1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetz: Telekom will…

T-ISDN plus DSL bei 1&1 : rechtliches bei IP-Umstellung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. T-ISDN plus DSL bei 1&1 : rechtliches bei IP-Umstellung?

    Autor: gol 24.02.14 - 18:32

    Wie sieht es in diesem Falle aus?

    Telekom stellt auf IP um, dann wäre ja 1&1 überflüssig.

    Dann geht wohl nur Anschlusse
    - Sprache und DSL bei Telekom
    - Sprache und DSL bei 1&1

    Wie schaut es bei laufenden Verträgen aus, kann man dann etwa 1&1 unter Bezug auf T-IP Umstellung ausserordentlich kündigen?

    Telekomanschluss kann man mit der eigenen, atuellen Fritzbox fortführen oder "mag" dies die Telekom nicht?

  2. Re: T-ISDN plus DSL bei 1&1 : rechtliches bei IP-Umstellung?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 18:42

    die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. 1&1 zahlt ja jeden Monat sogar die Telekom Grundgebühr... Was wird dann daraus?

  3. Re: T-ISDN plus DSL bei 1&1 : rechtliches bei IP-Umstellung?

    Autor: andy_0 24.02.14 - 18:59

    Warum wäre 1&1 als Reseller überflüssig? Der Reseller muss weiterhin eine Anschlussgebühr an die Telekom zahlen. Man zahlst schließlich für die Leitung, nicht für ein Leistungsmerkmal. ISDN ist natürlich nicht mehr möglich, Kunden die nicht vorher wechseln wird rechtzeitig gekündigt.

    Unangetastet bleibt weiterhin der Zugriff via Bitstromzugang (nur Internet, Telefonie, wenn vorhanden, mit VoIP), was die meisten Reseller wie z.B. 1&1 bereits heute fast ausschließlich nutzen.

  4. Re: T-ISDN plus DSL bei 1&1 : rechtliches bei IP-Umstellung?

    Autor: Jordanland 24.02.14 - 21:48

    Soweit ich weiss zahlen die anbieter demnächst nurnoch für den Bitstromzugang eine Grundgebühr die niedriger ausfällt als die bisherige Pauschale für den Telefonanschluss bei der Tcom.
    Daher wechseln sogut wie alle auf DSL Telefonie da dies günstiger anzubieten ist.
    Das ISDN Netz an sich gibts schon seit glaube ich nem jahr nicht mal mehr im Netzbereich daher will die Tcom die auch loswerden.
    Teures Netz und wenig flexibilität sprechen nicht fürs ISDN.

    Ich schätze ebenfalls, dass euch rechzeitig ein neuer Vertrag unter die Nase gehalten wird mit IP Telefonie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Kyberg Pharma Vertriebs-GmbH, Oberhaching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alienware AW2521HFA 25 Zoll Full HD 240Hz für 279€)
  2. (u. a. Ultragear 34GN73A-B 34 Zoll Curved Full HD 144Hz für 359€)
  3. (u. a. LG OLED65A19LA 65 Zoll OLED für 1.299€)
  4. (u. a. Akkuschrauber UniversalDrill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de