Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst Ming-Chi-Kuo: Das…

Na die NSA freut sich schon!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na die NSA freut sich schon!

    Autor: TheSystemlord 16.02.14 - 20:26

    Na die NSA freut sich schon auf das Update! :)

  2. egal, Hauptsache bequem.

    Autor: Tigerf 16.02.14 - 20:29

    Apple wirds schon richten, das machen doch alle und ich habe doch nichts zu verbergen.

  3. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: ChMu 16.02.14 - 21:16

    TheSystemlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na die NSA freut sich schon auf das Update! :)

    Was genau hat die NSA damit zu tun?

  4. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: cry88 16.02.14 - 21:40

    TheSystemlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na die NSA freut sich schon auf das Update! :)

    Warum? Mal ganz davon ab, dass es keinerlei Beweise oder gar Hinweise darauf gibt, dass die NSA die Daten bekommt (oder es überhaupt technisch möglich ist), inwieweit sollte sich die NSA darauf freuen? Noch mehr Daten zum Auswerten, die nutzlos für sie sind?
    Dann weiß die NSA halt wo sich die Applenutzer aufhalten ... na wow. In 99,999999% der Fälle geht es ihnen am Arsch vorbei und in dem einem 0,000001%, da wissen sie es eh.

  5. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: hyperlord 16.02.14 - 22:03

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Mal ganz davon ab, dass es keinerlei Beweise oder gar Hinweise
    > darauf gibt, dass die NSA die Daten bekommt (oder es überhaupt technisch
    > möglich ist), inwieweit sollte sich die NSA darauf freuen? Noch mehr Daten
    > zum Auswerten, die nutzlos für sie sind?
    Weil sie es können - und sorry, Beweise wird es wohl kaum geben, aber nach allem was bekannt ist, sammelt die NSA eben schlicht alles ein, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

    > Dann weiß die NSA halt wo sich die Applenutzer aufhalten ... na wow.
    Du wolltest eigentlich schreiben, dass Du nichts zu verbergen hast, oder?

    > 99,999999% der Fälle geht es ihnen am Arsch vorbei und in dem einem
    > 0,000001%, da wissen sie es eh.
    Mal von allen anderen Aspekten abgesehen: um die 0,000001% auszuwerten, müssen sie trotzdem 100% erfassen. Das ist ja der Witz an verdachtsunabhängiger Massenüberwachung.

  6. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: ChMu 16.02.14 - 22:29

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cry88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie es können -
    Koennen sie? Wirklich? Und das weisst Du woher?

    > und sorry, Beweise wird es wohl kaum geben, aber nach
    > allem was bekannt ist, sammelt die NSA eben schlicht alles ein, was nicht
    > bei 3 auf den Bäumen ist.

    Aha. Was ist denn bekannt? Ich meine keine Vermutungen, Interpretationen von 5Jahre alten Slides oder paranoiden Konstruktionen.

    Sondern was genau ist bekannt ueber die massenweise Erfassung und Auswertung von Fingerabdruecken Unbekannter? Das beim iPhone bezw vieleicht in Zukunft beim iPad gar kein Fingerabdruck genommen wird, nicht gespeichert wird und auch nicht ausgelesen werden kann, vergessen wir mal. Die NSA hat da bestimmt auch irgendwelche Magie am arbeiten, oder?

  7. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: ManuPhennic 17.02.14 - 00:34

    ist doch egal .... für jeden der einen Reisepass hat eh schon hinfällig

  8. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.14 - 07:26

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheSystemlord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na die NSA freut sich schon auf das Update! :)
    >
    > Warum? Mal ganz davon ab, dass es keinerlei Beweise oder gar Hinweise
    > darauf gibt, dass die NSA die Daten bekommt (oder es überhaupt technisch
    > möglich ist), inwieweit sollte sich die NSA darauf freuen? Noch mehr Daten
    > zum Auswerten, die nutzlos für sie sind?
    > Dann weiß die NSA halt wo sich die Applenutzer aufhalten ... na wow. In
    > 99,999999% der Fälle geht es ihnen am Arsch vorbei und in dem einem
    > 0,000001%, da wissen sie es eh.

    Guten Morgen, auf einen Fingerabdruck ist jeder Geheimdienst scharf. Was gibt es denn noch besseres. OK, Du könntest eine Speichelprobe nehmen- das wird Apple sicher auch noch einführen.... Stichwort: Gesundheit und Lebensstatus.

  9. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: jo-1 17.02.14 - 08:39

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist doch egal .... für jeden der einen Reisepass hat eh schon hinfällig

    der erste brauchbare Kommentar ;-)

    Also mal abgesehen davon, dass der Fingerabdruck Scanner im iPhone nicht einen Fingerabdruck scannt sondern kapazitiv Unterschiede erkennt ist in jedem Reisepass der Fingerabdruck schon drinnen und wenn man wirklich vor Überwachung Angst hat sollte das Schreiben in Foren und viele andren Internet Diensten vollends unterlassen werden ;-)

    Die hier diskutierenden sind ja sicherlich alle NICHT auf sozialen Plattformen unterwegs, haben hier eine Schienidentität um nicht zurück verfolgt zu werden und nutzen einen Proxi und zusätzlich TOR - richtig?

    Ich denke das einzige was hilft ist eine öffentliche Diskussion und eine differenzierte Betrachtungsweise. Wir brauchen Sicherheit und Bürgerrechte - der Fingerabdruck-Scanner im iPhone ist mein kleinstes Problem - da finde ich Facebook und Konsorten incl. Google viel beunruhigender.

  10. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: violator 17.02.14 - 10:22

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Mal ganz davon ab, dass es keinerlei Beweise oder gar Hinweise
    > darauf gibt, dass die NSA die Daten bekommt (oder es überhaupt technisch
    > möglich ist),

    Die NSA hat bisher alle Daten bekommen die sie haben wollten, gerade bei amerikanischen Firmen.


    > inwieweit sollte sich die NSA darauf freuen? Noch mehr Daten
    > zum Auswerten, die nutzlos für sie sind?
    > Dann weiß die NSA halt wo sich die Applenutzer aufhalten ... na wow.

    Tja, das ist deine Meinung. Bei der NSA denken sie dagegen "juhuuu, suuuper!!!! noch mehr Daten! Jippie jippie!".

    Es ist ja bekannt, dass die mehr Daten sammeln, als sie überhaupt auswerten können. Aber juckt die das? Nein, die sammeln so weiter und freuen sich über alle Daten die sie zusätzlich bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.14 10:23 durch violator.

  11. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: Sander Cohen 17.02.14 - 10:47

    Mal von der Tatsache abgesehen, das auf dem iPhone überhaupt keine Fingerabdrücke gespeichert werden :P

  12. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: Iomegan 17.02.14 - 11:12

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von der Tatsache abgesehen, das auf dem iPhone überhaupt keine
    > Fingerabdrücke gespeichert werden :P

    Psst. Das wollen wir nicht hören. ;)

  13. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: Kiwi 17.02.14 - 11:13

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ManuPhennic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist doch egal .... für jeden der einen Reisepass hat eh schon hinfällig
    >
    > der erste brauchbare Kommentar ;-)
    >
    > Also mal abgesehen davon, dass der Fingerabdruck Scanner im iPhone nicht
    > einen Fingerabdruck scannt sondern kapazitiv Unterschiede erkennt ist in
    > jedem Reisepass der Fingerabdruck schon drinnen und wenn man wirklich vor
    > Überwachung Angst hat sollte das Schreiben in Foren und viele andren
    > Internet Diensten vollends unterlassen werden ;-)

    man könnte aber wenigstens so wenig wie möglich daten von sich selbst preis geben. ich finde der denkansatz "ich bin bei facebook also ist eh schon egal was ich im internet mache, weil die haben sowieso schon alle daten von mir..." ist total falsch.
    man kann die preisgabe von persönlichen daten wenigstens auf das minimale einschränken. wir haben doch alle eine privatsphäre und die gilt es zu schützen. da muss ich meine daten nicht auf dem silbertablett servieren...
    klar haben die meisten nichts zu verbergen aber geht es irgendjemanden etwas an auf welchen seiten ich unterwegs bin??

    >
    > Die hier diskutierenden sind ja sicherlich alle NICHT auf sozialen
    > Plattformen unterwegs, haben hier eine Schienidentität um nicht zurück
    > verfolgt zu werden und nutzen einen Proxi und zusätzlich TOR - richtig?

    proxy ja. scheinidentität ja.

    >
    > Ich denke das einzige was hilft ist eine öffentliche Diskussion und eine
    > differenzierte Betrachtungsweise. Wir brauchen Sicherheit und Bürgerrechte
    > - der Fingerabdruck-Scanner im iPhone ist mein kleinstes Problem - da finde
    > ich Facebook und Konsorten incl. Google viel beunruhigender.


    die stecken alle unter einer decke. wer floskeln wie "neiiin wir arbeiten nicht mit der nsa zusammen" wirklich glaubt und so naiv ist, ist selbst schuld.

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen...

  14. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: violator 17.02.14 - 11:48

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ManuPhennic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist doch egal .... für jeden der einen Reisepass hat eh schon hinfällig
    >
    > der erste brauchbare Kommentar ;-)

    Eben nicht. Ein Fingerabdruck im Reisepass ist ein Scheiss gegenüber nem Fingerabdruckscanner, mit dem man überwachen kann wer wann wo ist und was er so tut.

  15. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: violator 17.02.14 - 11:50

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal von der Tatsache abgesehen, das auf dem iPhone überhaupt keine
    > Fingerabdrücke gespeichert werden :P

    Ja das hat man schon oft gehört und dann wurden doch irgendwie Daten gespeichert...
    Und bei Apple ists auch schon vorgekommen, dass durch einen "Programmfehler" irgendwelche persönlichen Daten nach Apple telefoniert wurden. Schon komisch sowas, wenn ich Programmierfehler mache, dann funktioniert etwas halt nicht, bei Apple und anderen Firmen wird dadurch immer sofort nach Hause telefoniert...

  16. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: JanZmus 17.02.14 - 13:27

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das einzige was hilft ist eine öffentliche Diskussion und eine
    > differenzierte Betrachtungsweise. Wir brauchen Sicherheit und Bürgerrechte

    Hahahaha... wir HATTEN eine öffentliche Diskussion (oder wo warst du das letzte Jahr?). Und, was hat sich getan? NIX! Man muss die Sache selber in die Hand nehmen, denn auf den Gesetzgeber kann man in solchen Dingen leider nicht setzen. Der beste Beweis wurde doch gerade erst geliefert. Hans-Peter Friedrich... wegen (m.M.n.) Versagen im Amt (z.B. Schaden am dt. Volk abzuwenden) und Verrat ist nichts passiert, aber wegen (im Vergleich) lächerlichem Geheimnisverrat musste er zurücktreten. Was ist denn DAS für eine Verhältnissmäßigkeit??

  17. Re: Na die NSA freut sich schon!

    Autor: ChMu 17.02.14 - 20:10

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sander Cohen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal von der Tatsache abgesehen, das auf dem iPhone überhaupt keine
    > > Fingerabdrücke gespeichert werden :P
    >
    > Ja das hat man schon oft gehört und dann wurden doch irgendwie Daten
    > gespeichert...
    > Und bei Apple ists auch schon vorgekommen, dass durch einen
    > "Programmfehler" irgendwelche persönlichen Daten nach Apple telefoniert
    > wurden. Schon komisch sowas, wenn ich Programmierfehler mache, dann
    > funktioniert etwas halt nicht, bei Apple und anderen Firmen wird dadurch
    > immer sofort nach Hause telefoniert...

    Daten welche technisch nicht erhoben werden koennen (hier Fingerabdruck) koennen auch nicht gespeichert oder weitergegeben werden. Kein Programmierfehler der Welt kann nicht vorhandene Daten erheben.
    Und koenntest Du mal ein Beispiel geben, mit welchen "Programierfehler" persoenliche Daten an Apple gesendet wurden? Das ist bisher soweit ich weis und kurz recherchiert habe, noch nicht vorgekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29