1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Textanalyse: Unter Generalverdacht…

Meinung selber bilden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meinung selber bilden

    Autor: Phreeze 19.02.14 - 13:51

    ..das sollte man mal ! immer auf die andern hören ist Mist. Erfahrung sammeln bei Kinofilmen und dann herausfinden, was für einen selber gut ist. Eventuell einen Kritiker finden, den man blind vertrauen kann, weil er der gleichen Meinung ist. So hat man wenigstens prozentual die Chance sich nicht von einer (falschen) Mehrheit inspirieren zu lassen

  2. Re: Meinung selber bilden

    Autor: h4z4rd 19.02.14 - 14:18

    +1

    Ist ist schon traurig zu sehen, wie viele leute hier die Bild brauchen um sich eine Meinung zu bilden. Ist selber denken in unserer Gesellschaft schon so outdated?
    Politiker belügen das Volk und die Medien verschweigen es. Investigativer Journalismus? Abgeschafft! Die Politik gibt fertige Interviews an die Medien raus, damit ja keine unangenehmen Fragen gestellt werden können.
    Wie kann es nur sein, das solche Pateien Jahr für Jahr wieder in den Bundestag gewählt werden und dass auch noch mit so einer beängstigenden Mehrheit?
    Ist den der Großteil unserer Bevölkerung schon so domestiziert, dass es ihnen nicht auffällt, ist es ihnen egal? Ich kann es nicht verstehen!
    Edit: typo entfernt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 14:24 durch h4z4rd.

  3. Re: Meinung selber bilden

    Autor: Phreeze 19.02.14 - 16:00

    h4z4rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Ist ist schon traurig zu sehen, wie viele leute hier die Bild brauchen um
    > sich eine Meinung zu bilden. Ist selber denken in unserer Gesellschaft
    > schon so outdated?
    > Politiker belügen das Volk und die Medien verschweigen es. Investigativer
    > Journalismus? Abgeschafft! Die Politik gibt fertige Interviews an die
    > Medien raus, damit ja keine unangenehmen Fragen gestellt werden können.
    > Wie kann es nur sein, das solche Pateien Jahr für Jahr wieder in den
    > Bundestag gewählt werden und dass auch noch mit so einer beängstigenden
    > Mehrheit?
    > Ist den der Großteil unserer Bevölkerung schon so domestiziert, dass es
    > ihnen nicht auffällt, ist es ihnen egal? Ich kann es nicht verstehen!
    > Edit: typo entfernt

    genau das.
    "Denken" scheint anstrengend zu sein. oder die Leute haben Angst vor sich selbst, oder mal aus sich rauszugehen, quasi Lampenfieber vor dem Real Life :-/

  4. Re: Meinung selber bilden

    Autor: Ben Stan 19.02.14 - 16:32

    Ich bin froh, dass es noch ein paar intelligente Menschen gibt, die in der Lage sind selbst zu denken...

    WIR sind nicht ganz alleine, auch wenn die Mehrheit nicht selbst denkt.
    Ich nehme mal an, dass es früher nicht anders war. Es ist immer nur ein Bruchteil gewesen, welcher der großen Masse voraus war.

    Ich bin auch froh darüber, wäre jeder wirklich schlau, würde alles hinterfragen und wirklich selbst DENKEN, dann wäre es manchmal gar nicht so einfach Geld zu machen, oder diesen Menschen einen schritt voraus zu sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 16:34 durch Ben Stan.

  5. Re: Meinung selber bilden

    Autor: Morpf 24.02.14 - 03:46

    Denken, eigene Meinung... beides erfordert eigenes Engagement. Viel bequemer ist es doch da auf den 50 Zoll-Fernseher mit 0%-Finanzierung zu glotzen und sich von RTL die Welt erklären zu lassen.

    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es einfach nur Faulheit oder die Angst vor der Ablehnung der eigenen Meinung ist. "Wie würden meine Kumpel wohl reagieren, wenn ich ihnen erkläre, dass ich Vegetarier werden will?" (Um mal irgendwas absurdes zu konstruieren.) Ich habe einige Menschen getroffen, die nur 2 Alternativen sehen: Immer nur die Erwartungen Anderer erfüllen oder ausgegrenzt werden. Die dritte Alternative – sich mit Menschen umgeben, die einen, und seine abweichenden Ansichten akzeptieren oder zumindest respektieren – konnten viele nicht denken.

    Auch bei der Beschreibung der Politik mit Phrasen wie "Die machen doch eh, was sie wollen." bin ich mir nicht sicher, ob es sich um Resignation handelt oder die Leute nicht auch insgeheim froh sind selbst keine Entscheidung zu treffen / treffen zu müssen. Denn dies würde ja wieder Verantwortung bedeuten, welche einige Menschen, abgesehen für ihr nächstes Umfeld, meinem Empfinden nach auch gerne Ablehnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich
  2. BEHG HOLDING AG, Berlin
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst