1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Treo 700w mit Windows Mobile 5.0 - Palm…

sehr mutiger Schritt..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr mutiger Schritt..

    Autor: palmfan 05.01.06 - 11:48

    ... das wäre in etwa so, als würde apple auf seinem mac mini windows installieren, nur weil der markt es so möchte.
    wer die palm geschichte ein bißchen kennt, weiß dass palm mit seinem kurzzeitig ausgesourcten software abteilung nicht zufrieden ist. Palm OS in der neuesten Version liegt rum, nur PALM möchte sie nicht.

    Palm möchte angeblich Linux(basierte Software) auf den Dingern sehen oder halt Windows.

    Allerdings war PALM bisher echt was für Leute, die a)zu alt waren um sich noch in Betriebssystem einarbeiten zu wollen
    b) überhaupt keine ahnung von technischen Geräten hatten
    c) Leute die stabile Betriebsysteme wollten und
    d) einfache Systeme

    da war und ist PALM ungeschlagen. Windows Mobile bietet mehr, mit allen Nachteilen.
    Man muss sich ja auch fragen, warum Palm immer noch Marktführer ist, auch wenn der Vorsprung schrumpft: vielleicht wollen die Menschen bei PIM Anwendungen simple Geräte, die schnell lernbar sind, stabil laufen und ganz hübsch aussehen.

    Fazit: Sehr mutiger und kundenfreundlicher Schritt von Palm. Nur wenn Palm anfängt kein PalmOS zu verkaufen, dann unterscheidet sich die Firma bald nicht mehr von HP (iPAQ) und co...
    ob das dann nicht der Anfang vom Ende ist?

  2. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Richard 05.01.06 - 11:55

    palmfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > a)zu alt waren um sich noch in Betriebssystem
    > einarbeiten zu wollen
    > b) überhaupt keine ahnung von technischen Geräten
    > hatten
    > c) Leute die stabile Betriebsysteme wollten und
    > d) einfache Systeme

    Man könnte auch einfach schreiben.

    PALM ist für Leute die mit arbeiten Geld verdienen und nicht den ganzen Tag rebooten oder Patches installieren möchten. Ich weiß das dies für viele unvorstellbar ist. Aber es gibt echt Menschen die bekommen Geld für Ihre Arbeit und benötigen dafür Geräte die funktionieren. ;-)

    Ansonsten halte ich den Schritt für fatal von PALM. Das schreckt Kunden wie mich von echten PALM Geräten ab. Ich weiß ja nicht ob es das letzte Gerät mit PALM Betriebssystem ist. Und ein PDA mit Windows muss ich wirklich nicht haben. Da besorge ich mir doch lieben wieder einen Filofax;-)

    richard

  3. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Replay 05.01.06 - 12:06

    Keine Panik, es ist auch ein neuer Treo mit PalmOS in der Mache.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Richard 05.01.06 - 12:21

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keine Panik, es ist auch ein neuer Treo mit PalmOS
    > in der Mache.
    >
    > --------------------
    > Sanus per aquam

    Ich weiß, aber trotzdem finde ich es schon ein wenig komisch. Und Palm springt in den letzten Jahren sowieso mal nach rechts und dann wieder nach links. Eine einheitliche Unternehmsrichtung sieht in meinen Augen anders aus;-).

    richard

  5. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: srex 05.01.06 - 12:35

    Richard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > palmfan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > a)zu alt waren um sich noch in
    > Betriebssystem
    > einarbeiten zu wollen
    > b)
    > überhaupt keine ahnung von technischen
    > Geräten
    > hatten
    > c) Leute die stabile
    > Betriebsysteme wollten und
    > d) einfache
    > Systeme
    >
    > Man könnte auch einfach schreiben.
    >
    > PALM ist für Leute die mit arbeiten Geld verdienen
    > und nicht den ganzen Tag rebooten oder Patches
    > installieren möchten. Ich weiß das dies für viele
    > unvorstellbar ist. Aber es gibt echt Menschen die
    > bekommen Geld für Ihre Arbeit und benötigen dafür
    > Geräte die funktionieren. ;-)
    >
    > Ansonsten halte ich den Schritt für fatal von
    > PALM. Das schreckt Kunden wie mich von echten PALM
    > Geräten ab. Ich weiß ja nicht ob es das letzte
    > Gerät mit PALM Betriebssystem ist. Und ein PDA mit
    > Windows muss ich wirklich nicht haben. Da besorge
    > ich mir doch lieben wieder einen Filofax;-)
    >
    > richard


    Im ersten Teil deines posts kommst du wie ein vernünftiger Mensch rüber, im zweiten wie ein nachplappernder Microsoft-Flamer. Schonmal einen modernen PDA mit MS-OS getestet? Nein? Dachte ich mir. Aber Vorurteile vor sich herschieben...bravo! Viel Spass mit dem filofax. Dass du mit jedem Satz Einlegeblätter einen Baum auf dem Gewissen hast sollte dir bewusst sein.

  6. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: palmfan 05.01.06 - 12:39


    > Ich weiß, aber trotzdem finde ich es schon ein
    > wenig komisch. Und Palm springt in den letzten
    > Jahren sowieso mal nach rechts und dann wieder
    > nach links. Eine einheitliche Unternehmsrichtung
    > sieht in meinen Augen anders aus;-).


    das ist wohl wahr. Palm bietet sogar noch Support für die alten Handspring Teile.... Support sollte dann zumindest eine Weile gesichert sein, dafür ist der momentane Palm Markt auch noch viel zu groß, um die Leute hängen zulassen. Man beachte: sie sind immer noch deutlich Marktführer.

    Ich glaube Palms Fehler ist nur die Produktstrategie. Es müssen vielmehr Smartphones her, die derzeit überwiegend mit Symbian ausgestattet werden. Die Absatzzahlen belegen klar, dass der Markt Kombinationen fordert...


  7. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: palmfan 05.01.06 - 12:43

    Ich stimme Richard aber voll zu.

    Ich kenne nun 2 Windows Mobile PDAs: iPaq 1940 und ein MDAcompact. Darüber hinaus den Tungsten T5 von meinem Chef.

    auf dem iPaq gibts nur 1 zusatzsoftware, auf dem MDA gar keine. also so wie er ausgeliefert wurde. Und Resets sind an der Wochenordnung ;)

    der Tungsten wurde dagegen innerhalb 1 Jahres erst einmal resetet. Da kam mein Chef recht verzweifelt hier an...


    also 52x Reset zu 1x spricht nicht unbedingt für die Stabilität eines eigentlich neu entwickelten Systems.

  8. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: tylerdurden 05.01.06 - 12:52

    srex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richard schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > palmfan schrieb:
    Also ich habe die letzten Wochen mit testen von sämtlichen Smartphones verbracht. Das ergebnis war ernüchternd. Symbian und WindowsMobile Handy's sind alles andere als funktionierende, schnelle Arbeitsgesellen. Schlechter geht eigentlich nicht. Ich hatte KEIN vernünftiges vorführgerät in den Händen, das ganze wurde nur noch durch die unwissenheit der Angestellten übertroffen. Palm's schritt zu WindowsMobile ist definitiv der falsche! Linux dagegen würde ich sehr gerne sehen, da ich privat über ein Gentoo-System verfüge. Nach der SmartPhone Oddysee der letzten Wochen, kaufe ich mir jetzt einen Treo650.

    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > a)zu alt waren um sich noch
    > in
    > Betriebssystem
    > einarbeiten zu wollen
    >
    > b)
    > überhaupt keine ahnung von
    > technischen
    > Geräten
    > hatten
    > c) Leute
    > die stabile
    > Betriebsysteme wollten und
    >
    > d) einfache
    > Systeme
    >
    > Man könnte
    > auch einfach schreiben.
    >
    > PALM ist für
    > Leute die mit arbeiten Geld verdienen
    > und
    > nicht den ganzen Tag rebooten oder Patches
    >
    > installieren möchten. Ich weiß das dies für
    > viele
    > unvorstellbar ist. Aber es gibt echt
    > Menschen die
    > bekommen Geld für Ihre Arbeit
    > und benötigen dafür
    > Geräte die funktionieren.
    > ;-)
    >
    > Ansonsten halte ich den Schritt für
    > fatal von
    > PALM. Das schreckt Kunden wie mich
    > von echten PALM
    > Geräten ab. Ich weiß ja nicht
    > ob es das letzte
    > Gerät mit PALM
    > Betriebssystem ist. Und ein PDA mit
    > Windows
    > muss ich wirklich nicht haben. Da besorge
    > ich
    > mir doch lieben wieder einen Filofax;-)
    >
    > richard
    >
    > Im ersten Teil deines posts kommst du wie ein
    > vernünftiger Mensch rüber, im zweiten wie ein
    > nachplappernder Microsoft-Flamer. Schonmal einen
    > modernen PDA mit MS-OS getestet? Nein? Dachte ich
    > mir. Aber Vorurteile vor sich herschieben...bravo!
    > Viel Spass mit dem filofax. Dass du mit jedem Satz
    > Einlegeblätter einen Baum auf dem Gewissen hast
    > sollte dir bewusst sein.
    >
    >


  9. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Bertram 05.01.06 - 13:42

    tylerdurden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > srex schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Richard schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > palmfan schrieb:
    > Also ich habe die letzten Wochen mit testen von
    > sämtlichen Smartphones verbracht. Das ergebnis war
    > ernüchternd. Symbian und WindowsMobile Handy's
    > sind alles andere als funktionierende, schnelle
    > Arbeitsgesellen. Schlechter geht eigentlich nicht.
    > Ich hatte KEIN vernünftiges vorführgerät in den
    > Händen, das ganze wurde nur noch durch die
    > unwissenheit der Angestellten übertroffen. Palm's
    > schritt zu WindowsMobile ist definitiv der
    > falsche! Linux dagegen würde ich sehr gerne sehen,
    > da ich privat über ein Gentoo-System verfüge. Nach
    > der SmartPhone Oddysee der letzten Wochen, kaufe
    > ich mir jetzt einen Treo650.
    >
    > >
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > a)zu alt waren um sich
    > noch
    > in
    > Betriebssystem
    > einarbeiten
    > zu wollen
    >
    > b)
    > überhaupt keine
    > ahnung von
    > technischen
    > Geräten
    >
    > hatten
    > c) Leute
    > die stabile
    >
    > Betriebsysteme wollten und
    >
    > d)
    > einfache
    > Systeme
    >
    > Man könnte
    >
    > auch einfach schreiben.
    >
    > PALM ist
    > für
    > Leute die mit arbeiten Geld
    > verdienen
    > und
    > nicht den ganzen Tag
    > rebooten oder Patches
    >
    > installieren
    > möchten. Ich weiß das dies für
    > viele
    >
    > unvorstellbar ist. Aber es gibt echt
    > Menschen
    > die
    > bekommen Geld für Ihre Arbeit
    > und
    > benötigen dafür
    > Geräte die
    > funktionieren.
    > ;-)
    >
    > Ansonsten halte
    > ich den Schritt für
    > fatal von
    > PALM. Das
    > schreckt Kunden wie mich
    > von echten PALM
    >
    > Geräten ab. Ich weiß ja nicht
    > ob es das
    > letzte
    > Gerät mit PALM
    > Betriebssystem
    > ist. Und ein PDA mit
    > Windows
    > muss ich
    > wirklich nicht haben. Da besorge
    > ich
    > mir
    > doch lieben wieder einen Filofax;-)
    >
    > richard
    >
    > Im ersten Teil
    > deines posts kommst du wie ein
    > vernünftiger
    > Mensch rüber, im zweiten wie ein
    >
    > nachplappernder Microsoft-Flamer. Schonmal
    > einen
    > modernen PDA mit MS-OS getestet? Nein?
    > Dachte ich
    > mir. Aber Vorurteile vor sich
    > herschieben...bravo!
    > Viel Spass mit dem
    > filofax. Dass du mit jedem Satz
    >
    > Einlegeblätter einen Baum auf dem Gewissen
    > hast
    > sollte dir bewusst sein.
    >
    >


    Hört auf auf Billy herumzuhacken, davon bekomm ichs kotzen.
    Microsoft ist genauso so ein gutes Unternehmen wie Apple, Intel, Sony und co. Und redet bitte nicht immer davon was ihr bracht und was nicht.
    In der Steinzeit dachte auch noch keiner daran das man einen föhn braucht, also hört auf, denkt Fortschrittlich (schafft Arbeitsplätze) und macht der open source Sekten Orgie ein Ende. Danke

  10. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: palmfan 05.01.06 - 14:32

    wir hacken nicht auf billy rum...

    ich zb. liebe mein windows...


    nur darf/muss der markt komplementär sein und verschiedene anbieter enthalten. und palm ist ein guter anbieter mit guter software, es ist einfach schade das palm os aufzugeben.

    und trotz aller windowsliebe. es kann wirklich, wirklich, wirklich nicht sein, dass palm os seit jeher stabil läuft, egal was man damit macht und das neu entwickelte windows mobile solche probleme hat. man sollte aus der vergangenheit. wäre windows mobile die stabilität selbst, wäre es ein tolles system. Palm ist aber einfacher und stabiler. Und gerade in diesem speziellen bereich ist das von vorteil...

  11. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Richard 05.01.06 - 14:43

    srex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richard schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > palmfan schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Im ersten Teil deines posts kommst du wie ein
    > vernünftiger Mensch rüber, im zweiten wie ein
    > nachplappernder Microsoft-Flamer. Schonmal einen
    > modernen PDA mit MS-OS getestet? Nein? Dachte ich
    > mir. Aber Vorurteile vor sich herschieben...bravo!
    > Viel Spass mit dem filofax. Dass du mit jedem Satz
    > Einlegeblätter einen Baum auf dem Gewissen hast
    > sollte dir bewusst sein.
    >

    Sorry das dies so rüber gekommen ist. Aber PDAs mit MS-OS hab ich hier genügend gesehen. Ich muss den Kram in meiner Firma schliesslich bezahlen. Und was da als Handheld angeboten wird ist in meinen Augen nicht besonders. Die Wege zu den einzelnen Funktionen sind meistens doppelt oder dreimal so lang wie auf einem Palm-PDA. Ich für meinen Teil halte die Benutzerführung für schlecht und nicht gut durchdacht. Leider hat auch PALM auf diesem Gebiet nicht viel mehr zu bieten. Schade das es nicht mehr Wettbewerber dort gibt.

    Übrigens glaube ich, dass ein Filofax für unsere Umwelt weitaus weniger Schaden anrichtet als ein Palm oder MS PDA. Oder ist deiner aus Luft und läuft mit Sonnenenergie;-)

    richard

  12. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Richard 05.01.06 - 14:45

    palmfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich glaube Palms Fehler ist nur die
    > Produktstrategie. Es müssen vielmehr Smartphones
    > her, die derzeit überwiegend mit Symbian
    > ausgestattet werden. Die Absatzzahlen belegen
    > klar, dass der Markt Kombinationen fordert...
    >

    Ja so sehe ich das auch. Ich finde den Treo 650 wirklich sehr fein und sowas ist die Zukunft des Handheld. Wenn man da jetzt noch WLan, bessere Telefonfunktionen, etc. einbaut, dann hat PALM wirklich zukunft. Aber das mit MS-OS? Ich weiß nicht. Na hoffen wir mal auf das neue Treo mit Palm System.

    richard

  13. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: John Dope 05.01.06 - 17:51

    Richard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    > Ansonsten halte ich den Schritt für fatal von
    > PALM. Das schreckt Kunden wie mich von echten PALM
    > Geräten ab.

    Warum schreckt Dich ein Treo mit Windows Mobile ab, wenn es das (nahezu) identische Gerät auch mit Palm OS gibt? Verstehe ich nicht.

    Um bei den (immer gut funktionierenden) Auto-Vergleichen zu bleiben: Auch Jaguar bietet heute Zähne knirschend Diesel-Modelle und Kombis an, auch wenn es dem ursprünglichen Image der Marke widerspricht. Nur *so* können sie überleben und weiter schicke Wagen bauen, die ein ganz bestimmtes Clientel bedient. Vor allem bieten sie weiterhin große Benziner als Limousinen an und nicht nur noch Diesel-Kombis, gerade um das Markenimage zu erhalten!

    Ich sehe es im PDA-Bereich ganz ähnlich und gehe damit gerne hausieren: https://forum.golem.de/read.php?6173,478434,478434#msg-478434
    Dank Windows Mobile wird uns vielleicht noch so mancher neuer Palm XYZ mit Palm OS(!) beglücken, den es ohne nie gegeben hätte. Weil Palm längst pleite wäre.

    Gruß,
    John

  14. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Private Paula 06.01.06 - 04:29

    tylerdurden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > falsche! Linux dagegen würde ich sehr gerne sehen,
    > da ich privat über ein Gentoo-System verfüge. Nach
    > der SmartPhone Oddysee der letzten Wochen, kaufe
    > ich mir jetzt einen Treo650.

    Ich weiss nicht, was ihr immer mit eurem Linux habt.

    PalmOS ist ein sehr gutes Betriebssystem fuer PDAs. Ressourcensparend, einfach, uebersichtlich, stabil.

    Vermutlich hat Palm selbst gemerkt, das PalmOS 5.4 immer noch sehr, sehr, sehr gut funktioniert, und man ein PalmOS 6 nicht wirklich braucht. Vermutlich ist PalmOS 6 auch alles andere als stabil, und wird deshalb nicht eingesetzt. Vielleicht ist PalmOS den Hardwareentwicklern auch nicht multimedial genug, und man sucht nun ein Betriebssystem fuer PDAs, mit denen man sich Spielfilme in 16:9 und 7.1 Sound anschauen kann.

    Vielleicht wuerde Linux es auch tun. Vielleicht waere es auch stabil. Vielleicht waere es auch ressourcenschonend.

    Aber warum ein sehr gut funktionierendes PalmOS gegen ein Linux austauschen?


    Ich sehe die Gefahr bei Palm PDAs mit Windows eher darin, dass einige Entscheidungsbefugte Sesselpupser irgendwann zum Jahresabschluss die Zahlen sehen, die belegen, dass mehr Einheiten Windows basierter PDAs abgesetzt werden als PalmOS basierte PDAs, und die Entscheidung getroffen wird, PalmOS PDAs nicht mehr zu entwickeln.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  15. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: tylerdurden 06.01.06 - 09:25

    OpenSource Sekten Orgie?
    Das sind Menschen mit Ideale. Wie kann man nur so einen Schrott schreiben? OpenSource ist das einzig ware! Aber das kann natürlich nur ein Linux User beurteilen 8-)


    Bertram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tylerdurden schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > srex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Richard schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > palmfan schrieb:
    >
    > Also ich habe die letzten Wochen mit testen
    > von
    > sämtlichen Smartphones verbracht. Das
    > ergebnis war
    > ernüchternd. Symbian und
    > WindowsMobile Handy's
    > sind alles andere als
    > funktionierende, schnelle
    > Arbeitsgesellen.
    > Schlechter geht eigentlich nicht.
    > Ich hatte
    > KEIN vernünftiges vorführgerät in den
    > Händen,
    > das ganze wurde nur noch durch die
    >
    > unwissenheit der Angestellten übertroffen.
    > Palm's
    > schritt zu WindowsMobile ist definitiv
    > der
    > falsche! Linux dagegen würde ich sehr
    > gerne sehen,
    > da ich privat über ein
    > Gentoo-System verfüge. Nach
    > der SmartPhone
    > Oddysee der letzten Wochen, kaufe
    > ich mir
    > jetzt einen Treo650.
    >
    > >
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > a)zu alt waren
    > um sich
    > noch
    > in
    > Betriebssystem
    >
    > einarbeiten
    > zu wollen
    >
    > b)
    >
    > überhaupt keine
    > ahnung von
    >
    > technischen
    > Geräten
    >
    > hatten
    > c)
    > Leute
    > die stabile
    >
    > Betriebsysteme
    > wollten und
    >
    > d)
    > einfache
    >
    > Systeme
    >
    > Man könnte
    >
    > auch
    > einfach schreiben.
    >
    > PALM ist
    >
    > für
    > Leute die mit arbeiten Geld
    >
    > verdienen
    > und
    > nicht den ganzen Tag
    >
    > rebooten oder Patches
    >
    > installieren
    >
    > möchten. Ich weiß das dies für
    >
    > viele
    >
    > unvorstellbar ist. Aber es gibt
    > echt
    > Menschen
    > die
    > bekommen Geld für
    > Ihre Arbeit
    > und
    > benötigen dafür
    >
    > Geräte die
    > funktionieren.
    > ;-)
    >
    > Ansonsten halte
    > ich den Schritt für
    >
    > fatal von
    > PALM. Das
    > schreckt Kunden wie
    > mich
    > von echten PALM
    >
    > Geräten ab.
    > Ich weiß ja nicht
    > ob es das
    > letzte
    >
    > Gerät mit PALM
    > Betriebssystem
    > ist. Und
    > ein PDA mit
    > Windows
    > muss ich
    >
    > wirklich nicht haben. Da besorge
    > ich
    >
    > mir
    > doch lieben wieder einen
    > Filofax;-)
    >
    > richard
    >
    > Im ersten Teil
    > deines posts kommst du
    > wie ein
    > vernünftiger
    > Mensch rüber, im
    > zweiten wie ein
    >
    > nachplappernder
    > Microsoft-Flamer. Schonmal
    > einen
    >
    > modernen PDA mit MS-OS getestet? Nein?
    > Dachte
    > ich
    > mir. Aber Vorurteile vor sich
    >
    > herschieben...bravo!
    > Viel Spass mit dem
    >
    > filofax. Dass du mit jedem Satz
    >
    > Einlegeblätter einen Baum auf dem Gewissen
    >
    > hast
    > sollte dir bewusst sein.
    >
    > Hört auf auf Billy herumzuhacken, davon bekomm
    > ichs kotzen.
    > Microsoft ist genauso so ein gutes Unternehmen wie
    > Apple, Intel, Sony und co. Und redet bitte nicht
    > immer davon was ihr bracht und was nicht.
    > In der Steinzeit dachte auch noch keiner daran das
    > man einen föhn braucht, also hört auf, denkt
    > Fortschrittlich (schafft Arbeitsplätze) und macht
    > der open source Sekten Orgie ein Ende. Danke


  16. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: tylerdurden 06.01.06 - 09:27

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tylerdurden schrieb:
    Ich habe nix gegen PalmOs einzuwenden. Nur ein LinuxOs mit der Community im Hintergrund wird sich sicher schneller entwickeln.
    Nur meine Meinung!

    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > falsche! Linux dagegen würde ich sehr gerne
    > sehen,
    > da ich privat über ein Gentoo-System
    > verfüge. Nach
    > der SmartPhone Oddysee der
    > letzten Wochen, kaufe
    > ich mir jetzt einen
    > Treo650.
    >
    > Ich weiss nicht, was ihr immer mit eurem Linux
    > habt.
    >
    > PalmOS ist ein sehr gutes Betriebssystem fuer
    > PDAs. Ressourcensparend, einfach, uebersichtlich,
    > stabil.
    >
    > Vermutlich hat Palm selbst gemerkt, das PalmOS 5.4
    > immer noch sehr, sehr, sehr gut funktioniert, und
    > man ein PalmOS 6 nicht wirklich braucht.
    > Vermutlich ist PalmOS 6 auch alles andere als
    > stabil, und wird deshalb nicht eingesetzt.
    > Vielleicht ist PalmOS den Hardwareentwicklern auch
    > nicht multimedial genug, und man sucht nun ein
    > Betriebssystem fuer PDAs, mit denen man sich
    > Spielfilme in 16:9 und 7.1 Sound anschauen kann.
    >
    > Vielleicht wuerde Linux es auch tun. Vielleicht
    > waere es auch stabil. Vielleicht waere es auch
    > ressourcenschonend.
    >
    > Aber warum ein sehr gut funktionierendes PalmOS
    > gegen ein Linux austauschen?
    >
    > Ich sehe die Gefahr bei Palm PDAs mit Windows eher
    > darin, dass einige Entscheidungsbefugte
    > Sesselpupser irgendwann zum Jahresabschluss die
    > Zahlen sehen, die belegen, dass mehr Einheiten
    > Windows basierter PDAs abgesetzt werden als PalmOS
    > basierte PDAs, und die Entscheidung getroffen
    > wird, PalmOS PDAs nicht mehr zu entwickeln.
    >
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!


  17. Re: sehr mutiger Schritt..

    Autor: Dietrich 03.03.06 - 01:40

    John Dope schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richard schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > Ansonsten halte ich den Schritt
    > für fatal von
    > PALM. Das schreckt Kunden wie
    > mich von echten PALM
    > Geräten ab.
    >
    > Warum schreckt Dich ein Treo mit Windows Mobile
    > ab, wenn es das (nahezu) identische Gerät auch mit
    > Palm OS gibt? Verstehe ich nicht.
    >
    > Um bei den (immer gut funktionierenden)
    > Auto-Vergleichen zu bleiben: Auch Jaguar bietet
    > heute Zähne knirschend Diesel-Modelle und Kombis
    > an, auch wenn es dem ursprünglichen Image der
    > Marke widerspricht. Nur *so* können sie überleben
    > und weiter schicke Wagen bauen, die ein ganz
    > bestimmtes Clientel bedient. Vor allem bieten sie
    > weiterhin große Benziner als Limousinen an und
    > nicht nur noch Diesel-Kombis, gerade um das
    > Markenimage zu erhalten!
    >
    > Ich sehe es im PDA-Bereich ganz ähnlich und gehe
    > damit gerne hausieren: forum.golem.de
    > Dank Windows Mobile wird uns vielleicht noch so
    > mancher neuer Palm XYZ mit Palm OS(!) beglücken,
    > den es ohne nie gegeben hätte. Weil Palm längst
    > pleite wäre.
    >
    > Gruß,
    > John

    Sehr gute Einstellung.
    Dann hoffen wir darauf, dass es so kommt und wir noch lange stabile Palm-OS Geräte kaufen können. Also lassen wir uns nicht abschrecken! Ich bin heute ganz ahnungslos auf handspring.com gegangen und hab den Treo 700w entdeckt, ich dachte das w steht für WLAN oder so, aber dann kam der Schock.
    Leider gibt es die Windows-Version vor der Palm-OS-Version, aber mein Treo 6oo muss eh noch etwas aushalten, bis er sein Geld verdient hat, denn als 'armer' Student kann man sich nicht jedes Jahr einen neuen Palm bzw. Treo kaufen (etwas anderes kommt erst garnicht in Frage, denn meine Erfahrungen mit Palm sind viel zu gut).

    Gruß, Dietrich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. STADA Arzneimittel AG, Laichingen
  4. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 4,26€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
    Definitive Editon angespielt
    Das Age of Empires 2 für Könige

    Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  2. Ublock Origin und Adblock Plus: Chrome 80 soll Adblocker einschränken
    Ublock Origin und Adblock Plus
    Chrome 80 soll Adblocker einschränken

    Google nimmt umfangreiche Schnittstellenänderungen am Chrome-Browser vor. Diese schränken Adblocker wie Ublock Origin und Adblock Plus deutlich ein. Nun hat Google eine erste Vorschau mit der Entwicklerversion des Chrome 80 veröffentlicht.

  3. Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern
    Bundestag
    Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Der frühere Bundesminister Röttgen hat den Leiter Group Security der Deutschen Telekom erst zu seiner Huawei-Anhörung ein- und dann wieder ausgeladen. Offenbar war der Standpunkt von Thomas Tschersich nicht erwünscht.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 13:14

  4. 12:20

  5. 12:04

  6. 12:01

  7. 11:50

  8. 11:43