1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Lifetab E7316: 7…

Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: co 17.02.14 - 16:36

    SO WHAT!

    Das Ding kostet 100¤, niemand verlangt ein Samsung Quadcore 10 Zoll für den Preis

  2. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: ikso 17.02.14 - 16:41

    Wieder ein Paradebeispiel für unsere Geiz- und Wegwerfgesellschaft.

    Um jeden Preis Profit lautet hier die Devise.

  3. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: volkskamera 17.02.14 - 16:46

    +1 von mir.

    Statt mal auf den Preis zu schauen wird es wieder nur "verrissen".

    Es soll tatsächlich Leute geben für die diese Leistungsdaten völlig ausreichend sind.

  4. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.02.14 - 16:48

    Vielleicht ist der Grund ja auch, dass man sich eben etwas besseres kaufen will? Vielleicht reicht das, was das Gerät anbietet für die meisten nicht aus und ist nicht zeitgemäß?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Flyns 17.02.14 - 17:55

    co schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > niemand verlangt ein Samsung Quadcore 10 Zoll für den Preis

    Sowas will ja auch keiner haben ;-P

    *wegduck*

  6. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.14 - 18:39

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder ein Paradebeispiel für unsere Geiz- und Wegwerfgesellschaft.
    >
    > Um jeden Preis Profit lautet hier die Devise.

    schauen sie sich mal das Ipad 1 an, für mehr als ein paar ältere Spiele und Surfen ist das Teil kaum noch zu gebrauchen mangels iOS6 bzw. gar 7 und fehlenden Arbeitsspeicher, ich würde ein Ipad 1 jedenfalls höchstens für die Kinder anschaffen bzw. noch nutzen aber selbst dafür kostet die Krücke noch zuviel gebraucht

  7. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: horotab 17.02.14 - 19:17

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1 von mir.
    >
    > Statt mal auf den Preis zu schauen wird es wieder nur "verrissen".
    >
    > Es soll tatsächlich Leute geben für die diese Leistungsdaten völlig
    > ausreichend sind.


    Und/Oder die sich kein High-End Tablet leisten können

  8. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Zwangsangemeldet 17.02.14 - 21:36

    Der Preis ist ausreichend, die Leistungsdaten wären mir ausreichend, wenn es
    - 1280x800 Pixel,
    - dünnere Ränder
    - längere Akkulaufzeit
    - UMTS
    hätte (und natürlich der SD-Steckplatz, wegen dem die 8GB interner Speicher genug sind, nicht wegfällt). Aber das gibts zu dem Preis noch nicht...also kein Tablet für mich.

  9. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.14 - 22:41

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es soll tatsächlich Leute geben für die diese Leistungsdaten völlig
    > ausreichend sind.

    Und trotzdem muss Medion deshalb nicht sofort einige Millionen Geräte produzieren.

  10. Re: Das ist schlecht, hier fehlt was, das ist nicht zeitgemäß

    Autor: Zwangsangemeldet 17.02.14 - 23:16

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkskamera schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es soll tatsächlich Leute geben für die diese Leistungsdaten völlig
    > > ausreichend sind.
    >
    > Und trotzdem muss Medion deshalb nicht sofort einige Millionen Geräte
    > produzieren.

    Naja, die werden wohl weltweit unter verschiedenen Labels/Brands verkauft, ist ja ein Lenovo Tablet, also wird der Großteil der baugleichen Geräte sicher nach China gehen. Die paartausend, die hier in deutschen Aldi-Filialen umgesetzt werden, dürften eher den kleineren Teil ausmachen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (w/m/d) internationaler Großkunde im E-Commerce
    Bechtle direct GmbH, Neckarsulm
  2. ERP-Systembetreuer (m/w/d)
    Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  3. Lean Consultant (m/w/d) Processes
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Cloud-Server-Administrator (m/w/d) Microsoft
    Mainova AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

God of War (PC) im Technik-Test: Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je
God of War (PC) im Technik-Test
Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je

Bessere Optik, höhere Framerate und niedrigere Latenz: Die PC-Version von God of War lässt kaum Wünsche offen, selbst bei älteren Grafikkarten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Sony Ultra-PC von God of War wird leistungshungrig
  2. God of War Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
  3. God of War Ragnarök schickt erneut Kratos und Sohn ins Abenteuer