1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Lifetab E7316: 7…

Was nichts kostet ist auch nichts....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: ChristianDaniel 17.02.14 - 16:49

    ... eine Altbekannte Weisheit, die gerade bei Android immer wieder zutrifft!!

  2. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.14 - 18:27

    ChristianDaniel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... eine Altbekannte Weisheit, die gerade bei Android immer wieder
    > zutrifft!!

    schauen sie sich mal die Gebrauchtpreise für das "alte" Ipad Mini mit min. 200 ¤ an, da bekommt der Preis dieses Tablet ganz andere Dimensionen, da muß man schon sehr auf Apple Produkte fixiert sein, zumal bei der "niedrigen" Auflösung dieses Android Tablets es auch keinerlei Probleme mit "niedrig" auflösenden Apps vom Google Play Market gibt, die CPU vermutlich ein RK3188 mit seiner GPU Mali400MP4@533 Mhz

    das Teil hat mit der Auflösung und CPU Kombo mehr als ordentlich Dampf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.14 18:37 durch kockott.

  3. Re: Apple-Fanboy

    Autor: horotab 17.02.14 - 19:15

    Also ich hab bei meinem S4 ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis als ich es bei einem Apfel hätte. Ich versteh nicht, wo dein Problem liegt, jemand der nur 100¤ zur Verfügung hat, soll sich halt kein Tablet leisten können?

  4. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Peter2 17.02.14 - 19:26

    ChristianDaniel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... eine Altbekannte Weisheit, die gerade bei Android immer wieder
    > zutrifft!!

    Achso das Tablet gibt es umsonst? Oder rück mal bitte 100 Euro rüber wenn dass nichts ist...

  5. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Dadie 17.02.14 - 20:01

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChristianDaniel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... eine Altbekannte Weisheit, die gerade bei Android immer wieder
    > > zutrifft!!
    >
    > Achso das Tablet gibt es umsonst? Oder rück mal bitte 100 Euro rüber wenn
    > dass nichts ist...

    Och rechnen wir das doch mal so : 100¤ sind zwei mal Wahlhelfer sein, ~400 Plastik Flaschen, ~4 mal Blutplasma Spenden, 1 Tag (Als Mann) auf einer Messe als Helfer arbeiten, ~1-3h (als Frau) auf einer Messe als "Werbefigur" Abreiten, ~1-3 Tag als Tagelöhner auf dem Bau arbeiten, ~5 Telekommunikationsverträge jemanden aufschwatzen, ~1 Kunden für eine Bank werben oder ~5 Kunden für eine Krankenkasse werben.

    100¤ kann man wenn man will eigentlich ziemlich schnell verdienen, wenn man es darauf anlegt. Ich selber habe z.B. eine Wahlhelfer-Kasse und immer sobald die über 200¤ geht mach ich einen schönen Ausflug mit meiner Freundin. Dank Europa-, Kommunal-, Landes- und Bundestagswahl kriegt man das auch recht schnell zusammen. Und hat gleichzeitig noch das gute Gefühl etwas für die Demokratie gemacht zu haben zzg. kriegt man ziemlich guten Einblick in das Wahlgeschehen.

  6. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Icahc 18.02.14 - 01:11

    Das Blutplasma spenden ist das beste.
    Geld verdienen durch rumliegen und netter Stundenlohn.^^

    Samenspende hast vergessen. Da reicht einmal für den Hunni.

  7. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: SelfEsteem 18.02.14 - 03:35

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1 Tag (Als Mann) auf einer
    > Messe als Helfer arbeiten, ~1-3h (als Frau) auf einer Messe als
    > "Werbefigur" Abreiten

    Vertippt, nehme ich an, aber ... ich habe gerade einen solch wunderschoenen Lachanfall gehabt ... vielen Dank :)

  8. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Test_The_Rest 18.02.14 - 10:27

    Ich auch :D
    Das ist ein klassischer Freud'scher Versprecher :D

  9. Re: Was nichts kostet ist auch nichts....

    Autor: Peter2 18.02.14 - 19:41

    Na dann. Schreib mich per PN an. Ich gebe dir meine Kontoverbindung. Und dann bitte 10 X "Nichts ala 100 euro überweisen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.14 19:44 durch Peter2.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleader IT Network (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Dortmund
  2. Teamleitung Business Intelligence (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg (Home-Office möglich)
  3. Testingenieur Automotive (m/w/d) für Bordnetzsysteme
    Technica Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 79,99€
  2. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  3. 12,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
Beam me up, BMW

Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Mini Recharged BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an
  2. Entertainment BMW Theatre Screen bringt 8K-Kino für die Rücksitze
  3. Transformation BMW will 6.000 neue Stellen wegen E-Autos schaffen

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung