1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ende-zu-Ende-Verschlüsselung…
  6. Them…

Threema bricht gerade alle Download Rekorde

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher diese Werbeaussagen?

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:17

    Ich kann mich nicht erinnern solche Phrasen ("absolut sicher") direkt vom Entwickler gelesen oder gehört zu haben, auch nicht auf seiner Webseite. Habe ich etwas verpasst? Ich kann mich nur erinnern, das er die Meinung vertritt, dass es kein absolute Sicherheit gibt. Ziemlich gegensätzlich zu deiner Aussage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.14 13:19 durch DerGoldeneReiter.

  2. keine NIST Prameterverschlüsselung

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:23

    Threema verwendet NICHT die Standardparameter von NIST.

  3. Re: Threema bricht gerade alle Download Rekorde

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:25

    HAHA, Erfolg garantiert. xD

  4. Re: und was passiert wenn Zuckerberg dem 1 Milliarde anbietet ?

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:36

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald jemand Threema kauft, könnte er die Verschlüsselung deaktivieren,
    > App udpate verteilen und die Sache ist gelaufen... 99% bekämen davon nichts
    > mit.

    Ja, könnte man machen. Aber dann müsste das auch in den Changelogs stehen oder auf jeden Fall über die Änderung informieren, das immerhin Kernversprechen von Threema. Darauf wären dann halt die Threema-Befürworter schlecht zu sprechen.
    Oh, man würde das aber heimlich machen? Tja, das wäre dann schon Betrug und kriminell, und dann wäre die Kacke erst richtig am dampfen, sobald es auffliegen würde.

  5. Re: und was passiert wenn Zuckerberg dem 1 Milliarde anbietet ?

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:43

    Man hat auf einmal keine Freunde mehr, wenn man sie aus einer Kontaktliste auf einem Smartphone verliert. merkwürdige Logik?

  6. Re: Warum Threema?

    Autor: ikhaya 23.02.14 - 13:53

    bei kostenlosen Dingen stellt sich oft die Frage wie sie die Entwicklung finanzieren und eventuelle Serverkosten bezahlen.
    Zumindest bei Handy-Programmen bin ich da schwer skeptisch seit ich gesehen hab wieviele Anfragen die an Werbe und Analyse Server schicken wollen.
    Darum bezahl ich lieber etwas mehr und bleibe davon verschont.

  7. Re: Warum Threema?

    Autor: DerGoldeneReiter 23.02.14 - 13:56

    Es gibt eben nicht andere Kostenlose Alternativen, die das gleiche können, außer SecureChat vielleicht. Entweder Verlangen die Alternativen trotzdem Daten wie WA oder sie sind nicht Verschlüsselt oder verschlüsseln nur bis zum Server, also keine P2P(end2end) Verschlüsselung.
    Threema verschlüsselt P2P und hat zusätzlich noch eine Verschlüsselungsschicht zwischen Server und Client um Metadaten zu verschleiern. Solltest du dich entscheiden deine Daten bei Threema doch anzugeben, dann werden sich nicht als Klartext auf den Server geladen sondern als Hash.
    Threema ist generell von der Kontaktliste entkoppelt, du hast die Wahl Threema unabhängig davon zu betreiben. Du bist dann so einfach oder so schwer zu finden wie du es willst. Das wichtige ist halt, du hast die Wahl.
    Vielleicht gibt es entsprechende Alternativen, die ich nicht kenne, vielleicht schreibe ich hier auch komplette Gülle, dann korrigiert mich eben.

  8. Re: keine NIST Prameterverschlüsselung

    Autor: ikhaya 23.02.14 - 14:09

    wir haben in der Threema.APK
    https://github.com/neilalexander/jnacl
    ergo:
    poly1305
    Salsa 20
    und
    als Kurve:
    Curve25519

  9. Re: Warum Threema?

    Autor: BLi8819 23.02.14 - 19:36

    Verschlüsslung bieten viele Messanger an. Und wichtig bei Verschlüsslung: Sie muss offen sein. Jede Closed Source Verschlüsslung ist in meinen Augen nur PR. Man kann ja durchaus eine Lizenz nehmen, die dennoch die Nutzung einschränkt.

    Die Kopplung mit den Adressbuch ist für mich ein Pflicht-Funktion.
    Ich möchte doch nicht wie in ICQ-Zeiten von jeder Person bei jeden Dienst den Usernamen nachfragen müssen. Telefonnummer und los geht es. Das man bei Threema die Wahl hat, ist natürlich ein Pluspunkt.

  10. Re: Warum Threema?

    Autor: ikhaya 23.02.14 - 19:38

    schon threema.ch/validation gelesen?
    NaCL ist offen und sie helfen dir sogar dabei das zu prüfen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. websedit AG, Ravensburg
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15