > Beim Notebook habe ich die Wahl, ob ich den Sensor nutze - bei Apple
    > besteht bei solchen Geräten jetzt immer die Gefahr, dass der Sensor den
    > Fingerabdruck ausliest, wenn man den Home-Button benutzt.
    > Das ist ganz einfach inakzeptabel.

  13. Re: Unbenutzbar

    Autor: DasVerderben 17.02.14 - 09:12

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde den Home-Button solcher Geräte bestimmt nicht ungeschützt
    > berühren.
    >
    > Und bevor wieder welche kommen, dass es sowas auch schon in Notebooks gibt:
    > Beim Notebook habe ich die Wahl, ob ich den Sensor nutze - bei Apple
    > besteht bei solchen Geräten jetzt immer die Gefahr, dass der Sensor den
    > Fingerabdruck ausliest, wenn man den Home-Button benutzt.
    > Das ist ganz einfach inakzeptabel.

    Du brauchst den Home-Button praktisch nie berühren.
    Aus dem Stand-By kannst Du es auch mit dem An/Aus-Schalter holen.
    Einen virtuellen Home-Button bekommst Du über Einstellungen/Allgemein/Bedienungshilfen/Assistive Touch -> einschalten
    Selbst die Bildschirmfoto-Kombi An/Aus + Home geht damit.

    Man kann aber auch einfach was drüber kleben und so auch die neuen Geräte mit Touch-ID-Sensor bedenkenlos nutzen.

  14. Re: Unbenutzbar

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.02.14 - 09:56

    Selbst wenn: Das läuft schon, seit es das Internet gibt. War das für uns Deutsche bisher irgendein Nachteil oder irgendwie gefährlich?

    Ob jetzt Fremde, die ich im Leben sowieso niemals zu Gesicht bekomme meine Fotos, Bilder, Videos, Vorlieben und andere Persönliche Daten sehen, ist mir herzlich egal. Ich werde diese Personen nie treffen und nie sehen. Da kanns mir egal sein, was diese über mich denken.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Unbenutzbar

    Autor: violator 17.02.14 - 10:18

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paranoid much?
    >
    > 1. Gar nicht bewiesen das NSA die Daten von Apple bekommt

    Ja, ist ja total unwahrscheinlich dass die NSA Daten von amerikanischen Firmen abgreift, die Millionen Daten und Bewegungsprofile speichern.


    > 2. haben sie diese durch einen Reisepass wahrscheinlich eh schon

    Beim Reisepass haben sie aber nur statische Daten. Beim iPad haben sie Daten wann und wo ich was mache. Das ist ein erheblicher Unterschied.

  16. Re: Unbenutzbar

    Autor: JanZmus 17.02.14 - 13:33

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn: Das läuft schon, seit es das Internet gibt. War das für uns
    > Deutsche bisher irgendein Nachteil oder irgendwie gefährlich?

    Das wird man nie wissen können. Du weißt ja nicht, wie es sich ohne Überwachung entwickelt hätte. Du weißt doch gar nicht, was alles durch die Überwachung anders gelaufen ist.

    > Ob jetzt Fremde, die ich im Leben sowieso niemals zu Gesicht bekomme meine
    > Fotos, Bilder, Videos, Vorlieben und andere Persönliche Daten sehen, ist
    > mir herzlich egal. Ich werde diese Personen nie treffen und nie sehen. Da
    > kanns mir egal sein, was diese über mich denken.

    Oh mann, wie kann man nur so dumm sein? Nur mal ein einziges Beispiel: Wer sagt dir denn, dass sich für deine "Vorlieben" nicht in 20 Jahren irgendein Regime interessiert, in dessem Land du gerade bist und das diese Daten irgendwann mal auf irgendwelchen Wegen bekommen hat ohne dein Wissen?

  17. Re: Unbenutzbar

    Autor: Paykz0r 17.02.14 - 16:13

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple bekommt mMn weit sensiblere Daten der Anwender und das schon sehr
    > lange.

    sensibler als biometrische daten?
    setzen: 6

    dein fingerabdruck kannst du nicht ändern,
    ist der einmal geleaked wars das

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. SAP, Hallbergmoos bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 1.199,00€
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. Von Microsoft zu Linux und zurück: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"
    Von Microsoft zu Linux und zurück
    "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

    Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.

  2. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

  3. Chrome: Google will langsame Websites kennzeichnen
    Chrome
    Google will langsame Websites kennzeichnen

    Der Webbrowser Chrome soll künftig anzeigen, ob eine Website in der Regel schnell oder langsam geladen wird. Wie diese Kennzeichnung aussehen könnte, will Google noch erproben.


  1. 09:10

  2. 08:31

  3. 08:01

  4. 07:36

  5. 20:03

  6. 18:05

  7. 17:22

  8. 15:58