1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Erazer X7611 im Test…

@Golem: Warum bewerten so viele andere Seiten das Display als gut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Warum bewerten so viele andere Seiten das Display als gut?

    Autor: Berlinlowa 22.02.14 - 12:57

    Hier mal ein paar Beispiele anderer Tests:
    http://www.netzwelt.de/news/118781_2-medion-erazer-x7611-test-bezahlbares-gaming-notebook.html#Display 
    http://www.notebookinfo.de/tests/notebooks/medion-erazer-x7611-md-98543-stylisches-gaming-notebook-mit-ordentlich-power/579/#Display
    http://www.pcgameshardware.de/Notebook-Netbook-Hardware-201330/Tests/Medion-Erazer-X7611-1104047/#a3

    Alle finden das Display gut, nur bei Euch fällt es so sehr durch. Finde ich bemerkenswert.
    Darf man so ein Testmuster nach dem Test eigentlich behalten?

  2. Re: @Golem: Warum bewerten so viele andere Seiten das Display als gut?

    Autor: nie (Golem.de) 22.02.14 - 14:10

    In den verlinkten Artikeln finde ich keine Bewertung der Farbneutralität, und das ist ja mein Hauptkritikpunkt. Es mag auch sein, dass die anderen Geräte durch Serienstreuung bedingt bessere Displays hatten. Wie uns Medion sagte - was ja auch im Artikel steht - werden die Panels nicht im Werk kalibriert.

    Generell fallen solche Unterschiede nur auf, wenn man auch gute Displays kennt, und vor allem im direkten Vergleich. Dass ihr Bildschirm da ausreißt, musste auch Medion eingestehen, als wir ihnen das X7611 neben zwei andere Geräte gestellt haben.

    Was das dauerhafte Überlassen von Testgeräten betrifft: Das ist nicht allgemein üblich, kommt aber bei nicht verkaufsfähigen Mustern wie Vorseriengeräten oder beispielsweise Referenzgrafikkarten manchmal vor. Jedes Unternehmen handhabt das anders. Im Falle von Medion gibt es mit dem Gerät einen Leihvertrag mit einer Frist, wenn man diese deutlich überzieht, muss man das Notebook kaufen. Das ist auch bei vielen anderen Unternehmen heute das normale Verfahren.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: @Golem: Warum bewerten so viele andere Seiten das Display als gut?

    Autor: Berlinlowa 22.02.14 - 17:52

    danke für die ausführliche Klarstellung.
    Übrigens: Das kleinere Modell MD98541 hat nicht nur eine nur halb so große SSD, es besitzt auch einen ganz anderes Display, welches nur 1.600 x 900 Pixel hat.

  4. Re: @Golem: Warum bewerten so viele andere Seiten das Display als gut?

    Autor: nie (Golem.de) 22.02.14 - 18:06

    Das stimmt! Wird gleich noch ergänzt.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring, Stuttgart
  3. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  4. IPS Pressevertrieb GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 27,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner