Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Sony Xperia Z2: Neuer…

Blödsinn: 4k Video

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blödsinn: 4k Video

    Autor: flike 24.02.14 - 16:19

    Habe HD mit Full HD Videos aktueller Smartphones verglichen, im Standbild wie im laufenden Video waren keinerlei Unterschiede ersichtlich, anders wird es bei 4k sicherlich nicht sein. Riesen Datenmenge aber besseres Bild = Fehlanzeige.

  2. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: expat 24.02.14 - 16:31

    Auf einem TV oder auf einem Smartphone? Bei einem Full HD-Display Full HD und 4K zu vergleichen ist auch Blödsinn ;-)

  3. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Strulf 24.02.14 - 16:38

    flike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe HD mit Full HD Videos aktueller Smartphones verglichen, im Standbild
    > wie im laufenden Video waren keinerlei Unterschiede ersichtlich, anders
    > wird es bei 4k sicherlich nicht sein. Riesen Datenmenge aber besseres Bild
    > = Fehlanzeige.

    Das liegt daran, dass es reines Vermarktungsgewäsch ist. Die Auflösung wird zwar tatsächlich 4K sein, aber die Bitrate wird sicherlich so bescheiden sein, dass es am Ende wieder so matschig aussieht, dass man von der höheren Auflösung auch nichts mehr hat. Andererseits würden die Videodateien auch idiotisch groß werden, gerade bei einem Telefon mit nur 16 GB könnte man damit nur wenige Sekunden 4K-Aufnahmen in guter Bitrate speichern.

  4. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: flike 24.02.14 - 16:38

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf einem TV oder auf einem Smartphone? Bei einem Full HD-Display Full HD
    > und 4K zu vergleichen ist auch Blödsinn ;-)

    HD und Full HD auf Full HD TV getestet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.14 16:38 durch flike.

  5. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: expat 24.02.14 - 16:41

    Macht kein Sinn. Den Unterschied siehst du erst auf einem 4K TV.

  6. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 17:10

    1280x720 Pixel (720p)=921600
    1920x1080 Pixel(1080p)=2073600
    3840x2160 Pixel(4k)=8294400


    Klar,wer die Differenz von über einer Millionen an zusätzlichen Pixeln schon nicht sieht,wird auch durch zusätzliche 6 Millionen keinen Vorteil erkennen können.

  7. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: zonk 24.02.14 - 17:17

    warum sollte ich den unterschied zwischen 720p und 1080p erst auf einem 4K Display sehen sollen?

    Er hat schon Recht.

  8. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: zonk 24.02.14 - 17:18

    Es geht wohl eher darum, dass durch die Stecknadelkopfgrosse Optik weder 720p noch 1080p und schon gar keine 4K durchgehen.

  9. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 17:47

    Na ja,für Fullhd reicht halt ne Kamera mit 2 MP, dann ist der Monitor schon am Limit.
    Ein IPhone mit 8 MP-Knipse, ist für Fotos auf 4k-TV's zumindest rein rechnerisch perfekt.

  10. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Replay 24.02.14 - 17:50

    Die Limitation ist das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges. Und das ist schon bei Full HD bei der durchschnittlichen Größe des TV-Gerätes und den durchschnittlichen Sitzabstand schon überfordert.

    Bei Bewegtbildern hat das Auge keine sonderlich hohe Auflösung.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: expat 24.02.14 - 18:34

    Du verdrehst etwas. Schlechtere Auflösungen sieht man auf einem Bildschirm mit höherer nativer Auflösung sofort. Hohere Auflösungen (also 4K) auf einem Full HD Display dagegen sieht man nicht. Am besten liegt das Material so vor, dass weder auf noch abgerechnet werden muss. Aber wenn, ist es einfacher Pixel herauszurechnen als künstlich hochzurechnen.

  12. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: expat 24.02.14 - 18:39

    Die anfängliche Fragestellung war eine andere.

    Anyway, 4K machen keinen Sinn wenn man das geeignete Display dafür nicht hat. Ansonsten, wenn ich das richtig verstehe - der Chip ist z.B. 8MPX gross. Wenn Videos nur mit 2MPX aufgenommen werden können, wird nur 1/4 für die Videoaufnahme verwendet. Bei 4K werden eben 1/2 des Chips verwendet.

    Bei 4K Videos also schon ein Vorteil, ob man von 2MPX hochrechnen muss oder das Material bereits in 4K vorliegt. Bei komplett selbiger Ausrüstung sollte sich theoretisch am 4K TV ein Vorteil erkennbar sein.

  13. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Endwickler 24.02.14 - 19:40

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verdrehst etwas. Schlechtere Auflösungen sieht man auf einem Bildschirm
    > mit höherer nativer Auflösung sofort. Hohere Auflösungen (also 4K) auf
    > einem Full HD Display dagegen sieht man nicht. Am besten liegt das Material
    > so vor, dass weder auf noch abgerechnet werden muss. Aber wenn, ist es
    > einfacher Pixel herauszurechnen als künstlich hochzurechnen.

    Also der TE hat HD und FullHD verglichen, Er hat NICHT 4k verglichen sondern da nur spekuliert.

  14. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 19:49

    Also ich würde bei zwei gleichgroßen Monitoren auf denen das selbe Bild läuft (zb Avatar,auf einem 720,dem anderen 1080p) aber definitiv erkennen, welcher höher Auflöst.
    Bei 40 Zoll hast du ja sowieso noch lange nicht die Möglichkeiten des menschlichen Auges ausgereizt, zumindest bei max. 1080p.

  15. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: expat 24.02.14 - 19:57

    Es kommt ja noch der Sitzabstand dazu. 50 Zoll bei 5 Meter spielt 720p und 1080p Tatsache kaum eine Rolle. aber bei 65 oder 85 Zoll (und die Grössen werden langsam Salonfähig) sowie Beamer ist jede höhere Auflösung willkommen.

  16. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 20:39

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt ja noch der Sitzabstand dazu. 50 Zoll bei 5 Meter spielt 720p und
    > 1080p Tatsache kaum eine Rolle.

    Auch da würde ich den Unterschied klar und deutlich sehen.
    Es sind halt einfach doppelt so viele Pixel,egal ob 5 oder 3 Meter.

  17. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: HaMa1 25.02.14 - 11:31

    Leute es ist einfach physikalisch nicht möglich mit einem 1,5mm kleinen Objektiv ein qualitativ gutes UHD Bild aufzunehmen.

    Selbst wenn man auf dem Handy die entsprechend Speicherkapazität hätte um länger mit der erforderlichen Bitrate zu filmen. Das Objektiv müsste so enorm präzise geschliffen sein und der extrem hochwertige Bildsensor absolut perfekt darauf angepasst. Niemals möglich, zumindest nicht für den Preis eines Smartphones.

    Es hat schon seinen Grund warum 4K Kameras ein paar tausend Euro kosten.

  18. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: booyakasha 25.02.14 - 11:37

    Eine sehr interessante Diksussion.

    Aber viele der Posts sind einfach nur Quatsch.
    1. 720 zu 1080 Handyfilmen: Es kommt selten auf die Auflösung an. Das merkt man auch bei Kompaktknipsen. Ob 12 oder 16 MP ist selten entscheidend. Viel wichtiger ist die interne Bildverarbeitung. Leider gibt der Poster nicht an, um welche Geräte es sich bei seinem Vergleich handelte. Wenn man derartige Aufnahmen mit 100% Ausschnitt eines Standbilds vergleich, so kann es aber duchaus sein, dass beide Aufnahmen in etwa gleich schlecht aussehen.
    2. 4K auf FullHD sieht man nicht: Rein rechnerisch mag das stimmen. Die Realität sieht aber anders aus. Bsp: Filme werden in höheren Auflösungen gedreht, damit sie Herunterskaliert werden können. Dadurch wirken die Bilder schärfer als natives HD. Grundsätzlich braucht man immer die Doppelte Auflösung des Widergabegeräts um die Pixel optimal nutzen zu können.
    3. 4K sind zu viele Pixel fürs Auge: Das stimmt. Allerdings nur solange die TV geräte nicht an grösse zulegen, was sie eben tun. Die Mindestgrösse von 4K-TV's liegt derzeit bei ca 70". Klar, es gibt auch kleinere, aber da sehe ich deren Sinn und Zweck nicht.

    Hauptsächlich ist 4K ein Marketing-Gag und nichts weiter. Bei einem Handy eine 4K-Videofunktion einzubauen macht sich im Laden super, bringt dem Konsumenten aber womöglich mehr Probleme, als einen wirklichen Nutzen.

  19. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Antlion90 25.02.14 - 12:33

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 3. 4K sind zu viele Pixel fürs Auge: Das stimmt. Allerdings nur solange die
    > TV geräte nicht an grösse zulegen, was sie eben tun. Die Mindestgrösse von
    > 4K-TV's liegt derzeit bei ca 70". Klar, es gibt auch kleinere, aber da sehe
    > ich deren Sinn und Zweck nicht.

    Im Fernseherbereich würde ich nicht soweit gehen und sagen, dass 4K zuviel fürs Auge sind.
    Momentan bin ich mit einem 55" Zöller der neuesten Generation von Samsung Serie 8 ausgestattet und habe alle Sender auf HD. (Sky, Private, Öffentliche sowieso)
    Ein kurzer Besuch in einem Fachgeschäft das schon 4K Fernseher stehen hatte und mit 4K Bildmaterial befeuert, fiel sogar meiner Freundin auf das es sich hierbei nicht um einen normalen Full HD TV handeln kann.
    Und das will was heißen. ;-)

    Best regards

  20. Re: Blödsinn: 4k Video

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 14:18

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute es ist einfach physikalisch nicht möglich mit einem 1,5mm kleinen
    > Objektiv ein qualitativ gutes UHD Bild aufzunehmen.

    Es muss aber nur besser als ein Fullhd Bild des gleichen Objektivs sein.


    > Selbst wenn man auf dem Handy die entsprechend Speicherkapazität hätte um
    > länger mit der erforderlichen Bitrate zu filmen. Das Objektiv müsste so
    > enorm präzise geschliffen sein und der extrem hochwertige Bildsensor
    > absolut perfekt darauf angepasst. Niemals möglich, zumindest nicht für den
    > Preis eines Smartphones.

    Es ist aktuell noch nicht mal möglich bei nativen 4k Aufnahmen einen Kameraschwenk zu machen,weil es die Fokussierung noch nicht hergibt. Da kann die Kamera auch 50.000 Euro kosten.

    > Es hat schon seinen Grund warum 4K Kameras ein paar tausend Euro kosten.

    Und man kann damit aktuell sogar nicht mehr als Standbilder machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
      Elektrische Nutzfahrzeuge
      Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

      Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

    2. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
      Datenschutzbeauftragte
      Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

      Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.

    3. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
      #Twittersperrt
      Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

      Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.


    1. 12:00

    2. 11:50

    3. 11:41

    4. 11:34

    5. 11:25

    6. 11:08

    7. 10:54

    8. 10:43